Die Suche nach einer Möglichkeit für mich, den Farbton Nude zu tagen


Bedingt durch den Feiertag gibt es meinen Sonntagspost heute schon am Samstag. Dafür gibt es dann einen zusätzlichen Post am Ostermontag. Der sich dann weniger mit meinem Outfit sondern dem, was darunter steckt, befasst. Und nein, es wird kein Unterwäsche-Post, keine Sorge. 

Aber zuerst zum heutigen Beitrag. Ostern beinhaltet ja oft das Thema "Suchen", in der ein oder anderen Form. Die einen suchen nach Eiern, die anderen nach dem Sinn des Lebens, manche nach der Möglichkeit, schöne freie Tage zu verbringen und ich heute nach einer sinnvollen Möglichkeit, eine für mich schwierige Farbe für meinen Typ gangbar zu machen.  

Es gibt Farben, die stehen mir hervorragend. Es gibt Farben, die kann ich ganz gut tragen, wenn ich nur lange genug suche. Und es gibt leider Farben, die stellen mich vor immense Herausforderungen. Die Farbrichtung Nude ist dafür ein hervorragendes Beispiel. Nicht, dass es nicht genügend verschiedene Nude-Töne zur Auswahl gäbe. Aber so oft ich es auch versuche, es ist und bleibt immer schwierig für mich, ein Kleidungsstück in dieser Tönung zu finden, das mich kleidet. 
Das finde ich persönlich sehr schade, weil mir der nun schon recht lange andauernde Trend sehr gut gefällt und ich diesen Look bei anderen immer so bezaubernd finde.

Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht einen Weg suchen würde, um diese Farbe für mich tragbar zu machen. Und das versuche ich in diesem Fall mit einem Mix von Nude und Schwarz.  Noch so eine Farbe, die ich eigentlich nicht so häufig tragen sollte, mit der mich aber seit meiner Jugend eine tiefe und innige Liebe verbindet. Weshalb ich sie doch sehr oft und gerne einsetze.

Aber zurück zum heutigen Outfit:
Das schwarze Muster des Kleides für sich alleine ist schon so dominant, dass es mich auch ohne Jäckchen nicht blass aussehen lässt. Ein Glücksgriff, denn nur in Nude wäre das Kleid für mich wahrscheinlich nicht tragbar. Der nette Nebeneffekt dieser Kombination mit Jacke is, dass ich damit ein Sommerkleid frühlingstauglich mache und es bei den derzeit eher vorfrühlingshaften Temperaturen tragen kann - sofern ich mich vorwiegend drinnen aufhalte. Für längere Aufenthalte im Freien bevorzuge ich derzeit wärmende Jeans.



Das Kleid begleitet mich jetzt bereits mindestens 4 Jahre und es ist eher der Kategorie Zufallsfund zuzuordnen, da ich eigentlich etwas ganz anderes kaufen wollte (Wahrscheinlich einen Pullover, aber ich gucke dann fast immer nach Kleidern, wenn ich dann schon mal im Laden bin :)
Und da lachte es mich an, ein Wickelkleid, wie ich es so gerne trage, weil diese so schön meine Taille betonen. Mit zarten Blumenornamenten. In einer Farbe, die in meinem Kleiderschrank Mangelware ist. Schockverliebt bin ich zur Kabine, die Kaufentscheidung fiel innerhalb von Sekunden. Ob ich noch etwas anderes an dem Tag erworben habe, weiß ich nicht mehr. Aber das dieses Kleid eines meiner Lieblingsteile werden würde, war mir bereits bei der Anprobe klar. 


Bisher habe ich es immer mit schwarzen Pumps kombiniert, aber nachdem ich im letzten Jahr diese nudefarbenen Schuhe erstanden habe, finde ich diese Variation noch deutlich schöner. (Auch ein kleiner Trick, den ich ganz gerne anwende: eine für mich schwierige Farbe möglichst weit weg vom Gesicht platzieren. Das funktioniert wunderbar, solange ich meinen Kopf nicht mittels Turnübungen in die Nähe meiner Füße bringe - aber das ist glücklicherweise nicht notwendig.)


Ein flotter Lippenstift aufgetragen und voilà: Nude ist auch für mich tragbar. Vielleicht mögt ihr mir verraten, welche Tricks ihr anwendet, um schwierige Farben für euch gangbar zu machen, wenn ihr sie denn unbedingt tragen möchtet. Oder verzichtet ihr dann lieber? Wie immer freue ich mich über Kommentare und Anregungen.

(Kleid: H&M/ Jacke: New Yorker/ Schuhe: Gabor/ Tasche: BAGatelle)
In diesem Sinne wünsche ich euch ein stressfreies, angenehmes Osterfest mit Menschen, die euch wichtig sind. Habt es fein.

Kommentare

  1. Guten Morgen!
    Ein wunderschönes Outfit. Das kurze Jäckchen und die eleganten Schuhe ergänzen das Kleid perfekt :)
    Die Bilder zu dem Outfit sind toll gelungen <3

    Wünsche dir ein fröhliches Osterfest liebe Andrea! lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, du liebe. Ich wünsche dir auch ein zauberhaftes Osterfest.
      LG Andrea

      Löschen
  2. Das sieht ganz bezaubernd aus. Ich nenne min nude einfasch mal creme und kombiniere es mit strahlendem Türkis, Weiß, Dunkelblau oder Rot. Nur nicht unterm Gesicht, gerne in schals als farbiges detail. Ich finde überhaubt, mit bunten Tüchern kann man sämtliche farben zusammen bringen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, mit farbigen Tüschern geht wirklich vieles.
      LG Andrea

      Löschen
  3. Liebe Andrea, das Kleid steht dir ausgezeichnet und ich finde diese Schuhe sooo toll. Schön, wenn du den für dich richtigen Weg gefunden hast nude zu tragen. Manchmal kann es ja ganz schön Tricky sein. Liebe Grüße und frohe Ostern Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ela. Stimmt, manche Farben sind ganz schön schwierig.
      Dir auch schöne Feiertage
      LG Andrea

      Löschen
  4. Helle Haare oben, helle Schuhe unten - passt doch! :)
    Zum Vergleich würde mich allerdings jetzt doch noch ein Foto mit diesem Kleid und schwarzen Schuhen interessieren!
    Einen schönen Ostersonntag wünscht Dir schon mal
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ganz sicher, dass das Kleid bald wieder aus dem Schrank darf. Dann mache ich auf jeden Fall ein Bild mit schwarzen Schuhen :)
      Schöne Feiertage.
      LG Andrea

      Löschen
  5. Liebe Andrea,
    sehr sehr chic schaust du aus. Die Schuhe gefallen mir ganz besonders gut. Ich finde sie auch zu dieser Kombi toll.
    Mir geht es mit der Farbe Rot ähnlich, dann mache ich es wie du, und greife zu Tasche und Schuhen.
    Wünsche dir auch schöne erholsame Ostern.
    Liebe Grüße
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Gaby, so manche Farben sind ganz schön tricky.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. Eine schöne Kombination und ein tolles Kleid. Versteh ich gut, dass das Liebe auf den 1.Blick war. Den Nude-Look mag ich gerne. Aber ich setze ihn auch nur mit Pumps oder entsprechendem Make-up um. ;)

    Lieben Gruß und schöne Feiertage,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir scheint, nude ist für viele nicht so einfach.
      Liebe Grüße Andrea

      Löschen
  7. Ich schließe mich Gunda an. Die Farbklammer sehe ich in Deinen Haaren mit den Schuhen. Das passt. Das Outfit ist sehr hübsch. Du hast eine tolle Figur ♥

    Wünsche frohe Ostertage und sende liebe Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabine, dir auch noch einen schönen Restostermontag :)
      Liebe Grüße Andrea

      Löschen
  8. Liebe Andrea, ich kann versteeh, dass du dich in dieses Kleid sofort verliebt hat. Der Schnitt ist einfach toll. Ich mag auch so gerne Wickelkleider. Die Farben finde ich auch klasse. Auch die Kombination mit Pumps in Nude ist ganz wunderbar. Nudefarbene Pumps strecken das Bein. Nicht, dass du das nötig hättest!! Nur mal so eine Feststellung. Hab noch feine Ostertage. Gruß Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cla, danke für die Komplimente. Früher wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass nudefarbene Pumps die Beine strecken. Aber durch das Fotografieren der Outfits habe ich viel gelernt.
      LG Andrea

      Löschen
  9. A wonderful dress, I love the pattern and design. An elegant and attractive proposition. The design of the bottom of the dress is cute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much Josep.
      Wish you a nice week.
      Andrea

      Löschen
  10. Mir geht es ja leider ähnlich.. Nude geht nur an den Füßen, weil ich einfach zu blass bin! Sogar meine schönen, heißgeliebten Nude-Lacke stehen nur im Regal, weil ich damit einfach schrecklich langweilig aussehe. Aber als Schuh - perfekt! Und das Kleid (auch das Jäckchen dazu) ist zauberhaft! Seit etwa einem Jahr trage ich auch mehr Kleid und daher freue ich mich erst Recht auf den Sommer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nagellack in nude benutze ich aus den gleichen Gründen auch sehr selten. Vielen Dank für deine Komplimente.
      Liebe Grüße Andrea

      Löschen
  11. Du hast eine ideale Variante gefunden und das Kleid steht dir zudem phantastisch. Der Sport lohnt sich!!! Ich kann nude nur bedingt tragen, habe aber dunklere Haare, was es wohl ein bisschen leichter macht. Auf Schuhe weiche ich auch aus: orange am Dienstagmorgen...haha. LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabina. Ich merke, nude ist scheinbar für viele nicht ganz unproblematisch.
      LG Andrea

      Löschen
  12. Ein sehr schönes Outfit... das Kleid steht dir Super... und ich finde die Schuhe toll. Und auch das schwarze Bolero Jäckchen passt hervorragend dazu.

    Liebe Grüsse
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Daniela, es freut mich, dass es dir gefällt.
      LG Andrea

      Löschen
  13. Liebe Andrea,
    eines vorweg: Dein Outfit ist toll, ich stimme zu, die nudefarbenen Schuhe sind viiiiil besser dazu als schwarze.
    Ich musste gerade lachen, als ich Deinen Post las, weil ich genau heute nachmittag einen Vorstoß gemacht habe, die Farbe Nude in meine Garderobe zu integrieren. Mir geht es nämlich so ähnlich wie Dir: nah am Gesicht geht gar nicht! Ich habe allerdings dunkelbraunes Haar, eher Schneewittchen-Typ und Nude macht mich furchtbar blass. Heute habe ich also nudefarbene Schuhe anprobiert in Lackleder und war auch eigentlich total begeistert. Allerdings hatte ich meine Kinder dabei und die fanden die Farbe schrecklich an mir - auch an den Füßen. Tja, aus dem Kauf wurde leider nichts.
    Ganz liebe Grüße aus Essen
    Eva (habe Deinen Blog heute erst entdeckt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      schön, dass du meinen Blog entdeckt hast. Ich hätte nicht erwartet, dass so viele Frauen Schwierigkeiten mit der Farbe Nude haben aber die Kommentare zeigen, dass ich nicht alleine bin. Letztes Jahr habe ich mir eine Bluse in der Farbe gekauft, aber so wirklich stehen will sie mir nicht. Ich werde mir deshalb mit einem Tuch behelfen, das wird die Farbe abmildern.
      Meine Schuhe changieren ins rosafarbene, das mildert auch ab. Vielleicht machst du das nächste Mal ein Foto, wenn du Schuhe in der Farbe anprobierst und guckst es bei einem Kaffee in Ruhe an. Mir hilft das oft bei der Entscheidung.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr, dass du hier eine Nachricht hinterlassen hast und lese jeden Kommentar aufmerksam. Nach der Freischaltung wird dein Kommentar hier sichtbar

Beliebte Posts