Pastellfarben oder meine Experiment


Pastellfarben sind in meinem Kleiderschrank zugegebener Maßen nur wenige zu finden. Sie lassen mich oft blass und farblos wirken und so greife ich beim Einkauf vorzugsweise zu strahlenden, leuchtenden Farben. Da ich aber manchmal auch ein bisschen Abwechslung möchte, kommt gelegentlich doch mal ein pastellfarbenes Teil hinzu. Wie vor einigen Jahren diese rosafarbene Bluse. Ein Basic-Teil, dass jedes Jahr zum Einsatz kommt. Obwohl, ihr ahnt es, das Bügeln dieser Bluse mich gelegentlich zur Weißglut bringt. Aber darüber denke ich jetzt mal nicht nach und freue mich, dass ich in zartem Rosa unterwegs bin.

Üblicherweise kombiniere ich diese Bluse mit einer dunklen Jeans- oder Stoffhose. Das passt immer und bildet einen schönen Kontrast. Hier habe ich mal eine ganz andere Kombination ausprobiert. Zusammen habe ich diese Kleidungsstücke zuvor noch nie getragen, obwohl Hose und Bluse schon länger in meinem Schrank sind. War einen Versuch wert, und ich bin gespannt, ob ich diese Kombination so noch einmal tragen werde. Sicher bin ich mir dabei im Augenblick noch nicht. Auch wenn pastellrosa oder besser gesagt "Rose Quarz" in diesem Jahr zu den angesagten Trends gehört, wie ihr zum Beispiel hier klick (Madame.de) nachlesen könnt.

Und weil Ines von meyrose dazu aufgerufen hat, im April mal etwas Neues zu wagen, springe ich mit diesem Outfit-Experiment mal fix zum aktuellen Monat von modejahr-2016 . Dabei muss ich gestehen, dass ich für den Link zu ihrer Seite ein ganz anderes Outfit im Kopf hatte. Die Bilder sehen aber leider - gelinde gesagt - so unterirdisch aus, dass ich sie hier nicht zeigen mag. Ich gebe dem Rock, der bisher alle Aktionen bezüglich Kleidung ausmisten in meinem Schrank überlebt hat, genau noch eine Chance. Wenn die Bilder dann genau so aussehen, muss er gehen. 



Die Schuhe sind nudefarben und passend durch die leichte Rosafärbung schön zur hellen Bluse. Für mich doch recht gewöhnungsbedürftig, aber eine helle Alternative für das Frühjahr und vielleicht auch an kühleren (aber trockenen) Sommertagen eine gute Variante. 





Weiße Hosen habe ich übrigens viele Jahre nicht getragen. Berufsbedingt war meine Kleidung lange Jahre weiß (oder blau oder grün - aber da habe ich die Auswirkungen auf meine Garderobe nie gespürt), so dass weiße Hosen in meinem privaten Kleiderschrank nicht zu finden waren. Das sah für mich immer irgendwie nach Arbeitskleidung aus und hat sich erst lange, nachdem ich den Beruf gewechselt habe, geändert. Auf das Thema "Gesundheitslatschen" und "Gummiclogs" gehe ich hier jetzt nicht näher ein ;) Vielleicht mal ein Thema für einen separaten Post.

Gibt es für euch auch Kleidungsstücke, die ihr assoziiert und deshalb nicht anzieht? 

(Bluse: Esprit/ Hose: s. Oliver/ Schuhe: Gabor)




































Jetzt bin ich gespannt, ob ihr diese Farbzusammenstellung bei mir gut findet oder ob dieses Outfit eurer Meinung nach mehr in den Bereich "Ich muss nicht jeden Trend mitmachen" einzuordnen ist. Ich hatte ja bereits klick darüber berichtet, dass nicht jeder Trend zu mir passt.

Kommentare

  1. Guten Morgen Andrea, mir gefällt es gut, das pastell rosa an Dir. Ich finde Dich jetzt nicht blass.
    Schöner Look für den Frühling.
    Ich habe keine weißen Hosen, weil mich das an Arztpraxis erinnert. Obwohl ich keine trage in der Praxis... tolle Logik ich weiss ;)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine Einschätzung, es freut mich, dass dir der Look gefällt.
      Dinge, die wir im Kopf miteinander verbinden, müssen nicht immer logisch sein ;) Ich habe vorwiegend in der Ausbildung weiß getragen und da waren es keine Hosen sondern Kittel (noch schlimmer). Trotzdem war eine weiße Hose ein Arbeitshose. Warum auch immer.
      LG Andrea

      Löschen
  2. Erdbeereis, sahne und ein Klecks caramellsauce... Super. Was nimmst Fu für ne Tasche dazu? LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Dazu hatte ich eine helle Umhängetasche in Creme. Die Alternative wäre eine dunkelbraune Beuteltasche gewesen, die war mir aber zu dunkel.
      LG Andrea

      Löschen
  3. Liebe Andrea, für mich ist das voll geglückt. Es sieht unaufgeregt und edel aus und ich find dich auch nicht zu blass. Das ist doch ein perfekter Frühling und Sommerlook zur Abwechslung. Hab ein schönes Wochenende Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ela. Schön, dass du mich nicht als zu blass für diese Kombination empfindest.
      LG Andrea

      Löschen
  4. Danke für Dein Experiment im #modejahr2016. Das Outfit finde ich in sich gelungen und es sieht schön sommerlich und frisch aus. Zu Deinem Gesicht mag ich die satten Farben lieber leiden. Die Bluse wäre aus meiner Sicht ein Kandidat für "auftragen, aber die Farbe nicht wieder kaufen".
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, eine Bluse in der Farbe wird es hier kein zweites Mal mehr geben. Als ich sie gekauft habe, habe ich mir noch deutlich weniger Gedanken über "welche Farbe passt zu meinem Typ" gemacht. Das ist heute anders. Liegt an den vielen Fotos, da bin ich mir sicher.
      LG Andrea

      Löschen
  5. Da ich dich bisher nur in Knallfarben gesehen habe, die dir wirklich fantastisch stehen, ist das eine richtig ungewohnte Kombi. Schon erstaunlich, was Farben ausmachen können. Tragen kannst du die Kombi auf alle Fälle, aber - so meine laienhafte Meinung - mit mehr Farbe obenrum gefällst du mir noch besser. ;)

    Weiße Hosen waren hier (berufsbedingt) auch lange Zeit ein No-Go, erst im letzten Jahr zog dann mal wieder eine ein, die ich aber nur selten trage.

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde es wahrscheinlich so machen, wie Ines kommentierte: auftragen und Farbe nicht erneuern. Die Bluse stammt aus Zeiten, als ich im Büro so etwas häufiger getragen habe und war meine Alternative zu weiß. Außerdem habe ich da noch nicht so sehr über die Wirkung von Farben nachgedacht.
      LG Andrea

      Löschen
  6. ich finde es steht dir - aber ein gewagtes modisches experiment ist es nicht :-)
    man sieht dir an dass du unsicher bist ob des stylings. musst du aber nicht sein - hast alles richtig gemacht - nur ein knopp mehr auf bei der bluse wäre lässiger.
    und das rosa ist so blass dass es ein wenig aussieht wie ein waschunfall - du weist was ich meine?
    auftragen und das nächste mal eine entschlossenere farbe nehmen!
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Overknees sind sicher deutlich gewagter, da gebe ich dir recht. Es ist allerdings sehr ungewohnt für mich, nur helle und zarte Farben zu tragen. Wie du richtig sagst, ich war nicht wirklich überzeugt beim Blick in den Spiegel.
      Wenn die Bluse ausgedient hat (sie ist eine büroalternative zur weißen Bluse gewesen), werde ich sie mit Sicherheit nicht ersätzen, da stehen mir andere Teile deutlich besser.
      Liebe Grüße Andrea

      Löschen
  7. Liebe Andrea,

    ich finde das nicht zu blass im Sommer mit leicht gebräunter Haut. Weiße Hosen mag ich total gern. Das Rosa der Bluse finde ich auch schön.
    weißt Du welcher Farbtyp Du bist? Ich würde Dich aus der Ferne als einen Frühlingstyp einschätzen, der warme satte Farben mit Gelbstich gut tragen kann (wie das Grün von Deinem Kleid neulich). Eine "Ferndiagnose" ist natürlich immer so eine Sache. Daher würde ich mich nie festlegen, zumal ich keine Expertin wie Ines bin.

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laut meiner eigenen Analyse (ich bin keine Fachfrau) gehe ich von einem Mischtyp aus zwischen Frühling und Herbst. Ines tippt via Ferndiagnose auf das Gleiche. Bei ihr habe ich auch erstmalig gelesen, dass es Mischtypen gibt. Als die Farbdiagnosen in den 80/90 Jahren populär wurden könnte ich mich keiner direkt zuordnen. Denn bei beiden Farbtypen gibt es Farben, die mir gar nicht stehen. Das hat mich damals immer sehr irritiert.
      LG Andrea

      Löschen
    2. Ja, die gibt es. Man legt das heute nicht mehr so krass fest mit den 4 Farbtypen. Aber man sieht ganz deutlich, dass Dir warme Farbtöne gut stehen.

      LG

      Löschen
    3. Das stimmt. Das Bloggen hilft auch sehr dabei, zu beurteilen, was mir wirklich steht. Manche Kleider dürfen nach der Begutachtung der Bilder in den Altkleidercontainer und manche öfter aus dem Schrank.
      LG Andrea

      Löschen
  8. A look very nice and beautiful photos. I love the soft color tones, so spring. The shirt is cute, and pants are perfect for you. You appear really beautiful with this very basic and full of light outfit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you. It looks like spring with bright colours.
      Greetings Andrea

      Löschen
  9. Liebe Andrea,
    ich finde du kannst du Farbe gut tragen, mir gefällt es.
    Die Schuhe finde ich super.
    Liebe Grüße
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Gaby. Das Rosa ist nett, aber knallige Farben mag ich noch etwas lieber. Aber für ein bisschen Abwechslung sorgt dieses Rosa schon.
      LG Andrea

      Löschen
  10. Liebe Andrea, ich würde Dich aus der Ferne als Frühlingstyp einschätzen. Wärmere Farben wären also besser für Dich. Ich mag mehr die Knallfarben an Dir. Die Schuhe finde ich toll.
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, du erinnerst dich sicher an meinen Kommentar, dass ich Pastellfarbe an mir nicht so mag. Kräftige Farben stehen mir einfach besser. Ich bin eher ein Mischtyp zwischen Herbst und Frühling.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  11. Bei dir gefällt es mir sehr, aber ich kombiniere meine beiden rosafarbenen Blusen lieber mit einem hellen Khaki oder mit Marineblau, Jeans geht auch. Weiße Hosen trage ich aus den gleichen Gründen nicht.. ich trage auch berufsbedingt auch weiße Hosen und auch oben viel weiß. Komischerweise habe ich kein Problem mit weißen Shirts oder Blusen, nur als Hose .. nein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Hosen in Khaki hätte ich gar nicht gedacht, ist aber eine gute Idee. Das du privat keine weißen Hosen trägst, kann ich gut verstehen. Ging mir ja genauso. Und eben nur bei Hosen (bei den Schuhen ist es mehr die Tatsache, dass ich sie einfach hässlich finde.
      LG Andrea

      Löschen
    2. lach... weiße Schuhe hässlich.. *grins*
      Scherz beiseite: weiße Schuhe gehen wirklich nur als Sneaker! ;-)

      Löschen
  12. Zu blass find ich das gar nicht - dank des Lippenstiftes, der ist klasse. Mir fehlt irgendwie nur ein bisschen Kontrast zwischen Hose und Bluse. Ansonsten würde ich sagen: Kannst du tragen. Definitiv.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dass ich diese Kombination eher selten trage. Mir fehlt einfach die Farbe. Bei anderen finde ich solche Kombinationen oft so schön, aber irgendwie bin ich das nicht.
      Was mich ein bisschen erstaunt, ist meine Lippenstiftliebe in den letzten 3-4 Jahren. Solche intensiven Farben habe ich lang gar nicht getragen.
      LG Andrea

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr, dass du hier eine Nachricht hinterlassen hast und lese jeden Kommentar aufmerksam. Nach der Freischaltung wird dein Kommentar hier sichtbar

Beliebte Posts