Off - Shoulder Shirt zur Cropped Jeans


Bei der lieben Andrea von LooksofLoveT gab es vor einigen Tagen einen tollen Post zum Thema Stil. Ein Argument davon ist mir besonders in Erinnerung geblieben, weil ich es so wichtig finde: Trends aufgreifen und sie in Outfits mit einer persönlichen Note umzuwandeln, ist durchaus stilvoll möglich. Und für mich das Beste überhaupt. Denn bekanntlich ist nicht jeder Trend für jeden Farb- oder Figurtyp geeignet. Wie auch, mit so vielen unterschiedlichen Maßen, Haar- und Augenfarben? Und gerade deshalb ist es mir so wichtig, bei Trends darauf zu achten, dass sie meine Vorzüge unterstreichen. Manchmal gar nicht so einfach, wenn in den Modeläden vorwiegend uniform gestaltete Teile hängen, die mal eben so gar nicht zu mir passen wollen.





Und so oft wie ich sie anprobierte: keine der Off - Shoulder Blusen wollte zu mir passen. Zum einen, weil sie häufig im Brustbereich mit Rüchen und Co. versehen sind. Das empfinde ich für mich, wie Susi auf ihrem Blog Texterella in Die nackte Unschuld es so wunderbar beschrieben hat, als "ein bisschen viel Fiesta vor der Brust". Und ich könnte mir vorstellen, damit bin ich nicht alleine. Darüber hinaus ist die vorwiegende Anzahl der Blusen gerade geschnitten. Meine Figur ist aber ein X. Wenn meine Taille nicht zu sehen ist, wirkt ein Kleidungsstück, gelinde gesagt, unvorteilhaft. Und das mag ich mir einfach nicht antun. Schließlich soll mein Outfit meinen Typ unterstreichen. Was nützt mir der neuste Trend, wenn ich mich darin nicht wohl fühle oder er mich in einem unvorteilhaften Licht erscheinen lässt?


Also habe ich all die trendigen schulterfreien Oberteile im Laden gelassen und mir die Machart ein wenig genauer angeguckt. Und für mich entschieden, es notfalls mit einer Eigenkreation zu versuchen. Vorzugsweise in einem hellen Schokobraun. Und siehe da, als ich mich dazu entschlossen hatte, habe ich mein schulterfreies Shirt doch noch gefunden. Auf dem Heimweg in einer kleinen Boutique in Konstanz. Dieses kleine Geschäft liegt eher abseits der üblichen Einkaufswege in Konstanz nahe am Münster, deshalb ist es mir bisher auch noch nie aufgefallen. Aber beim Blick in eine der schönen Gassen der Altstadt hing mein Shirt einfach so am Eingang der Boutique. Und die war mindestens 60 Meter entfernt. Da soll mal einer sagen, meine Augen würden schlechter :)


Meine Sightseeing Begleiter an diesem Tag haben tapfer auf mich gewartet und nach einer kurzen Anprobe war es mein: Das optimale Off - Shoulder Shirt für mich. Mit Rot nahe am Gesicht und dem optimalen schmalen Schnitt. 
Die kleine Boutique ist übrigens, wie der Stil des Shirts vermuten lässt, auf 50er Jahre Mode spezialisiert. Und bei der damaligen Mode war die Taille ja gerne im Mittelpunkt. 


Kombiniert mit meiner selbstgestalteten Cropped Jeans, meiner geliebten roten Tasche (zu der mich Sabina von OceanblueStyle at Manderley in diesem Post Trending-in-new-york-bags-shopping-tipps inspiriert hat), Sonnenbrille und Peeptoes ein cooles Outfit, das ich sicher nicht das letzte Mal so getragen habe.


Wir haben hier bei uns zum Glück keine Hell Bunnys, sondern zwei süße Kaninchen. Die mir allerdings am Montag einen fürchterlichen Schreck eingejagt haben. Da gucke ich morgens entspannt aus dem Fenster und sehe einen der Beiden - auf der Straße. Die Nachbarn konnten mich dann mit dem Nachthemd bekleidet durch über die Straße laufen sehen. Es gibt davon auch Videoaufzeichnungen, aber die mag ich mir auf gar keinen Fall ansehen. Denn was sich hier so lässig anhört, war Stress pur. Wer jemals Kaninchen ohne Zaun einfangen musste, weiß vielleicht, wovon ich spreche. Wir mussten übrigens beide einfangen - eine Stalltür war offen. Ich habe da so eine Theorie bezüglich einem etwas lässigen Umgang mit Türen, aber der Schreck war so groß und die Tränen bitter, bis wir auch Nummer zwei wieder hatten, da braucht es kein Gemecker. 

Das war übrigens der Auftakt für eine überaus gelungene Woche - Detail erspare ich euch. Ich bin froh, dass sie heute sozusagen rum ist. Und wünsche euch damit einen erholsamen Sonntag und hüpfe mit dem Outfit nach fix zu Sabines Bling Bling over 50 - Outfit des Monats
(Shirt: Hell Bunny, Schuhe: Görtz Schuhe, Hose Esprit (DIY), Tasche: aus Italien, Sonnenbrille: Ray Ban)


Sollte jetzt jemand in Konstanz shoppen und den Namen der Boutique wissen wollen, einfach kurz melden, dann suche ich den Flyer in den Untiefen des Zimmers meiner ältesten Tochter, die ein Faible für 50 Jahre Mode hat.
Alle anderen finden vergleichbare Modelle (das mit dem roten Rand ist im Augenblick leider ausverkauft) hier (Affiliate Links):
Ein schwarzes mit Spitze von Noisy May über  zalando.de
und ein gestreiftes Shirt von Only über zalando.de

oder von Hell Bunny über amazon

Kommentare

  1. Guten Morgen!
    Du zeigst heute eines der schönsten Outfits zum Trend- Schulterfrei! Tolles Outfit und wundervolle Fotos!
    Danke das du mich zum Thema "stilvoll" verlinkt hast, freue mich darüber <3

    Schönen Sonntag zu dir, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass dir meine Interpretation des schulterfreien Trends gefällt. Und zu tollen Blogs verlinke ich immer gerne.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Das ist eins der schönsten Outfits des Tages liebe Andrea. Du setzt den Trend genau passend wie du es beschrieben hast in Szene! Top! Ach, unseren Taschenpost lassen wir schön auf der to-do Liste, ja? Werde gleich mal deinen Beitrag auf Twitter und Fb teilen...Dankeschön für die Erwähnung! Freue mich ja immer, wenn ich dich mit deinem tollen roten Modell sehe...schönen Sonntag noch und LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir sicher, irgendwann werden wir unseren Post machen und es wird der Knaller.
      Danke fürs teilen und noch einen schönen Sonntag
      Andrea

      Löschen
  3. So ein tolles Outfit! Ich schließe mich Sabina an.. Mit Jeans und roter Tasche einfach ein fröhlicher, schicker und lässiger Look.. ich kann mir das Shirt aber auch zum 50er-Jahre-Rock mit Petticoat und ganz schmaler Taille vorstellen... aber mit den cropped Jeans ist es kaum zu toppen. Hab einen schönen Tag und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Petticoat ist es sicher auch toll, aber nicht so alltagstauglich.
      Schön, dass es dir so gut gefällt.
      LG Andrea

      Löschen
  4. Wie schön, dass du ein schulterfreies Oberteil gefunden hast, das zu dir passt :-) Ich freu mich für Dich!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Netz hatte ich schon einige Alternativen gefunden, aber das Teil mit dem roten Kragen ist toppt für mich einfach alles.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Dein Carmenshirt mit der roten Blende gefällt mir ausgesprochen gut. Ich habe auch schon überlegt ein Shirt umzuarbeiten. Da ich aber nicht mehr unbedingt ohne BH laufen mag, wird der Trend wohl an mir vorbei gehen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gehe nie, absolut nie ohne BH. Meiner hat keine Träger (Bzw. ich kann sie abnehmen) und hält trotzdem alles ;) Ansonsten hätte ich auch verzichtet.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. Das Shirt hätte ich auch SOFORT mitgenommen, obwohl ich in der Regel "ein bisschen viel Fiesta vor der Brust" auch nicht mag bei meinem Umfang. Ich würde auch einen schwarzen oder roten BH mit Trägern dazu tragen und die rausblitzen lassen.

    Ein sehr cooles Outfit liebe Andrea.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt einfach Stücke, da sind wir gleich schockverliebt. Und ich habe schon zahlreiche Komplimente bekommen :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Glaube ich, dass du zahlreiche Komplimente bekommen hast, das Oberteil ist wirklich toll!

    Und sonst bin ich bei Sabine. Off-Shoulder ja, aber dann eben mit schönen BH-Trägern in schwarz. Pullis dieser Machart (also mit so einer Art Fake-Träger) gab's früher sogar mal zu kaufen und auch mein aktuelles Shirt von H&M hat so ein trägerartiges Ding. Da pack ich doch gleich noch einen Träger drauf. ;)

    AntwortenLöschen
  8. Wow, super schöner Look mal wieder! :)
    Das Oberteil steht dir richtig gut und passt einfach perfekt
    zur Tasche, einfach wunderbar kombiniert! :)

    XX,

    www.ChristinaKey.com

    AntwortenLöschen
  9. Ich weiß es geht um das tolle Shirt, aber ich guck natürlich gleich auf die Hose, weil das wär ein Trend der geht nicht ganz so leicht an mir vorbei.
    Bei der Schultersache will ich am Wochenende mal sehen ob das zu meinem Stil passt wie er heute ist. Leider hab ich echt einmal was ausgemistet und dann war es eine tolle Bluse in Off Shoulder.
    Toll siehst du jedenfalls aus. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  10. ...das Shirt ist einfach perfekt für Dich!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr, dass du hier eine Nachricht hinterlassen hast und lese jeden Kommentar aufmerksam. Nach der Freischaltung wird dein Kommentar hier sichtbar

Beliebte Posts