Easy Outfit mit schwarzem Blazer und wie ich meine Outfits zusammenstelle


Letztes Frühjahr habe ich inspiriert durch Ines eine Kleiderschrankinventur durchgeführt. Schrankhüter kamen in den Altkleidersack und ich habe mir die Mühe gemacht, mal (fast) alle Teile durchzuzählen. Mit dem Ergebnis, dass ich über 20 Blazer besitze. Der Klassiker fürs Büro und für einige andere Gelegenheiten halt. Mindestens 4 Blazer sind schwarz, was nicht weiter verwunderlich ist. Wie gesagt, ein Klassiker und oft meine erste Wahl für den Büroalltag. Wenn frau da mal ins Schwitzen kommt - was natürlich eigentlich nie passiert - ist es gut, wenn für die nächsten Tage noch ein "Ersatzteil" im Schrank hält.



Die meisten meiner Blazer sind schmal und kurz geschnitten. Das ist für meine Figur einfach die beste Wahl. Da ich nicht besonders groß bin, wirken große und gleichzeitig lange Blazer so, als wäre ich im Kleiderschrank der großen Schwester fündig geworden. Das mag ich nicht so gerne ;)

Heute kombiniere ich den dunklen Blazer zur dunkelblauen Jeans. Das ist nicht ganz so formell. Ein schlichtes graues Shirt und schwarze Pumps komplettieren das ganze. Easy und trotzdem chic.


Was mich zu dem Thema bringt, wie ich meine Outfits zusammenstelle. Meist ist das eine Sache von 1-5 Minuten. Ok - manchmal benötige ich länger, aber das sind die Momente, in denen ich mich in keinem meiner Kleidungsstücke so richtig wohl fühle. Für solche Momente sind solchen einfachen Outfits übrigens auch wunderbar geeignet.

Aber meistens läuft es gut und ich entscheide mich für ein Teil, um dass ich mein Outfit drum herum baue. In diesem Fall war es der Blazer. Dann überlege ich, was ich am Tag vor habe und stelle den Rest zusammen.

Was mir dabei sehr hilft, ist mein übersichtlicher Kleiderschrank. Es hängt dort nichts übereinander. Alle Oberteile, Blazer und Hosen sind nach Farben sortiert. Und fast die gesamte Oberbekleidung hängt auf Bügeln. So habe ich alle Optionen auf einen Blick, wenn ich mich für eine Farbe entschieden habe. Oder ich halte das erste Teil einfach an verschiedene Farben und entscheide dann spontan, wonach mir der Sinn steht.

Dieses System habe ich schon viele Jahre - sozusagen mit "Einzug" eines Kleiderschranks mit Glastüren. Da mochte ich das bunte durcheinander nicht mehr, weil es sofort ins Auge viel. Wie sehr mir der nach Farben geordnete Kleiderschrank dann bei meiner Outfitauswahl helfen würde, war mir zu dem Zeitpunkt gar nicht bewusst.

Aber diese Ordnung macht es für mich um vieles einfacher, innerhalb kurzer Zeit zu entscheiden. Außerdem verhindert es "Doppelungen", denn so sehe ich immer, was sich im Schrank befindet, weil ich immer viel bewusster hingucke und weniger suchen muss. Wer das nicht glauben mag, kann ja einfach mal den Schrank umräumen und mir berichten.

Und jetzt interessiert mich natürlich, wie ihre eure Outfits zusammen stellt und nach welcher Ordnung ihr eure Kleidung sortiert.





Kommentare

  1. Freut mich, dass mein Beitrag so positive Auswirkungen hat. Die nächste Inventur steht bei mir auch schon wieder an.

    Ich sortiere nach Art der Kleidung und innerhalb dessen nach Farben und Längen.

    Schönen Sonntag Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sortiere nach Art der Kleidung (Oberbekleidung/ Hosen/ Blazer), dann nach Farbe und dann nach Art es einzelnen Stücks (Pullover, Blusen etc.)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Hallo, guten Morgen!
    Du also auch?! Ich habe ebenfalls durch Ines inspiriert meine Kleiderschränke gesichtet und geordnet. Es hängt ebenfalls nichts mehr übereinander und ist somit eine große Erleichterung in meinem Leben. Ein Hoch auf den Blog von Ines!

    Dein Outfit gefällt mir super gut. Du siehst sehr angezogen aus, "trotz" Shirt und Jeans <3 An so einem Look arbeite ich noch :)
    Liebe Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein übersichtlich gestalteter Kleiderschrank ist nicht zu unterschätzen. Außerdem hängt bei mir inzwischen alles offen. Da könnte ich kein Chaos ertragen. Das wäre mir zu "bunt" und unübersichtlich.

      Schön, dass dir mein Outfit gefällt.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Hallo liebe Andrea,

    sogar im Urlaub schaue ich bei dir vorbei! 😉😉😉
    Auch wenn ich ein ganz anderer Typ bin als du, mit meinen dunklen Haaren, so gefällt mir dein Stil super gut und ich hole mir öfters Inspiration.
    Mein Kleiderschrank ist leider überhaupt nicht übersichtlich sortiert
    Da werde ich mir mal ein Beispiel dran nehmen und auch bei Ines mal rein schauen.

    Viele liebe Grüße, heute noch aus Bern
    Claudia (Cla62runner bei Insta)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass du hier regelmäßig vorbei guckst und ich dich inspirieren kann. Das freut mich sehr.

      Die Übersicht verhindert, dass ich ähnliche Dinge kaufe oder immer wieder die gleichen Sachen trage.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Guck mal, und ich besitze noch nicht mal einen so richtig klassischen Blazer. Wollte mir letztens einen kaufen, was aber daran scheiterte, dass die Verkäuferin leichte Zweifel anmeldete, ob der mir so wirklich stünde (ich hab' das zwar nicht gesehen, aber wenn sie es sagt ...) und dass einer der beiden Knöpfe am "sich verabschieden" war und man mir den nicht vor dem Kauf annähen wollte. Na, dann eben nicht. Die Blazer, die ich im Schrank habe, sind entweder uralt oder *hüstel* eher billig o. ä. - da muss ich also nochmal irgendwann ran.

    Ran müsste ich auch an die Ordnung. Aber so sehr mich Ines sonst bereichert - in Sachen Kleiderschrank hat sie das bisher nicht geschafft. Inventur? Alles ausräumen? Ich? Och nö ...

    Somit ist mein Schrank nach wie vor ein wenig durcheinander und prall gefüllt. Zeig doch von Deinem mal ein paar Fotos - würde mich sehr interessieren.

    Lieben Gruß
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von einer guten Verkäuferin würde ich dann erwarten, dass sie etwas passendes aus dem Sortiment zaubert. Oder zumindest genau benennen kann, weshalb sie den Blazer für unpassend gehalten hat. Dann hättest du zumindest einen Anhaltspunkt für das nächste Mal.

      Viele meiner Blazer sind eher preiswert gewesen, und für ein Teil, dass frau dann doch nicht so trägt, muss es auch nicht teuer sein. Teuer heißt ja nicht zwangsläufig, dass es gut sitzt.

      Vielleicht mache ich mal ein paar Bilder von meiner Schrankordnung.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    2. Teil 1 und 2 unterschreibe ich sofort und bestehe darauf, dass an einer Komplettsichtung - mindestens 1 x - kein Weg vorbei führt.

      Löschen
  5. Deine Schrankordnung interessiert mich auch! Bei mir ist noch zuviel im Schrank, ich trenne mich leider ungern... Dein Outfit gefällt mir sehr gut. Einen gutsitzenden schwarzen Blazer besitze ich noch nicht.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, irgendwann nächste oder übernächste Woche passt das mal in einen Post rein.
      Mein Schrank ist auch gut gefüllt, allerdings nur noch mit Dingen, die ich wirklich trage. Sogenannte Schrankmonster sind inzwischen ausgemistet worden.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. mein schrank ist nach "sorten" sortiert. vieles hängt auch doppelt auf den bügeln. etliches in schubladen. aber ich bin ein extrem visueller mensch - ich weis was drinhängt/liegt. und so stelle ich meine anzüge auch nicht vorm schrank zusammen sondern im kopf - wo auch immer ich gerade bin. gehts ans anziehen gehts dann ganz schnell :-)
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieblingsteile würde ich auch nicht vergessen, aber manches ging immer unter, als es unübersichtlicher war. Was schade gewesen ist.

      Löschen
  7. Du siehst toll aus. So ein Blazer macht das Jeans-Outfit immer lässig chic. Hm ich hab immer Schwierigkeiten mit meiner Inventur, weil ich oft 1-3 Kleidergrößen ab und zu nehme. Je nachdem. Kürzlich habe ich mal alles was zu klein ist im Moment in Ikeataschen aussortiert und eingemottet. Klar wenn das länger dauert bis ich es wieder tragen könnte kanns auch weg. Ich habe sehr wenig Platz im Schrank finde ich, Sarah wohnt einfach noch zu Hause und hat den größten Anteil in unserem begehbaren Fsmilienklleiderschrank.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das vorübergehende Aussortieren ist eine gute Lösung. Und der mangelnde Platz wahrscheinlich oft das größte Problem. Ich habe irgendwann schmalere Bügel gekauft, das hat enorm geholfen.

      Wie schön, dass dir mein Outfit gefällte, das freut mich sehr.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  8. Chic siehst Du wieder aus. Blazer mochte ich an Dir schon "damals" bei Deinem vorherigen Blog leiden. Mit der Jeans und den schwarzen Pumps sieht das Outfit richtig klasse aus. Ich hänge auch im Kleiderschrank nichts übereinander. Witzig, nach Farben sortiere ich auch auch meine Kleidungsstücke.
    LG
    Ari
    ARI SUNSHINE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, da hatte ich immer den Wochenrückblick und somit viele Blazer :) Es freut mich, dass du dich so gut daran erinnern kannst.

      Ich finde, die Ordnung nach Farben macht den Kleiderschrank viel übersichtlicher.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  9. Guten Abend liebe Andrea,
    ich bin ebenfalls der Meinung,mit einem Blazer sieht man immer gut aus.Mit einer
    Jeans sportlich,wenn es feiner sein soll werden Hose und Bluse/Shirt entsprechend
    ausgesucht.Dein heutiges Outfit gefällt mir sehr,es sieht bequem und stylish aus.
    Oje,ihr seid alle so ordentlich.Bei mir ist nichts nach Farben sortiert und generell
    ist kein System erkennbar.Aber ich weiß wo jedes Teil zu finden ist!
    Herzliche Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass dir mein Look gut gefällt.

      Solange du immer weißt, was im Schrank ist, benötigst du keine andere Ordnung :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  10. Hallo,
    als allererstes wollte ich dir sagen, dass ich dein Outfit sehr schön finde. Ich bin ein großer Fan von schlichten Zusammenstellungen und ziehe mir ähnliches im Alltag selber sehr gerne an :)
    Ich stelle meine Outfits sehr ähnlich zusammen. Normalerweise suche ich mir ein Teil aus, das ich gerne tragen würde und der Rest wird dann angepasst :) Meine Kleidung ist auch farblich sortiert allerdings habe ich ziemlich viele Schrankhüter, doch von der Mehrheit kann ich mich kaum trennen, weil ich sie so schön finde und dennoch nicht zu oft trage. Doch wer versteht schon Frauen ;)
    Liebe Grüße,
    Joanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass dir mein Outfit gefällt, liebe Joanna. So klassische Outfits sind einfach Dauerbrenner. Die kommen nie aus der Mode und passen fast immer.

      Ich habe auch ein paar Kleidungsstücke, die ich sehr selten trage. Aber solange ich sie überhaupt noch trage, müssen sie auch nicht gehen.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  11. Wenn ich mir richtig Mühe mit einem Outfit gebe, kann das bei mir manchmal echt schon was länger dauern - echt verrückt. So ein schwarzer Blazer geht ja wirklich immer super :)
    LG
    Brini
    BrinisFashionBook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du dann zufrieden bist, hat sich die Investition der Zeit sich dann gelohnt :)

      LG Andrea

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr, dass du hier eine Nachricht hinterlassen hast und lese jeden Kommentar aufmerksam. Nach der Freischaltung wird dein Kommentar hier sichtbar

Beliebte Posts