Spätsommeroutfit mit Ringelkleid


Was für ein Herbst - zumindest war er wunderschön, als letzte Woche die Bilder entstanden sind. Und auch wenn es morgens und abends schon recht kühl war, haben die Temperaturen am Tage keine Wünsche offen gelassen. Genau das Richtige für eine flotte Kombination aus einem Ringelkleid und einer roten Jacke. Bekanntlich sorgt die Farbe Rot ja bei mir für gute Laune. Das Wetter tut dann sein übriges, denn wenn die Sonne so schön lacht, mag ich auch nicht schlecht gelaunt sein. Nun gut, nicht jeder Sonnenstrahl bringt mich zum lächeln. Trotzdem versuche ich jeden Tag, mindestens einmal ein Lächeln auf mein Gesicht zu zaubern. Und zwar immer, wenn ich daran denke und dem Lächeln nichts im Wege steht. Ihr wisst schon, wer traurig oder angespannt ist, bekommt selten ein Lächeln über die Lippen. Aber sonst, bei Tippen am PC zum Beispiel, beim Sport oder einfach mal im Einkaufsladen. 




Warum ich das mache? Weil ein freundliches Gesicht immer so viel angenehmer wirkt. Außerdem ist es gut gegen beginnende Falten im Mundbereich ;) Nein, ernsthaft. Warum immer mit einem nachdenklichen oder neutralen Gesicht durch die Gegend laufen, wenn wir auch lächeln können. Und damit meine ich nicht ein debiles Grinsen sondern ein freundlicher, offener Gesichtsausdruck. 

Außerdem löst ein Lächeln bei mir selbst auch einen positiven Effekt aus. Meist denke ich an etwas angenehmes oder schönes. Und fühle mich sofort glücklicher. Ich könnte jetzt Studien heranziehen, um das zu belegen. Aber die benötige ich nicht. Das merke ich ganz ohne Wissenschaft.


Wie positiv ein Lächeln wirkt, fällt mir immer wieder bei einer Dame auf, die gelegentlich beim Sport treffe. Sie ist vielleicht 15 - 20 Jahre älter als ich. Vielleicht habe ich das schon einmal geschrieben, aber das macht nichts, denn ich finde es immer wieder toll. Sie lächelt immer. Irgendwann habe ich ihr das einmal gesagt, dass ich das bewundernswert finde, dass sie immer einen fröhlichen Gesichtsausdruck hat. Ihre Antwort war schlicht: Warum auch nicht, es geht uns doch gut. Und damit hat sie absolut recht. Die Momente, in denen es mir schlecht geht, sind zum Glück rar gesät. Weshalb sollte ich dies nicht nach außen transportieren? Deshalb erinnere ich mich immer mal wieder daran, einfach zu lächeln.


Um so schöner, wenn ich mich gar nicht daran erinnern muss sondern automatisch lächele. Und dazu kann ein Outfit, in dem ich mich wohl fühle, durchaus beitragen. Oder ein wunderschöner Herbsttag. 

Zu dem Outfit muss ich nicht wirklich viel sagen, oder? Mein Ringelkleid, dass ich mir im Frühjahr gekauft habe und euch hier schon zweimal gezeigt habe. Einmal in Kombination und Erwartung auf dem Sommer im Post "Streifenliebe" und einmal hier am Pool in Mallorca. Und jetzt begleitet mich das Kleid in den Herbst und ich bin gespannt, welche Kombinationen mir noch dazu einfallen.

(Kleid: Vila/ Jacke: H&M/ Schuhe: Tamaris)
In diesem Sinne wünsche ich euch einen wundervollen Tag und hoffe, dass das Wetter heute genau so wunderbar ist wie bei dem Fotoshooting. Und mit den silberfarbenen Creolen, die ich hier getragen habe, hüpfe ich noch schnell zu dem Link-Up von Sunny

Kommentare

  1. Ich mag das Ringelkleid total gern. Mit rot ist es so schön frisch und Dir steht rot ja soooo wunderbar. Lächeln, ja das vergesse ich glaub manchmal wenn die vielen Zipperlein drücken. Wobei ich mir echt nicht vorstellen kann an einem Tag nicht mindestens einmal zu lächeln?!
    Schönen Dienstag, Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass du einen Tag ohne Lächeln verbringst (von den ganz schlimmen Momenten mal abgesehen, aber die sind ja nicht so häufig). Du kommst immer so fröhlich rüber.
      Schön, dass dir mein Kleid gefällt.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Mit Rot getragen wirkt das Kleid wieder ganz anders, ein tolles Teil, lässt sich super kombinieren!
    Mit dem Lächeln hast vollkommen recht, mache das ebenfalls gerne :) Die Welt sieht so gleich viel freundlicher aus <3

    Hab einen schönen Dienstag Andrea, lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch ganz erstaunt, als ich die Bilder gesehen habe. Kam im Spiegel gar nicht so unterschiedlich rüber.

      Ja, ein kleines Lächeln macht viel aus.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Sehr schick mit der roten Jacke. Das Kleid wird Dir noch viel Freude machen. Ich lache und lächel gern :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Kleid war ein guter Kauf. Es freut mich immer, wenn sich ein Kleidungsstück im Nachhinein als oft getragenes Stück entpuppt.

      Das du gerne lachst, glaube ich gern. Wirkt zumindest auf deinen Fotos immer so.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Sehr edel sieht das aus. Steht Dir toll. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Ich fand das Kleid in den ersten beiden Posts schon klasse, aber die Kombination mit der roten Strickjacke ist einfach die schönste! Außerdem strahlst du so.
    Lächeln und richtig herzhaftes Lachen sind so wichtig. Ich bin froh, dass sowohl meine Familie als auch meine Kollegen mit mächtig viel Humor ausgestattet sind, so dass es eigentlich täglich viel zu lachen gibt.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lachen am Arbeitsplatz wird oft unterschätzt. Das zu Hause herzhaft gelacht werden kann, haben wir ja selbst in der Hand. Im Büro sieht das manchmal anders aus. In einem Büro, in dem ich mal gearbeitet habe, habe ich das erste wirklich herzhafte Lachen nach 6 Wochen gehört. Die Stimmung dort war so unglaublich schlecht. Da wollte ich nicht bleiben. Wenn aber die Stimmung gut ist, kann man wirklich alles stemmen, egal wie ätzend es ist.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. Das Outfit steht Dir ausgesprochen gut!! Frisch und fröhlich. Ich hab auch ein Ringelkleid, aber noch nie angehabt.. ;-)
    Beim Tanzen hatten wir auch einen, der scheinbar gar keinen anderen Gesichtausdruck kannte als zu lächeln. Da er so einen schwer merkbaren Namen hatte, hiess er bei uns immer nur: Der Lächler ;-)

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann wird es aber Zeit für das Ringelkleid. Ich bin gespannt, vielleicht lässt du uns ja via Instagram oder Blog teilhaben

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Klar hilft Lächeln, ich finde es trotzdem schwer, den neutralen Gesichtsausdruck in Lächeln zu ändern. Meiner ist nämlich traurig-nachdenklich. Deshalb wird es im Netz wohl nie ein Foto mit entspanntem Gesicht geben.

    Deine Ringel gefallen mir auch heute wieder.

    Heute für Dich lächelnde Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann hat oft einen nachdenklich - strengen Gesichtsausdruck. Viele Jahre hat mich das irritiert und ich habe nachgefragt, was los sei (mache ich manchmal heute noch). Mein Gesichtsausdruck ist wahrscheinlich auch öfter mal ernst, aber ich erinnere mich dann ans Lächeln. Und schon gehen die Mundwinkel nach oben.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  8. Ich lächle auch gerne. Und oft. Macht das Leben leichter !!!
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Schönes Kleid, macht eine tolle Figur. Und mit dem Lächeln hast du absolut recht - wobei ich es zu selten beherzige. Ich lache gerne und das auch mehrmals täglich, aber mein normaler Gesichtsausdruck ist auch... anders. *g* Vielleicht sollte ich mir da tatsächlich mal ein Beispiel an dir nehmen. ;)

    Lieben Gruß
    Anna

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr, dass du hier eine Nachricht hinterlassen hast und lese jeden Kommentar aufmerksam. Nach der Freischaltung wird dein Kommentar hier sichtbar

Beliebte Posts