Gehrock zu Lederhose und Grün


Der Herbst ist für mich die Zeit, in der ich wohl die meisten Blazer trage. Oft sind es eher taillierte Modelle aber heute habe ich mich für meinen Gehrock entschieden. Das gute Stück begleitet mich schon einige Jahre und war ursprünglich Teil eines Kostüms mit Hose. Die Hose ist inzwischen den Weg allen Irdischen gegangen, der Gehrock hingegen hält wacker durch.

Und da solche Gehröcke wunderbar zu kombinieren sind, macht es auch nichts, dass er mittlerweile alleine sein muss.


Kombiniert habe ich den Gehrock heute zur (Fake) Lederhose und einem grünen Pullover. So wirkt das Outfit nicht ganz so rockig und dunkel.

Den Pullover habe ich mir im letzten Frühjahr zugelegt. Sozusagen als "Ersatz", wenn mein apfelgrüner Pullover klick irgendwann nicht mehr schön sein wird. Die Farbe ist zwar leider nicht ganz identisch, aber da müsste ich schon unheimliches Glück haben, dieses Grün noch einmal zu finden.
Ansonsten hat der Pullover alles, was ich an gestrickten Oberteilen gerne mag. Er ist schmal geschnitten und hat eine V - Ausschnitt. Dies ist meine bevorzugte Form bei Ausschnitten, weil der V - Ausschnitt mein Gesicht und meine Hals am besten in Szene setzt.


Gehröcke strecken wunderbar den Körper, was mir sehr entgegen kommt, da ich gerne ein bisschen größer wirke, als ich von Natur aus bin. Das ähnliche Material von Schuhen und Hose tut sein übrigens und verlängert zusätzlich.

Hier noch Nachträge von Ines und Sunny, die auch unten in den Kommentaren zu finden sind: Das Strecken durch einen Gehrock funktioniert nur bei Personen, die schlank sind. Ansonsten ist der Effekt wohl nicht gegeben. Sunny ist über 1,80 m und verwendet Gehröcke, um schlanker aber nicht größer zu wirken. Also: wie so oft, sind gewisse Effekte von Kleidung figur- und typabhänig. Und ich gehe, wie meistens, von meinem eigenen Körper aus. Da streckt der Gehrock nämlich.

Die Kette ist ein Einzelstück, dass ich vor Jahren bei einer Freundin gekauft habe, die Schmuck herstellt. Ich mag solche Stücke, die mir nicht an jeder Ecke begegnen, sehr gerne. Und sie erinnert mich an einen lieben Menschen, den ich inzwischen auch nicht mehr sehe, weil eben zu viele Kilometer zwischen den Wohnorten liegen. Das Leben ist eben ein Fluss.


Alle Kleidungsstücke, die ich euch heute zeige, habe ich (mit Ausnahme der Stiefeletten) offline gekauft. Das ist für mich ungewöhnlich, da ich ein typischer online Shopper bin. Die Gründe dafür sind einfach. Lange Jahre habe ich gar nicht gewusst, wann ich einen Einkaufsbummel in meinen Wochenplan einbauen kann. Dafür blieb höchstens samstags Zeit und dann wollte ich mit den Kindern nicht durch überfüllte Läden und Einkaufsstraßen ziehen. Also habe ich sämtliches online geordert. 
Inzwischen werde ich in Einkaufszentren etc. kaum noch fündig. So war ich vor kurzem in Aachen und stattete dem Aquis Plaza einen Besuch ab. Meine Ansprüche waren überschaubar: ein wärmender Pullover in einer Farbe, die zu mir passt und in einem Schnitt, der für 1,63m gut tragbar ist. Gefunden habe ich: nichts!!!!!!! Die vielen Puderfarben stehen mir leider nicht zu Gesicht. Bei vielen Pullovern war die Qualität bescheiden bis schlecht und Acryl mag ich einfach nicht leiden. Tja, und wenn ich dann ein Stück gefunden habe, waren dann die Ärmel extrem zu lang oder der Sitz gefiel mir nicht.
Der Service der Verkäuferinnen war sehr unterschiedlich. Von gelangweilt und desinteressiert bis freundlich und aufmerksam war alles dabei. Und das war nicht unbedingt vom Preis der angebotenen Ware abhängig. 


Mein Fazit ist leider: Ich werde mir in Zukunft drei Mal überlegen, ob ich wirklich noch offline einkaufen gehe, denn die letzten Einkaufstouren waren sehr ernüchternd. Online ist die Auswahl einfach erheblich größer (was in der Natur der Sache liegt). Der Service ist oft überschaubar, also kann ich auch gleich alleine online suchen. Zudem ist meine Trefferquote online höher, dass ein Stück passt. Vielleicht liegt das daran, dass die Stücke dort von Menschen präsentiert werden. Das ist eben besser, als etwas auf einem Bügel zu sehen und ich bekomme sofort einen Eindrück von Länge und Weite des Kleidungsstücks.

Die Kehrseite der Medaille ist das voranschreitende Sterben der Einkaufsstraßen. Das finde ich bedauerlich, aber da ich nichts kaufe, wenn mir etwas nicht 100% gefällt, wird mich das derzeitige Angebot auch nicht wieder in die Stadt zurück locken. Ich bin gespannt, wie sich die Städte und Einkaufszentren in den nächsten Jahren entwickeln werden und ob es ein Stadtbild, wie wir es heute kennen, auch in 25 Jahren noch vorhanden ist.

Wie ist das bei euch? Online oder doch lieber offline einkaufen? 

(Gehrock: BamBoo/ Pullover: Polo Ralph Lauren/ Hose: H&M/ Schuhe: Cinti)
Shop my Style (Affiliate Links):

Die von mir getragenen Kleidungsstücke konnte ich online leider nicht finden, deshalb zeige ich euch Alternativen: Einen schönen Pullover in grün gibt es von Gant über zalando.de
Einen langen Blazer oder Gehrock gibt es von Lauren Ralph Lauren über zalando.de
Eine coole Plateaustiefelette gibt es von Guess über zalando.de

Kommentare

  1. Guten Morgen Andrea, der Gehrock ist super zur Lederhose. Toll der grüne Pulli. Ich kaufe einen ticken mehr online, aber auch gern offline, wegen direktem anprobieren. Bei mir kommt halt die Übergröße dazu, was in den Geschäften stark eingeschränkt bis gar nicht vorhanden ist. Zudem noch Qualitätsansprüche. Da kenne ich dann meine Marken. Pullis am allerliebsten von Boden. Da kauf ich lieber einen weniger und dann etwas von besserer Qualität. Die Kleider die ich gerne trage bekomme ich eigentlich nur online. Mit Accessoires verhält es sich auch so.
    Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde gerne mehr offline kaufen, aber irgendwie werde ich viel zu oft enttäuscht. Schade eigentlich. Das mit den passenden Marken ist bei mir ähnlich, oft passen 2-6 Marken wie angegossen und der Rest eben nicht.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Hach, leuchtendes Maigrün ist einfach Deine Farbe!

    Dass mit dem Strecken der Silhouette durch den Gehrock funktioniert bei kleinen Menschen übrigens nur, wenn sie schlank sind. Bei Dir also bestens - bei vielen anderen eher nicht.

    Ich kaufe aus den gleichen Gründen gerne online. Offline bevorzugt in einigen Inhabergeführten Geschäften.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, habe ich bleich mal mit in den Post aufgenommen. Ist vielleicht für die eine oder andere Leserin ganz interessant.
      Ja, grün....kommt gleich hinter Rot, Petrol und Caramel. Oder eigentlich gehört es bei den Favoriten dazu, leider ist es schwer zu bekommen.

      Ich würde gerne mehr in den kleinen Boutiquen hier kaufen, aber die Faren sind meist gedeckt (grau, beige, Puder......) und damit für mich unpassend. Schade aber wahrscheinlich spricht das eingrößeres Klientel an, hier so auf dem Land.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    2. Danke für die Ergänzung. Das Strecken funktioniert auch bei dicken Menschen, aber dann nur, wenn sie lang sind. Bei kleinen funktioniert es nur, wenn sie schlank sind. Es kommt auf den Zusammenhang von Länge und Breite an.

      Klein + schlank = Gehrock streckt
      Klein + dick = Gehrock staucht

      Lang + schlank oder dick = Gehrock streckt

      Löschen
  3. Gefällt mir gut. Interessanterweise benutze ich Deine tricks um schmäler und nicht größer zu wirken. Also genau das Gegenteil, was Du willst. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant vor allem im Zusammenhang mit Ines Aussage, dass das mit dem Strecken dies nur bei schlanken Personen funktioniert. Ich bin immer wieder erstaunt, wie unterschiedlich Dinge bei verschiedenen Proportionen wirken können. Einiges ist mir ja klar, aber manches überrascht mich dann doch. Aber wir haben ja, wenn wir nicht im Bereich Mode arbeiten, immer nur unseren eigenen Körper, an dem wir ausprobieren.
      LG Andrea

      Löschen
  4. Wow - was für ein Smaragdgrün! Zur schwarzen Kombi passt das ganz super. Ich glaube, ein Gehrock würde bei mir nicht funktionieren. Aber schwarze Hose und schwarzer Blazer geht auch als Alternative.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass dir das Grün so gut gefällt. Ich mag es auch sehr gerne.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Die Pulloverfarbe bringt ja wirklich ordentlich Leben in Dein Outfit.
    Das gefällt mir. Und wie die Schuhe perfekt zur Hose passen und Deine Beine schier endlos verlängern ist toll! Auf den Fotos sieht das grandios aus.

    Bei mir halten sich Stadtbummel und Internetkäufe die Waage. Ich habe ja eher das Problem zu kurzer Ärmel und Hosenbeine. Da muss ich viel probieren. Bei Blusen kenne ich "meine" Marke und bei Jeans inzwischen auch (Dank Sunny). In klassischen Einkaufszentren findest Du mich eher selten. Kennst Du eins, kennst Du alle - die Berliner sind fast alle furchtbar - 2 Ausnahmen gibt es, die besuche ich regelmäßig, weil meine Freunde dort je einen Laden für Süßwaren haben.

    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Endlich mal megalange Beine - zumindest auf dem Foto ist das so mal möglich :)

      Und ich gebe dir recht, Einkaufszentren sind austauschbar und meist uninteressant. Am Anfang war ich von solchen Einkaufsmöglichkeiten noch ganz angetan, aber inzwischen sind sie austauschbar und in Aachen genauso wie in Berlin. Die gleichen Läden, die gleichen Klamotten.....
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. Ich kaufe offline und online gern. Und der Service ist in der Regel auch gut. Vor allem, wenn ich es mit richtigen Verkäuferinnen zu tun habe, wo ich merke, dass sie offenbar frisch geschult sind im besten Sinne. Von Zara etc erwarte ich nun wirklich nicht auch noch Dienstleistung. Da musste ich mich mal zur Ordnung rufen ...*lach*

    Deinen Gehrock hast du schön kombiniert zu der Lederhose. Ich muss jetzt keine Teile tragen, die mich größer machen. Aber ich finde, sie sitzen oft auch gut. Mag ich also auch! Schönes Wochenende und LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin bei Zara durchaus schon an hilfsbereite Verkäuferinnen geraten und auch wenn manchmal nicht unbedingt das Know-how gegeben war, so war diese Damen zumindest hilfsbereit. Das reicht mir meistens schon. Was mich ärgert sind sich unterhaltende Verkäufer, die der Kundschaft beim Eintreten nicht die geringste Aufmerksamkeit schenken. Zuletzt ist mir das zweimal passiert und die Läden lagen mit ihrer Ware eher im mittleren Preissegment. Das geht gar nicht.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    2. Und wo ich gerade Deinen Kommentar hier lese, liebe Andrea - gerade das mag ich nicht so sehr, wenn man beim Eintreten sofort von Verkäufern oder -innen "überfallen" wird - ich bin eine Kundin, die erst selber schauen will. Wenn ich mich ständig beobachtet fühle und immer wieder angesprochen werde, ob ich denn schon etwas gefunden habe usw., dann verliere ich sehr schnell die Lust. Vielleicht gibt es mehr solcher Kunden wie mich?
      Ich möchte jedoch, daß die Verkäufer, wenn ich sie brauche und anspreche, dann auch Zeit haben. Denn das ist mir auch schon passiert, dass sie dann gar nicht erst aufschauen und weiterquatschen.
      Im Falle mit meiner Mutter war das was Anderes, da wurden wir sofort begrüßt .... also was ich bevorzuge, ist ein wirklich aufmerksamer Verkäufer mit Intuition - und genau das findet man heute extrem selten.

      Löschen
  7. Toller Look! Du hast den Gehrock schön kombiniert :)
    Ich kaufe nie online ein.

    Liebe Grüße zu dir <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nie? Aber du hast wahrscheinlich in Wien etwas andere Möglichkeiten als ich :)
      Liebe Grüße vom See

      Löschen
  8. Ach, einen Gehrock, suche ich nun schon so lange. Ich habe da ganz bestimmte Vorstellungen uns bislang nichts gefunden, was mir an mir gefällt. Schaut toll aus mit dem grünen Pullover. Mir persönlich gefällt gerade dieses Grün so gut, es ist noch etwas leuchtkräftiger - oder? Kann auch am Bildschirm täuschen.
    Den Streck-Effekt mag ich auch gern - gerade, wenn man nicht mit Gardemaßen gesegnet ist bzw. die Proportionen nicht die idealsten sind.
    Also langer Körper, was zu Lasten der Beinlänge geht. ;-) Lederhosen trage ich heute keine mehr, da sie mir nicht mehr flexibel genug sind, was die Dehnbarkeit betrifft und Kunstleder mag ich an mir nicht, weil das nicht atmet.
    V-Ausschnitte habe ich auch am liebsten - die Runden lassen mich zu rundlich erscheinen, obwohl ich das rein größenmäßig nicht bin.
    Es ist tatsächlich schwieriger geworden, das Passende vor Ort zu finden, das geht mir oft auch so inzwischen. Vieles ist entweder XS, zu klein oder die Schnitte sind zu bollerig und mir viel zu voluminös. Aufdringliche Verkäuferinnen mag ich gar nicht. Letztens geriet ich mit meiner Mutter allerdings an eine extrem nette, aufmerksame, das ist schon SEHR selten geworden! Die sich im rechten Moment zurückzuziehen weiß, nicht im Vorfeld schon aufdringlich ist und obendrein noch nett und lächelnd, selbst wenn man nicht das Passende findet. Diese Boutique wird natürlich gern weiterempfohlen.
    Schade ist es schon, aber ich glaube, daß es immer Läden in der Innenstadt geben wird - das gehört einfach zum Leben dazu. Man wird sich allerdings anders einrichten, z.B. die Waren in die Geschäfte liefern lassen, wie man das mit Elektronik-Artikeln bspw. auch machen kann (C*nr*d) - dann hat man die leidige Zurückschickerei nicht mehr und gibt es einfach im Geschäft wieder ab, wenn es nicht gefällt oder nicht passt. Das fände ich ideal - online vorbestellen, im Laden in Empfang nehmen, probieren und fix zurückgeben, was nicht passt. Denn deswegen bestelle ich ungern, weil man immer diese Verpackerei hat und dann auch noch zur Post oder anderen Annahmestellen fahren muß und das dann womöglich mehrmals ...

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir reicht es schon, wenn eine Verkäuferin mir zu verstehen gibt, dass sie mich gesehen hat und ich mich an Sie wenden kann. Mehr will ich nicht und mehr brauche ich selten. Aber ein Mindestmaß an Aufmerksamkeit erwarte ich schon.
      Ich hatte letztens ein interessantes Gespräch mit jemanden, die in der Modebranche im Imobilienbereich tätig ist. Der Markt ist hart, das Geschäft schnelllebig und Filialen verschwinden schneller, als wir uns umgucken können.
      Ich schätze, dass Packstationen immer mehr Zulauf haben werden. Mein Mann nutzt das fast ausschließlich, annehmen und abgeben 24/7, Parkplatz direkt davor.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  9. Online, ganz klar. Und zwar aus den gleichen Gründen wie bei dir. Mit meinen 1,51 m passt mir im Geschäft fast gar nichts. Ebenso bei Schuhen. Das ist sehr ärgerlich und frustriert mich auch. Wenn ich etwas online ansehe und z. B. lese, dass das Kleid eine 90er Länge hat, weiß ich schon, dass ich es gar nicht erst zu bestellen brauche, weil es eh nicht passt.

    Aber du hast auch recht. Das Aussterben der Geschäfte ist die Kehrseite und das ist sehr, sehr schade.

    Dein Outfit finde ich mal wieder toll. Und auch den Gehrock mag ich, obwohl das ja auch eher ein Kleidungsstück für große Frauen ist. Aber dir steht er auch sehr gut und so klein bist du mit 1,63 ja auch gar nicht.

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hilft es immer sehr, wenn die Größe eines Models angegeben ist, dann sehe ich sofort, wenn etwas zu lang für mich ist :) Und ich weiß genau, welche Firmen eher kleinere Kleidungsstücke produzieren. Bei den Schuhen habe ich Glück, da habe ich eine der gängigsten Größen überhaupt mit entsprechender Auswahl. Trotzdem shoppe ich auch hier gerne online.
      Nein, ich bin nicht wirklich klein aber eben auch nicht groß. Und ich strecke optisch ganz gerne, wenn das möglich ist.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  10. Wow, super schönes, sexy Outfit! Der Mantel ist wirklich aller erste Sahne und in Kombination mit knallgrünen Pullover entsteht ein super schöner Look! Auch die Knöpfe vom Mantel gefallen mir sehr gut. :)

    Du kannst irgendwie echt ALLES tragen und siehst dabei immer top aus! :)


    Hab ein schönes Wochenende, liebe Andrea.

    XX,

    www.ChristinaKey.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Christina. Aber alles geht leider (nicht) mehr. Der Rock von deinem letzten Post wäre schlicht nichts mehr für mich, da bin ich realistisch :)
      LG Andrea

      Löschen
  11. Das sieht richtig lässig aus. Ich mag ja Lederhosen an Dir besonders gerne. Der Gehrock passt perfekt dazu. Und der grüne Pulli ist ein tolles Farbhighlight.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch ein schönes WE, liebe Ari. Schön, dass dir mein Outfit so gut gefällt.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  12. Liebe Andrea Gehröcke habe ich auch einige und trage sie wirklich total gerne. Ich gehe allerdings immer noch lieber in Geschäfte zum einkaufen. Beim online bestellen, habe ich schon oft wirkliche pleiten erlebt.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hast du genau die umgekehrte Erfahrung beim Einkaufen gemacht wie ich :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  13. Love this cool edgy look! The pop of color is beautiful and I adore the leather pants.

    http://www.kathrineeldridge.com

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrea,
    bei mir wird das Online-Kaufen auch immer noch häufiger ... ich werde wie Du online auch viel eher fündig. Interessant, dass es Dir ähnlich geht wie mir, dass Du im Offline-Angebot praktisch nichts findest.
    Dein Outfit gefällt mir wieder richtig gut! Du hast recht, Pullis mit V-Ausschnitten sehen bei Dir wirklich perfekt aus und ich finde auch dieses Grün durchaus klasse, auch wenn es nicht ganz den Grünton hat, wie Dein Pulli, dessen Leben zu Ende gehen wird. Gut, dass der Gehrock überlebt hat!
    Schönes Wochenende :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich irgendwann den genauen Ton noch einmal finde, ist der Üulli sofort meiner. Aber das ist wirklich schwierig :)
      Viele haben zunehmend ein Problem. Offline zu shoppen. Aber das www zeigt uns eben, dass viel mehr möglich ist, als wir früher dachten. Sagte eine Verkäuferin früher: "Das gibt es nicht mehr." war das ok, heute gucke ich online und werde oft fündig.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  15. Andrea, I love this color green on you. And it pops so beautifully with the black pants and coat. Really great look. Thanks for linking up with me On the Edge.

    Shelbee
    www.shelbeeontheedge.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr, dass du hier eine Nachricht hinterlassen hast und lese jeden Kommentar aufmerksam. Nach der Freischaltung wird dein Kommentar hier sichtbar

Beliebte Posts