Von einem Feincordblazer und der Frage, wie lange eine Frau sich schminken sollte


Bevor ich hier zu den zwei Themen aus der Überschrift schreibe, gibt es hier heute etwas zu berichten, über das ich mich vor ein paar Wochen riesig gefreut habe. Susi von Texterella hat mich zum Montagsinterview "eingeladen". Gestern ist mein Interview online gegangen und das finde ich einfach nur toll. Wer Interesse hat, es zu lesen, hier geht es lang.

So, und jetzt zu dem Blazer, den ich euch heute zeigen mag und der Frage, wie lange ich mich wohl schminken werde.


Den Blazer, den ich euch heute zeige, habe ich ungefähr 2 Jahre. Lange hatte ich nach einem weinroten Blazer gesucht und zwischenzeitlich sogar ein preiswertes "Übergangsmodel", weil mir der optimale Blazer einfach nicht über den Weg laufen wollte. Inzwischen habe ich ihn gefunden und der Ersatz - Blazer, der mir nie 100% gut gefallen hat, ist in die ewigen Jagdgründe eingegangen. 

Weinrot ist für mich die Farbe für die kühle Jahreszeit. Und sie wird fast jedes Jahr wieder modern. Mal nennen wir sie Bordeaux, mal Marsala, mal Weinrot......Gemeint ist damit eigentlich immer der gleiche Farbton. Aber mit einem neuen Namen verkauft es sich halt besser.


Wenn draußen die Tage kürzer werden und das Laub seine Farbe verliert, dann kommt dieser Blazer dann gerne zum Einsatz. Das er aus Cord ist, ist kaum zu sehen (eigentlich suchte ich einen Samtblazer, aber der war zu dem Zeitpunkt gar nicht zu finden), weil der Cord wirklich extrem fein ist. 

Der schöne warme Farbton nimmt dem kühlen Grau in dieser Kombination seine eher unvorteilhafte Wirkung auf meine Gesichtsfarbe. Grau ist für mich eine Farbe, die mir nur in wenigen Schattierungen gut steht. Oft lässt grau mich einfach nur blass aussehen. Aber in dieser Farbkombination fällt der kühle Ton gar nicht auf.

Die schwarze enge Jeans und die gleichfarbigen Pumps sind eher unspektakulär. Trotzdem mag ich diese Zusammenstellung wirklich gerne. Schlicht und für viele Gelegenheiten passend. 


Und jetzt noch zu der Frage, wie lange eine Frau sich schminken sollte. Oder ganz konkret die Frage, die meine Schwiegermutter vor einigen Wochen an mich richtete: "Wann meinst du, ist der Punkt, an dem eine Frau aufhören sollte, sich zu schminken?" 

Vorab sei gesagt, dass meine Schwiegermutter eine Frau ist, die stets großen Wert auf ihr Make-up und ihre Kleidung legt. Ich erinnere mich noch genau an unsere erste Begegnung und das ich einfach nur dachte: Was für eine schöne Frau!
Vom Farbtyp ganz anders als ich und in Südeuropa wird sie gerne mal in der Landessprache angesprochen. Und eben immer geschminkt. Das macht sie gerne und das ist ihr wichtig. So wichtig, dass ich irgendwann darüber nachgedacht habe, dass ich mir einfach nicht vorstellen kann, sie tagsüber ungeschminkt zu sehen. 

Aber zurück zu ihrer Frage und meiner spontanen Antwort: "So lange, bis ich vergesse, dass mir das einmal wichtig war." Und genau so wird es wahrscheinlich irgendwann einmal sein. Denn vorher kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass ich aufhöre, meine Wimpern zu tuschen oder einen Strich unter die Augen zu ziehen. Weil ich mich so einfach lieber mag und weil ich das schon so viele Jahre mache.

Von meiner Antwort war meine Schwiegermutter sehr angetan und meinte, dass sei wohl die optimale Lösung. Genau so werde sie es auch handhaben.



(Blazer: sOliver Selection/ Pullover: Vestino/ Hose: Esprit/ Schuhe: Tamaris)
Wie würdet ihr die Frage meiner Schwiegermutter beantworten? Ich bin gespannt.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Tag und freue mich jetzt schon auf Anregungen und Kommentare.

Kommentare

  1. Guten Morgen Andrea, die Antwort auf die Frage ist toll. Genau so würde ich das auch sehen. Frauen, die sich ihr Leben lang geschminkt haben hören manchmal nicht damit auf. Wir haben Patientinnen bei denen das so ist.
    Der Blazer ist klasse, die Farbe toll. Cord assoziiere ich immer mit dem typischen Geräusch:) Okay bei Feincord eher nicht.
    Liebe Grüße,schönen Dienstag Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Raschelnder Cord klingt nach Schulzeit :) Schön,maß es dir trotzdem gefällt.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Solange ich lust drauf hab, werde ich mich schminken. Der Blazer steht Dir sehr gut. Die Farbe ist toll. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt , ob wir in 20 Jahren auch noch bloggen und wo sich dann an unseren Einstellungen viel geändert hat oder ob wir das Meiste immer noch so sehen.
      Eine gute Lösung, sich so lange zu schminken, wie du Lust dazu hast. Ich denke, ich werde das Interesse daran nicht verlieren und bin gespannt, ob ich mit meiner Prognose recht habe.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Solange man Lust dazu hat. Deine Antwort finde ich auch sehr schön.

    Den Blazer mag ich leiden. Ich würde ihn gerne auf den Weg zu Deiner Schneiderin schicken, um die Ärmel kürzen zu lassen. Dann würdest du noch besser darin aussehen. Gerade bei so einem schönen Teil, dass Du noch lange tragen wirst, lohnt sich das. Hast Du inzwischen eine Schneiderin gefunden?

    Das Bordeaux baut wirklich eine schöne Brücke zum Hellgrau.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, eine Schneiderin habe ich noch nicht. Das könnte daran liegen, dass ich noch nicht gesucht habe, die Zeit war zu knapp :)

      Deine Antwort ist auch gut, ich glaube, für mich sind deine und meine Antwort sozusagen identisch, weil ich mir nicht vorstellen kann, die Lust am Schminken zu verlieren.
      LG Andrea

      Löschen
  4. Der Blazer sieht schön aus, was für eine Farbe! Mit Grau und Schwarz getragen, kommt der Rotton gut zur Geltung :)
    Um ehrlich zu sein frage ich mich das selbst auch oft, als nicht für die Zukunft, eher für jetzt, den Moment. Schminke mich wirklich stark, Smokey Eyes auch untertags. Aber du weißt das ja, es ist auf meinen Blog Fotos nicht zu übersehen. Hoffe halt das ich es merke sobald es nicht mehr gut aussieht, oder es mir meine Leser vielleicht sagen :D

    Liebe Grüße zu dir <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sieht toll aus, wie du deine Augen schminkst und ich hoffe, wir sehen das auch noch lange so :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Interview gestern gelesen. Und vorher gequietscht: "Ha, die kenn ich doch!". ;D

    Interessante Frage, wie lange eine Frau sich schminken sollte. Hm. Verglichen mit dem Aufwand, den ich damals betrieben habe, bin ich jetzt fast ungeschminkt. Aber eben nur fast. Ein Hoch auf die BB-Creme. ;) Und deine Antwort auf diese Frage gefällt mir.

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich selten stark geschminkt, aber auf das bisschen, was ich mache, würde ich Unternehmer verzichten. Weil ich mich so einfach lieber angucken mag.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    2. Immer wieder schön, wenn frau bekannte Gesichter beim Interview sieht ;) Geht mir ähnlich.

      Löschen
  6. ich denke, ich werde mich so lange schminken, wie ich damit eine verbesserung meines aussehens erreiche. alte frauen mit grauen oder blonden haaren, dick nachgezogenen schwarzen augenbrauenbalken, leicht farblich unpassend übermalten pigmentflecken, pinken flecken auf den wangenknochen und lippenstiftfarbe in den fältchen um die lippen herum sehe ich so häufig, dass ich hoffe zu wissen, wann es bei mir nicht mehr sein MUSS - auch wenn ich vielleicht noch lust dazu hätte :-)

    sehr interessante frage!
    liebe grüße
    bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine interessante Antwort, liebe Bärbel. Es wäre interessant zu sehen, wie die Frauen sich früher geschminkt haben. Und dein Kommentar ruft bei mir die Erinnerung wach, dass ich mich mit 20 durchaus anders geschminkt habe. Der Eyeliner-Balken sieht heute so, wie ich ihn da ganz gerne mal getragen habe, nicht mehr aus bei mir :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Ach mich fasziniert es vor allem bei älteren Frauen, wenn sie sich noch richtig schön schminken. Das strahlt für mich sehr viel Selbstbewusstsein und Lebensfreude aus. Das möchte ich mir gern zum Vorbild nehmen. Ansonten halte ich es so wie ich Lust habe. Auch im Blog habe ich ungeschminkte Bilder von mir. Bordeau nenne ich das weinrot immer noch. Alle anderen Bezeichnungen vergesse ich immer :) Habe ich ja auch gerade im Blog, daher bin ich von deiner Farbkombination sehr angetan!!!

    Und jetzt geh ich mal lesen...LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein schönes Make up, das ist immer etwas tolles. Ganz ungeschminkt gibt es mich im Blog nicht (im Interview schon, das junge ich stand nämlich tatsächlich ungeschminkt am Strand), aber meist ist es nur Wimperntusche, Kajal und Lippenstift.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  8. Dein Blazer ist total schön. Ich liebe diese Farbe :)

    Ich schminke mich so lange, wie ich mich damit wohlfühle. Wegen einer Allergie muss ich ohne Augenschminke auskommen. Das geht auch :)

    Das Interview hab ich gestern gelesen. Sehr schön.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja immer noch von den Socken, dass du deine Augen nicht schminkst. Sie sind so ausdrucksstark, dass ich nie auf die Idee gekommen wäre. Wie schön für dich.

      Ja, der Wohlfühlfaktor ist sicher ein wichtiger Punkt.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  9. Hallo liebe Andrea,

    herzlichen Dank, dass du dir die Zeit für das Interview genommen hast! Die Freude war ganz auf meiner Seite! :-)

    Und zum Thema schminken: na, solange ich mag! Wie bei allem ...

    Liebe Grüße,

    Susi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich die Lust am Schminken verliere, würde ich wahrscheinlich auch aufhören. Aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass dies irgendwann der Fall ist.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  10. Ich glaube einfach auch solange, bis mir all die tollen Kosmetika nicht mehr leise "Probier mich" zurufen und es Spaß macht.
    Der Blazer hat eine wunderbare Farbe und sieht sehr edel aus. Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke,liebe Ela, Spaß muss es machen, da hast du recht.
      Wie schön, dass dir mein Blazer gefällt.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  11. Ich habe am Wochenende zu meiner Tochter gesagt, als wir einen Besuch im Altersheim machten, sie soll bitte darauf achten, dass ich auch im hohen Alter oder bei Demenz immer gepflegt aussehe. Dazu gehört eine ordentliche Frisur, saubere Kleidung, die nicht altmodisch ist und natürlich ein dezenter Lippenstift und ein bisschen Rouge.
    Auch mit 90 darf man doch noch gut aussehen, oder?

    Liebe Grüße,Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall, liebe Nicole, darf frau auch im hohen Lebensalter gut aussehen. Und es ist schön, wenn sich jemand darum kümmert, wenn wir es selbst nicht mehr können. Und ich hoffe, dass ich nie in die Situation komme, dass es mir nicht mehr auffällt. Aber wer weiß, ob ich irgendwann noch selbst in der Lage bin, mir die Wimpern zu tuschen.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  12. Liebe Andrea,
    Deine Antwort gefällt mir sehr! Ich habe da noch gar nie darüber nachgedacht, ich könnte mir vorstellen, dass ich es nur dann aufgeben werde, wenn mir jemand sagt, dass ich seltsam aussehe geschminkt, oder mir es auf einem Foto auffällt :)
    Dein schönes Outfit gefällt mir. Es steht Dir so gut. Schmunzeln musste ich bei Deiner Geschichte zur Suche nach dem roten Blazer. Ich habe nämlich einen roten Samtblazer, und zwar schon seit einigen Jahren. Eigentlich finde ich, dass mir dieser Blazer eine Spur zu klein ist, aber weil die Farbe einfach perfekt ist und das Material außerdem tatsächlich Samt, hole ich ihn immer wieder im Herbst heraus :) Vielleicht finde ich aber doch noch einen Ersatz wie Du ...
    Nochmal danke für das tolle Interview! Was Du geantwortet hast, hat einen bleibenden, sehr positiven Eindruck bei mir hinterlassen und ich freue mich, Dich zumindest virtuell zu kennen.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich mir nicht vorstellen, dass ich irgendwann die Lust daran verliere, mich zu schminken. Aber wer weiß, vielleicht sehe ich das in 40 Jahren ganz anders.
      Wie schön, dass dir das Interview so gut gefallen hat. Das freut mich sehr.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  13. Darüber habe ich noch nie nachgedacht - hier lag der Fokus in den letzten Jahren eher darauf, ab wann man sich schminken sollte ;-) Ich denke in 20 Jahren nochmal drüber nach, ob das noch angesagt ist. Vorher eher nicht, fürchte ich. Zumindest wenn ich es noch kann. Ich habe gerade heute bei einem beruflichen Termin eine ganze Reihe von sehr hübsch und dezent geschminkten 70 plus-Damen gesehen. Das sah auf jeden Fall gut aus :-)
    Genauso gut wie dein Blazer. Die Farbe ist wirklich toll.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Schwiegermutter ist jetzt 70 und ich finde ihr Make up super. Es passt wunderbar und ich hoffe, dass wir nie darüber nachdenken müssen, was wäre wenn.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  14. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mich mal nicht mehr schminken werde. Solange ich Spaß an Kosmetik habe, bleibt das auch so.
    Ich habe auch einen weinroten Feincord-Blazer. Ich habe noch nie mit Grau kombiniert, das muss ich mal ausprobieren. Zufällig habe ich ein Shirt ein Weinrot gefunden, dass genau passt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie kann ich mir auch nicht vorstellen, meine Augen nicht mehr zu betonen.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  15. Ein ganz toller Blazer ist das Andrea! Die Farbe ist wunderschön und Samt mag ich sowieso.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mich einmal nicht mehr schminken möchte. Möglicherweise werde ich es durch mein Handikap nicht mehr können, dann muss Herr U. die nötigsten Handgriffe lernen. Auf Wimpertusche, Kajal und Lippenstift zumindest möchte ich nicht verzichten. Und wenn ich selber noch in der Lage bin, werde ich mir im Alter wieder die Nägel lackieren. Ich hab ja dann Zeit dafür.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Wow, sehr schönes Outfit liebe Andrea! Der weinrote Blazer steht dir hervorragend und passt vor allem richtig gut zum grauen Pullover. Das mit den ständig wechselnden Bezeichnung für Farben finde ich sehr nervig und irgendwie unnötig. Aber klar, es verkauft sich halt echt besser, wenn es immer neu klingt.

    Die Frage würde ich so beantworten: Ich schminke mich so lange, wie ich Spaß daran habe. :)


    XX,

    www.ChristinaKey.com





    AntwortenLöschen
  17. Sehr gute Antwort, die du da gegeben hast. Das Schminken soll doch die Persönlichkeit unterstreichen. Und damit hört man doch nicht auf, nur weil man alt geworden ist. So empfinde ich es zumindest. Aber wie du schon sagst, wenn es mir selbst nicht mehr wichtig ist, dann ist der Zeitpunkt zum Aufhören gekommen. Niemand sollte sich anmaßen, das zu reglementieren.

    Das Outfit ist mal wieder ganz nach meinem Geschmack. Toller Blazer!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Der Blazer ist toll, ich habe einen in grün. Zur Frage deine Schwiegermutter: Wieso denkt sie über einen Zeitpunkt nach? Ich würde es so lange machen, wie ich Freude daran habe. Da gibt es keine Altersgrenze.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr, dass du hier eine Nachricht hinterlassen hast und lese jeden Kommentar aufmerksam. Nach der Freischaltung wird dein Kommentar hier sichtbar

Beliebte Posts