edding L.A.Q.U.E. - Mit feuerroten Nägeln durch die Weihnachtszeit


Produktplatzierung*

Seit einiger Zeit sehe ich sie auf verschiedenen Blogs die Nagellacke von edding*. Die Aussagen waren durchweg positiv und ich habe mich gefreut, dass ich durch den blogger-club* die Möglichkeit hatte, den Lack selbst zu testen. 
Ausprobiert habe ich den L.A.Q.U.E von edding in real red*. Wer hätte es gedacht. Und mit diesem leuchtenden Rot ging es für mich durch die Weihnachtsfeiertage. Eine gute Entscheidung. Denn der Lack hielt, was die Werbung verspricht.

Außerdem wollte ich so ein Bild mit mir indirekt im Foto schon immer mal posten. Und was würde sich dafür besser eigenen als ein Bericht über Nagellack?


Verwendet habe ich real red von edding L.A.Q.U.E. mit einem Unterlack von essie. Für den Überlack den ich sonst verwende, hatte ich am Heiligen Abend leider keine Zeit mehr. Also etwas erschwerte Bedingungen für den Nagellack, auch hinsichtlich Haltbarkeit und Farbintensität.

Edding kenne ich schon seit Kindertagen als intensiven Lackstift. Der Nagellack hat die selbe Leuchtkraft. Lackiert habe ich die Farbe zwei Mal, wobei der Lack bereits beim ersten Auftragen eine hohe Farbintensität hatte und das Rot durch die zweite Schicht nicht intensiver geworden ist.

Die Farbe des Lacks entspricht zu 100% dem, was ich durch den Flacon wahr nehme. Das ist mir immer sehr wichtig, denn nichts ärgert ich bei dekorativer Kosmetik mehr, als wenn das Ergebnis nicht mit den durch die Verpackung geweckten Erwartungen übereinstimmt. Und bei einem Nagellack möchte ich die Farbe auf dem Nagel haben, die mir das Fläschchen verspricht. Das ist bei L.A.Q.U.E. von edding eindeutig der Fall. 

Früher hätte ich so kurze Nägel, wie ich sie derzeit trage, nie mit einem so auffälligen Lack verschönert. Inzwischen mag ich roten Nagellack sehr gerne auch auf kurz Nägel leiden. Warum das so ist, kann ich gar nicht genau sagen. Aber diesbezüglich hat sich mein Geschmack in den letzten 5 Jahren deutlich verändert.


Der Deckel ist im gleichen Design gestaltet, das wir von den Farbstiften kennen. Ein schönes und auch praktisches Detail. Denn selbst mit etwas rutschigen Fingern lässt der Nagellack sich gut öffnen. Darüber werde ich mich in ein paar Monaten noch mehr freuen, nämlich dann, wenn der Lack sich an der Öffnung ein bisschen verklebt hat durch den häufigen Gebrauch :)

Der Pinsel ist breit, was mir das Lackieren der Nägel vereinfacht. Drei Striche pro Nagel und ich bin fertig. Kenne und schätze ich von essie. Denn obwohl ich eine gute Feinmotorik habe, bevorzuge ich die breiten Pinsel zum Lackieren meiner Fingernägel. So kann ich präzise und flott lackieren. 

Die Haltbarkeit war wunderbar. Das ist mir sehr wichtig, denn der zu häufige Einsatz von Nagellackentferner schädigt meine Nägel. Außerdem ist mir der Aufwand zum Lackieren alle 2 Tage zu hoch. Und ich weiß, dass es heute Nagellack gibt, der auch bei mir bis zu 5 Tage hält. Wenn ein Nagellack das nicht schafft, muss er seinen Platz in meinem Badezimmerschrank räumen. L.A.Q.U.E von edding schaffte 5 Tage bei mir, heute kommt er runter. Die 5 Tage hat der Lack, wie erwähnt, ohne Überlack geschafft. Und trotz "Küchendienst" - OK, ich trage dabei immer Handschuhe, wenn ich spüle oder putze. Aber trotzdem verträgt nicht jeder Nagellack diese Alltagstest und blättert frühzeitig ab. Das mag ich gar nicht, denn kaum etwas wirkt ungepflegter als abplatzender Nagellack. Da möchte ich nie unangenehme Überraschungen erleben. Weder an Weihnachten noch beim Abendessen mit Freunden oder an der Supermarktkasse.


Auch die Trockenzeit konnte mich überzeugen. Ich gehöre leider nicht zu den Menschen, die mit den frisch lackierten Nägeln entspannt abwarten können. bis dieser nach gefühlt unendlich langer Zeit komplett durchgetrocknet ist. Und mehr als einmal habe ich meinen Nagellack schon ruiniert, weil ich just nach dem Lackieren ganz dringend etwas tun wollte. Ganz vorsichtig natürlich.....Oder wenn ich nach dem Lackieren am Abend am nächsten Morgen Abdrücke im Lack entdecke. Das ärgernt mich sehr und deshalb ist mir die Trockenzeit wichtig. Auch hier konnte mich der Lack überzeugen, selbst beim Auftragen der letzten Schicht.

Mein Fazit: Eine ernst zu nehmende Konkurrenz zu meinem Nagellack von essie, den ich bisher ausschließlich verwendet habe. Da L.A.Q.U.E. von edding meine Erwartungen in allen Punkten erfüllt hat, werde ich in Zukunft auch diese Marke verwenden. Und freue mich, dass meine Auswahl an Nagellacken dadurch größer geworden ist. Preislich liegt der Lack mit meinem bisherigen gleich auf und ich bekomme beide sogar im gleichen Drogeriemarkt. 

Das sehr intensive Rot des Lacks mochte ich sofort und ich bin mir sicher, es wird mich durch sämtliche Jahreszeiten begleiten. Denn es harmoniert mit vielen Stücken in meinem Kleiderschrank und ist auch gut kombinierbar mit meinem roten Lippenstift, der auch einen sehr leuchtenden Rotton hat.

Wenn ihr wissen wollt, wo der Nagellack von edding in eurer Umgebung käuflich zu erwerben ist, kann dies über den Store-Locator* von edding-laque.com* herausfinden.


Wer jetzt denkt, Andrea schreibt so positiv, weil sie den Nagellack als Produktmuster kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen hat, den muss ich an dieser Stelle leider enttäuschen. Wären meine Erwartungen nicht erfüllt worden, hätten hier ganz andere Zeilen gestanden. Denn nichts ist so enttäuschend als eine Produkt-Rezension, die nichts mit der Realität zu tun hat. Und deshalb könnt ihr hier immer meine ehrliche Meinung lesen.

Und jetzt bin ich gespannt. Kennt ihr den Lack von edding schon? Und was ist euch wichtig bei einem Nagellack?

Weitere Post zu dem Nagellack gibt es auch bei Bärbel, Ines und Happyface

Anmerkung: Der Nagellack wurde mir über den Blogger - Club kostenfrei und unverbindlich zur Verfügung gestellt. Die mit * gekennzeichneten Links führen zur Homepage des Herstellers. Eine Vergütung erhalte ich dafür nicht

Kommentare

  1. Das erste Foto ist so süß und hübsch! :)
    Das Rot sieht toll aus, wenn der Lack noch dazu gut hält, ist alles perfekt!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Haltbarkeit ist für mich inzwischen fast das wichtigste Kriterium (neben der Farbe selbst). Nichts ärgert mich mehr beim Nagellack wie schnell abblätternde Stellen.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Die Farbe gefällt mir auch sehr, ich habe den Lack auch schon vorgestellt.

    So kurze Nägel rot oder dunkel lackiert hätte ich vor zehn Jahren auch nicht gemocht und finde es jetzt bei mir viel schöner als bei langen Nägeln. Wie die Änderung des Geschmacks zu Stande kommt, würde ich auch gerne wissen. Zeitgeist ist das einzige, was mir dazu einfällt. Aber wer ist dieser Zeitgeist?
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dass mein Zeitgeist sehr viel durch andere Blogger geprägt wird und durch die Tatsache, dass ich heute modisch mehr ausprobiere als früher. Blogger, bei denen ich lese, sind eben auch Frauen "Mitten im Leben" und eben keine extra fürs Foto aufgerüschte Models. Vielleicht hat sich aber auch einfach meine Wahrnehmung verändert. Ich weiß es nicht.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Der Lack sieht wirklich toll aus liebe Andrea. Was schnell abblättert, wird bei mir ebenfalls gleich wieder entsorgt. Dein Foto mit dem Handy gefällt mir :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, lebe Sabine, dass dir der Lack ebenso wie das Bild mit dem Handy gefällt.

      Löschen
  4. Liebe Andrea,
    meine Farbwahl fiel auch auf diesen Lack, ein richtig schönes Weihnachtsrot, dass ich heute auch wieder trage. Aber ohne etwas Schutzlack darüber hat er leider nicht so lange durchgehalten wie bei Dir. Ich bevorzuge wieder die Variante mit dem Sally Hansen Überlack. Deinen Beitrag habe ich gerade bei meinem EDDING L.A.Q.U.E. -Test verlinkt.

    https://uefuffzich.blogspot.de/2016/12/schnelltrocknender-nagellack-5-minuten.html

    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nächste Mal werde ich auch Überlack verwenden, damit hält er wahrscheinlich noch besser :)
      Danke fürs verlinken, werde ich auch noch einfügen, ist eine super Idee.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr, dass du hier eine Nachricht hinterlassen hast und lese jeden Kommentar aufmerksam. Nach der Freischaltung wird dein Kommentar hier sichtbar

Beliebte Posts