Von Rautenpullovern und Haarlängen


Während ich Rautenmustern in den 1980er Jahren nicht wirklich viel abgewinnen konnte und noch nicht einmal die damals so beliebten Socken in diesem Muster hatte, mag ich das Muster heute sehr gerne. Diesen Pullover, den ich schon über 7 Jahre trage, krame ich in jedem Herbst wieder erfreut hervor. 

Die verschiedenen Farben der Rauten mochte ich im Geschäft sofort und habe gar nicht lange überlegt. Durch die Farbgebung wirkt das Muster sehr interessant und nicht zu gleichförmig.


Meist kombiniere ich den Pullover mit einem weißen Shirt, das die 3/4 Ärmel ausgleicht. Ich bin halt eine Frostbeule. Außerdem erspare ich meinem Pullover so die eine oder andere Wäsche in der Waschmaschine. Pullover trage ich fast immer mit Shirts darunter. Da ich nicht viel schwitze, muss ich die Pullover so deutlich seltener waschen, wodurch die Pullover länger schön bleiben.


Kombiniert habe ich heute mit einer schwarzen Jeans und Plateau - Stiefeletten. Diese Schuhmode mag ich gerne. Mit 1,63m bin ich nicht so groß und schummele mal eben einige Zentimeter dazu, ohne das es unbequem wird. Und ich mag solche Schuhe. Ich würde sie wahrscheinlich auch tragen, wenn ich 1,80m groß wäre.

(Pullover: H&M/ Hose: Esprit/ Schuhe: Cinti)
Im April habe ich hier darüber berichtet, dass meine Haar nicht wirklich wachsen sollten und mir auch mehr Haare ausgefallen sind, als mir lieb war. Zu dem Zeitpunkt habe ich die Frequenz, in der ich meine Haare wasche, verändert. Bis dahin hatte ich mein Haar alle 2 Tage gewaschen. Jetzt wasche ich alle 5 Tage. Die Zeit dazwischen überbrücke ich mit Trockenshampoo. 

Mein Fazit: Ich bin extrem zufrieden. Mir fallen deutlich weniger Haare aus und in Folge dessen sind sie voller und auch länger geworden. Natürlich habe ich auch jetzt kein Pferdhaar, weil die Struktur die gleiche geblieben ist. Aber mein Haar ist gesund, geschnitten wird es inzwischen nur noch alle 10 Wochen. Meine Friseurin ist sehr zufrieden und auch etwas erstaunt. Und ich weiß, dass ich mein Haar sozusagen "zu Tode gewaschen habe". Jetzt bin ich gespannt, was sich im nächsten Jahr so tut bei meiner Haarlänge.

Ob dieser Tipp auch bei anderen funktioniert, weiß ich nicht. Mir hat es auf jeden Fall geholfen und darüber bin ich sehr froh. Von der Zeitersparnis will ich hier mal gar nicht reden.


Kommentare

  1. Der Pulli ist wirklich schön und ein Hingucker.
    Die Sache mit Deinen Haaren freut mich. Haare waschen ist wohl schon Stress für Haar und Kopfhaut. Ich wasche meine Haare seit Jahren nur einmal die Woche und sie danken es mir auch.
    Liebe Grüße, guten Rutsch, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es wirklich interessant, wie viele ihre Haare eher selten waschen. Das hätte ich nicht gedacht.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Das weniger Waschen hat dir ein tolles Ergebnis gebracht! Ich wasche meine Haare ebenfalls nicht alle 2,3 Tage. Glaube nämlich auch das es, gerade bei längeren Haaren, besser ist.
    Süßer Pulli <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Rückmeldung. Gerade Frauen mit tollen langen Haaren waschen scheinbar sehr selten.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Lustig, ich habe das Muster in den 80erm geliebt und mein Taschengeld für die Socjen gespart und die Pullover getragen. Sogar auch eine in der Farbstellung grau mit rosa und weiß. Den hatten meine Eltern mir aus dem Urlaub mitgebracht. Und noch ein paar andere, meine Mutter hat die nämlich auch gerne getragen und ich dann ihre gemopst. Damals war ich so schlank, dass ich gut darin aussah. Heute ist das Muster nichts für meinen Oberkörper. Bei Dir finde ich das Muster schön. Ist geradlinig und doch nicht langweilig.
    Schön, dass Dein Haarexperiment glückt.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass es meinen Haaren besser geht, freut mich auch sehr.
      Ja, in den 80ern waren die Muster sehr beliebt. Ich erinnere mich an viele Freundinnen, die solche Socken und Pullis trugen ebenso wie du.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Mir gefällt Dein Outfit mit dem Rautenmuster. Die Idee mit dem Shirt darunter ist wirklich gut. Beim Haarewaschen ist tatsächlich weniger oftmals mehr. Egal mit welchem Shampoo, das Haar wird immer strapaziert.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt und der Fön tut sein übriges. Aber wer zu fettigen Haaren neigt tut sich schwer mit seltenem Waschen. Ich fand die ersten Wochen schwierig, inzwischen fetten meine Haare nicht mehr so schnell.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Aaaalso.
    1. Der Rautenpulli gefällt mir gut. Allerdings hatte ich glaub ich noch nie einen, frag mich nicht warum.
    2. Ja, auch ich mag gern Plateaustiefeletten. Und trage sie. Auch wenn ich damit 1,90m bin. So what.
    3. Haare waschen. Ich wasche alle 3-4 Tage. Allerdings schon einigen Jahren ohne Silikon. Seither fallen mir auch kaum noch Haare aus. Allerdings waren meine Haare immer schon dick und sind gut gewachsen.
    Trotzdem tut es meiner Kopfhaut und auch den trockenen Haaren besser, wenn ich sie nicht dauernd "traktiere", wasche, föhne, kämme.
    Komm gut ins neue Jahr. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die meisten großen Frauen, die ich kennengelernt habe, trugen keine hohen Schuhe. Super, dass dies bei dir anders ist.
      Bei silikonfreiem Shampoo zucke ich noch, weil ich befürchte, das es entweder zu wenig pflegt oder meine Haare plättet. Aber vielleicht bin ich im neuen Jahr ein bisschen mutiger :)
      Komm gut ins neue Jahr, liebe Sunny

      Löschen
  6. Weniger ist mehr. Lange Haare nicht so oft waschen. Das bekommt nicht nur den Haaren, sondern auch der Kopfhaut. Ich schwöre immer noch auf die Shampoos von Rausch aus der Schweiz. Die bekommst Du im Reformhaus.

    Dein Pulli sieht klasse aus. Ich hatte mir auch mal einen ähnlichen Pullover gekauft, ist aber nicht mein Stil.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tip mit dem Shampoo.
      Ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins neue Jahr.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Hut ab vor so viel Haar-Disziplin. Da freu ich mich über meine kurzen Haare, die nehmen nämlich die tägliche Wäsche nicht übel. Anders ginge es auch gar nicht, denn nach dem Sport bin ich meist so verschwitzt, dass ich die einfach waschen MUSS. Inzwischen allerdings auch ohne Silikon.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat mich Kraft gekostet, die Haare seltener zu waschen bei all dem Sport, den ich mache. Da ich aber wenig schwitze, ist das ok.
      Guten Rutsch, liebe Fran, für dich und deine Lieben.
      LG Andrea

      Löschen
  8. Einen guten Rutsch und ein frohes Neues Jahr für Dich
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Heidi. Dir und deinen Lieben Wünsche ich auch einen guten Start ins neue Jahr.
      LG Andrea

      Löschen
  9. Socken mit diesem Rautenmuster hatte ich, einen Pulli nicht. Deiner aber gefällt mir gut, Andrea. Ich mag die Farbkombi von dunkelrot und grau. Haare sind schon speziell. Wie gut, dass Du für Dich die Lösung gefunden hast. Die Länge steht Dir perfekt. Meine kurzen Haare muss ich alle zwei Tage waschen. Mehr aber nicht, witzigerweise fallen sie üppiger seit ich Volumensschaum und sonstige Hilfsmittel weglasse und sie einfach nur über den Kopf föne.
    Lieben Gruß und alles Gute für 2017!
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von meinem Volumenschaum habe ich mich vor ein paar Jahren verabschiedet und das nie bereut :) Wahrscheinlich war die ganze Chemie schädlicher für mein Haar als der Nutzen.
      Für dich auch ein tolles Jahr 2017.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  10. Liebe Andrea,
    schön sind sie Deine Haare! Und ich bin eh der Meinung, dass weder Pullovern noch Haaren zu häufiges Waschen gut bekommt :) Das sieht man an Deinem klasse und wunderbar erhaltenen Pullover ebenfalls <3
    Von Herzen einen guten Rutsch und ein wunderbares Neues Jahr!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, liebe Rena, ein Zuviel ist weder bei Pullovern noch bei Haaren eine gute Lösung.
      Ich wünsche dir einen schönen Neujahrsmorgen und ganz viel Freude im neuen Jahr.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  11. Liebe Andrea, ich liebe diese Rautenmuster auch sehr. Im Pulli oder an der Socke ;-) Haare wasche ich auch seltener. Trockenshampoo mag ich nicht, aber es ist okay. LG Sabina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    das ist ja interessant. Ich bin leider auch jemand der seine Haare zu Tode wäscht :-) sehr schön ausgedrückt :-) Ich wasche täglich. Weil sie so stark fetten. Aber mein Frisör meint auch, dass ich damit dringend aufhören muss. Gut das ich das bei dir jetzt gelesen habe. Ich werde nochmal darüber nachdenken :-)
    GLG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir den Einsatz eines Trockenshampoos dabei nur empfehlen. Ohne hätte ich das nicht geschafft. Ich habe eins mit hellen Farbpartikeln verwendet, damit der Ansatz nicht zu dunkel wirkt. Die erste Woche war hart aber seitdem mag ich mein Haar wieder leiden und auch meine Tochter hat es trotz sehr stark fettendem Haar geschafft, nur noch alle 2-3 Tage die Haare zu waschen, was ihrem Haar auch sehr gut bekommt.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr, dass du hier eine Nachricht hinterlassen hast und lese jeden Kommentar aufmerksam. Nach der Freischaltung wird dein Kommentar hier sichtbar

Beliebte Posts