Gut behütet - mein grauer Winterhut


Heute gibt es den zweiten Teil von "Gut behütet". Mein Betrag dazu ist ein grauer, weicher und flexibler Hut mit kleiner Krempe. Dieser Hut aus weichem Material begleitet mich schon lange. So lange, dass ich mich nicht erinnern kann, wo und wann ich ihn gekauft habe. Das passiert mir selten, aber diesmal ist die Erinnerung an den Einkauf weg. Macht aber nix, zumindest der Hut ist noch da. Und das ist die Hauptsache.




Im Winter gehe ich selten ohne Kopfbedeckung aus dem Haus. Das ist mir einfach zu kalt an den Ohren und am gesamten Kopf. Das war aber nicht immer so. Als Kind habe ich Mützen jeglicher Art gehasst. Selbst, wenn ich meiner Mutter zuliebe eine angezogen habe, verschwand die Mütze hinter der nächsten Ecke im Schulranzen. Und das, obwohl meine Mutter sich jegliche Mühe gegeben hat, die Mütze für mich attraktiv zu machen - meine Barbie hatte tatsächlich die gleiche Mütze (und die hat sie auch getragen).

Nun ja, das "Alter" hat mich weiser gemacht und inzwischen weiß ich auch, welche Hüte, Mützen und Kappen mir gut stehen. Das macht das Ganze natürlich leichter. Außerdem ist mein Fundus im Laufe der Jahre ordentlich gewachsen.


Ich persönlich glaube ja, dass jedem Menschen Hüte, Kappen oder Mützen stehen. Es muss einfach nur der richtige Hut sein. Wenn ich mir einen neuen Hut kaufe, brauche ich dafür immer Zeit. Da probiere ich rum. Haare offen, Haare unter den Hut, weiter ins Gesicht, Krempe nach oben etc. Manche Modelle wandern sofort nach der Anprobe wieder zurück, denn es gibt genügend Hüte, die einfach nicht zu meinem Gesicht passen wollen. Andere Hüte mag ich dagegen auf Anhieb. 

So wie diesen Winterhut, der mich schon viele Jahre begleitet. Gefühlt würde ich sagen, der begleitet mich seit 20 Jahren oder länger.

Und weil es so gut passt, hüpfe ich mit meinem Hut und dem Modell von Sonntag fix zu Sunny`s "Um Kopf und Kragen".


Und jetzt bin ich gespannt, welche tollen Inspirationen es bei den anderen Bloggerinnen zum Thema Kopfbedeckung gibt.

Sonntag, 15.01.2017
Dienstag, 17.01.2017
Freitag, 20.01.2017

Kommentare

  1. Guten Morgen Andrea, .... das ist der Knaller Barbie hatte die selbe Mütze! Klasse.
    Dein Hut ist toll, er schaut sehr warm aus. Das ist bei Eiseskälte wirklich von Vorteil. Mit Kapuze kann ich z.b. nicht Fahrrad fahren, da kann ich nix sehen wenn ich den Kopf drehe. Da käme mir ein Hut wie dieser sehr gelegen. Der fliegt auch sicher nicht weg, gell.?
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist schon erstaunlich, was Mütter sich so einfallen lassen. Mit Kapuze würde ich auch nicht Fahrrad fahren, ich sehe dann nämlich auch nichts.
      Und nein, der fliegt tatsächlich nicht weg, und das, ohne dass er einengt.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Nice jacket, I love the color. And nice hat, it looks great in the look.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Joseph. I am pleased that you like my hat.

      Löschen
  3. Genauso einen Deckel hatte ich in den 1990ern auch, sogar auch in grau. Deckel wurde er von meiner Mutter getauft :) .

    So wie Du ihn trägst, hält er Deine Ohren natürlich schön warm. Ziehst Du ihn auch mal mehr in die Stirn, so dass er gerade auf den Kopf sitzt? So würde ich ihn aufsetzen.

    Danke für die schöne Aktion!

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Schwester hatte mal einen Hut,müden nannte mein Vater nur "Kompott-Hut". Der Begriff stammte wohl noch von meiner Oma.
      Meist trage ich den Hut so wie auf den Bildern, nur wenn mir der Wind zu arg ins Gesicht pustet, ziehe ich ihn weiter in die Stirn.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Wie süß dir dieser Hut steht! Bin begeistert von den Bildern <3
    Das Grau passt toll zur Jacke :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, meine Liebe. Es freut mich, dass es dir so gut gefällt.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Hallo Andrea,

    einen Hut habe ich nicht. Darf ich auch mit Mützen mitmachen.

    lg, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke, das ist leider keine offene Aktion. Alle Teilnehmerinnen hatte ich im Vorfeld angesprochen. Sorry.

      Löschen
  6. Das sieht schön warm und kuschelig aus liebe Andrea. Im Winter brauche ich auf jeden Fall irgendwas auf dem Kopf, und wenn es nur eine Kapuze ist. beim Radfahren trage ich eine Fleecemütze. Die ist aber so hässlich, die darf nicht in den Blog :)

    Liewbe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe eine Mütze zum Skifahren, die würde ich auch nicht unbedingt auf dem Blog präsentieren :) Sie erfüllt ihren Zweck, das macht sie gut.
      Für Stylingbilder sind solche Modelle wie das Gezeigte, besser.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Das ist ja ein supersüßer Hut! Gäbe es den in Schwarz (ich liebe diese "Farbe", ich kann's nicht ändern), dann... äh... sähe er dem sehr ähnlich, den ich mir neulich gekauft habe. ;) Bisher setze ich Mützen u. Hüte aber wirklich nur zum Sport oder zu einem laaangen Spaziergang bei Eiseskälte auf. Irgendwie bin ich ein Kopfbedeckungsmuffel und wirklich frieren tut's mich selten am Kopf, weil ich so eine dicke "Wolle" habe. ;D

    Lieben Gruß
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Schwarz wollte ich den Hut damals nicht , einen ähnlichen in Schwarz hatte ich nämlich schon. Deshalb sollte es Grau sein. Wer genug dicke Wolle auf dem Kopf hat, braucht wahrscheinlich auch keinen Hut, wenn es kalt ist ;)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  8. Was für ein super süßer Hut! Hier ist er ja noch besser zu sehen als auf Insta. Steht dir echt total. Und ich bin immer noch sehr angetan von seinem kuscheligen Ausdruck. Kein Wunder, dass du den schon so lange hast....Danke nochmal für die schöne Aktion und LG Sabina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich so ein Lieblingsstück. Der darf auch noch 20 Jahre bleiben ;)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  9. Der kleine Hut ist hübsch. Der passt bestimmt auch gut zu weniger sportlichen und eher eleganten Jacken und Mänteln. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In den Anfängen habe ich den Hut ausschließlich elegant kombiniert, inzwischen mag ich beides.
      LG Andrea

      Löschen
  10. Mir gefällt, wie der Hut Dein schönes Gesicht umrahmt. Er hat eine sehr schöne Form.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Der Hut steht dir hervorragend, der ist niedlich! An mir ist die Weisheit vorbeigezogen. Da muss schon Windstärke sechs herrschen, ehe ich eine Mütze trage. Und selbst dann würde ich jederzeit einen um den Kopf gewickelten Schal bevorzugen. Obwohl mein Mann mir ständig mächtig phantasievolle Mützen anschleppt. Ist inzwischen ein Hobby von ihm. Jede Dienstreise eine bekloppte Mütze *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustige Mützen, auch eine Möglichkeit.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  12. viel besser als jede mütze! sieht chic aus, hält warm und ausserdem weht der nicht vom kopf, ich kann verstehen, dass du ihn schon so lange hast! liebe grüße, bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, auch bei Wind bleibt der Hut, wo er hingehört :)

      Löschen
  13. So einen ähnlichen besaß ich auch mal, liebe Andrea. Ich mochte ihn gern und trug ihn zu einem schwarzen Mantel. Auch wenn ich sonst kaum Kopfbedeckungen trage, aber im Winter geht es mir oft wie Dir! - Irgendwann kam er mir leider abhanden ...
    Etwas Vergleichbares fand ich nicht mehr, auch, da ich einen ziemlich dicken Kopf habe *lach*
    Und ich denke auch, daß es für jeden Typen den "richtigen" Hut oder Mütze gibt. Meist ist es eine persönliche Abneigung, warum man sie nicht tragen will. Das sehe ich inzwischen auch nicht mehr ganz so eng, zumindest im Winter oder bei Hitze im Sommer.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Abneigung ist wohl der wahre Grund, weshalb einige keine Hüte etc. tragen. Ist ja auch in Ordnung. Mir wäre das zu kalt, aber wer sich wohl fühlt, muss ja nicht :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  14. Hallo Andrea,
    ich hatte das zu spät gesehen und dann sah ich das das bei Dir schon vorgegeben ist. Aber es hat mich so inspiriert, da habe ich etwas darüber geschrieben. Vielleicht hast Du ja mal lust bei mir vorbeizusehen.
    lg Elke
    http://einfachnurelke.de/gut-behuetet/

    AntwortenLöschen
  15. Hey, den finde ich ja auch mal klasse! Außergewöhnlich vor allem, aber ich finde, er steht Dir 1A. Die Kombi mit der roten Jacke finde ich großartig und die aus dem Hut herausguckenden Haarsträhnen ideal dazu. Sehr süß.

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht nach einem perfekten Winterhut aus, irgendwie weich wirkt er auch beim anschauen. Ich hasse kratziges am Kopf, darum ist mir das sehr wichtig.
    Ein zweites schönes Hutstück in deiner Blogparade!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr, dass du hier eine Nachricht hinterlassen hast und lese jeden Kommentar aufmerksam. Nach der Freischaltung wird dein Kommentar hier sichtbar

Beliebte Posts