Wie ein Winterkleid mit Hahnentritt eine Reise in die Vergangenheit auslöst


Erinnert ihr euch? Dieses Kleid gab es in diesem Blog schon einmal zu sehen. Ostern 2016 hatte ich es auch an, allerdings in einer anderen Kombination. Als ich zuletzt beim Stöbern im Netz darauf aufmerksam wurde, dass die 80er modisch wieder im Trend liegen und damit auch Pepita - Muster, ist mir sofort dieses Kleid eingefallen. Das hat zwar kein Pepita - Muster, aber Hahnentritt ist ja doch recht ähnlich.

In den 80er Jahren habe ich tatsächlich einen Blazer in Pepita-Muster getragen. Denn hatte meine Mutter selbst genäht und ich war damit auf jeder zweiten Party unterwegs. 


Wie auf den Bildern zu Ostern zu sehen ist, hat das Kleid keine Ärmel und ist somit eigentlich ein Sommerkleid. Dafür ist der Stoff aber zu dick und ich würde nicht auf die Idee kommen, dass Kleid im Hochsommer zu tragen. Deshalb mache ich es immer "winterfest".

Heute bleibe ich ganz in schwarz - weiß. Ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt. Mit Rolli, Cardigan und blickdichter Strumpfhose wird das Kleid zu einem angenehm warmen Begleiter in diesem kalten Winter.

Als ich das Kleid gekauft habe, hätte ich nicht gedacht, dass es so viele Möglichkeiten gibt, es umzugestalten. Eigentlich dachte ich an eine Kombination mit Rot und fertig. Es lohnt sich eben doch, ab und an mal etwas vor dem Spiegel auszuprobieren. Dann kommen immer mehr Ideen.


Hahnentritt ist für mich übrigens genau so ein Klassiker wie Pepita oder Glencheck. Egal ob gerade in Mode oder nicht, ich käme nicht auf die Idee, ein Stück mit solchen Mustern zu entsorgen. Das geht irgendwie immer und kommt auch immer mal wieder.

Auch den Schnitt des Kleides finde ich sehr zeitlos. Ein schmales Oberteil mit einem leichten Glockenrock, der über dem Knie endet. Ist auch irgendwie immer tragbar, zumindest für mich.


Eigentlich wollte ich euch heute noch Bild von dem Blazer zeigen, den ich in den 1980ern so gerne trug. Aber beim Blättern bei den Bildern im Fotoalbum bin ich an einem anderen Bild hängen geblieben. Das Bild von einem jungen Mann, mit dem ich Mitte der 80er Jahre eine Brieffreundschaft in englischer Sprache gepflegt habe. 

Ihr erinnert euch vielleicht noch an solche Brieffreundschaften, die unseren manchmal reichlich begrenzten Englischkenntnisse aufpolieren sollten? Ich bekam die Adresse von einer Schulfreundin, die ebenfalls eine Brieffreundschaft pflegte. Und so begann ein Austausch von Luftpostbriefen, der tatsächlich mehrere Jahre angehalten hat. Ich hoffte auf die Verbesserung meiner Sprachkenntnisse, die damals noch ausbaufähig waren. Ob sich mein englischer Wortschatz wirklich nennenswert durch das Schreiben der Briefe erweitert hat, kann ich heute nicht mehr sagen. Schlechter ist er aber sicherlich nicht geworden. Es war auf jeden Fall immer interessant, sich mit jemanden auszutauschen, der in einem ähnlichen Alter an einem ganz anderen Ort in Europa lebte. Ein kleines bisschen Flirten gehörte natürlich auch dazu, war ja unkritisch, weil uns einige Kilometer trennten.

Wenn ich meinen Kindern heute erzähle, dass wir immer so ca. 1 Monat auf den nächsten Brief warten mussten, ist das Erstaunen doch sehr groß. Heute, im Zeitalter von Email, Skype und Co., wo wir uns rasend schnell austauschen können, klingt das wirklich nach Steinzeit. Erst eine Adresse über irgend wenn bekommen, dann einen Brief schreiben und mal eben 2 Monate warten, ob eine Antwort kommt.


Ich erinnere mich ganz gerne an diese Brieffreundschaft, die so lange Zeit gedauert hat. Leider gab es damals noch keine Billig - Airlines, denn ich wäre mal gerne hin gereist in dieses sonnige Land. Aber diese Flugreise lag außerhalb meines Budgets und als es möglich gewesen wäre, war die Brieffreundschaft längst eingeschlafen. 

Was aus dem jungen Mann geworden ist, weiß ich natürlich nicht. Aber ich hoffe für ihn, dass er es gut getroffen hat. Die Briefe sind irgendwann im Altpapier gelandet aber das Bild, das hat überlebt. Und hat mich just in dem Moment, als ich nach dem Bild mit Blazer suchte, von meinem eigentlichen Vorhaben abgelenkt. Aber vielleicht entschädigt die Geschichte ja für das fehlende Bild.

Das Foto veröffentliche ich an dieser Stelle nicht. Auch wenn das Bild viele Jahre alt ist und dieser hübsche junge Mann aus dem fernen Griechenland heute mit Sicherheit ganz anders aussieht. Aber ich kann ihn halt nicht fragen, ob es OK wäre. Und deshalb bleibt das Bild von dem dunkelhaarigen, dunkeläugigen Teenager in meinem Fotoalbum und ihr müsst halt eure Fantasie bemühen, wie er den ausgesehen haben könnte.


Und jetzt bin ich neugierig. Habt ihr in eurer Teenager-Zeit auch eine Brieffreundschaft mit jemanden gepflegt oder hat euch das nicht interessiert?

Kommentare

  1. Hammer Outfit! Ich liebe Schwarz-Weiss Outfits und ganz besonders auch Hahnentritt Muster. Und zu deiner Frage mit den Brieffreundschaften: Da hatte ich in meiner Jugend tatsächlich einige. Ist aber schon lange her ;-)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass dir mein Outfit gefällt.
      Dir auch einen schönen Sonntag und liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Das Kleid gefällt mir sehr, das Muster ist ein Klassiker! Mit Stiefeln kombiniert sieht es besonders schön aus :)
    Ja, hatte auch einige Brieffreunde als ich ein Teenager war. Heute sind alle Erinnerung.

    Schönen Sonntag zu dir <3 LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Hahnentritt ich wirklich ein Klassiker.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Ein sehr schönes Kleid, Andrea! Hahnentritt reihe ich zeitlich in die 60er ein, Du in die 80er. Da sieht man, wie zeitlos das Muster ist. Mit roten Details kann ich es mir auch gut vorstellen.
    Eine Brieffreundschaft hatte ich nicht, ich habe meinen Wortschatz an Songs und mit englischen Büchern erweitert. Viel später hat er eine deutliche Verbesserung erfahren, als ich begann englischsprachige Blogs zu lesen und dort zu kommentieren. Vor allem mein "Modewortschatz" wurde vervielfältigt.
    Lieben Gruß + schönen Sonntag
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in den 60er Jahren hatte das Muster wohl seine größte Zeit. Ich erinnere mich noch, dass meine Mutter ganz angetan war, als es in den 1980er wieder in Mode kam.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Stimmt Andrea, diese Muster kann man immer tragen. Trend hin Trend her, das ist ein Klassiker. Du siehst toll aus, fast schon ein wenig frühlingshaft. Süße Geschichte, ich hatte auch eine Brieffreundschaft, eine
    Türkin, Oya. Leider geht es mir da wie Dir. Keine Ahnung was Oya heute macht.
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Tina :)

      Es ist schön zu sehen, dass auch andere sich Gedanken darum machen, was wohl aus solchen "Bekannten" geworden ist.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Hübsches Kleid, das dir hervorragend steht. Die Kombi mit rot und der schwarzen Leder(?)Jacke aus dem verlinkten Post gefällt mir ganz besonders gut!
    Ich hatte eine Brieffreundin aus England, die mich zweimal besucht hat. Das war toll! Leider ist der Kontakt irgendwann während des Studiums abgerissen. Ich wüsste gern, was aus ihr geworden ist.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, mit Lederjacke sieht das Kleid auch super aus und wirkt noch mal ganz anders.

      Eine Brieffreundschaft, die es sogar bis zum Besuch Geschäft hat, wie schön. Leider kommt dann immer der Zeitpunkt, wo andere Dinge so viel Raum einnehmen, dass wir den Kontakt abreißen lassen. Schade eigentlch aber wohl auch üblich.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. Das Kleid steht dir einfach super :) Ich finde auch, dass Hahnentritt ein absoluter Klassiker ist - zeitlos elegant.
    Eine Brieffreundschaft hatte ich eigentlich noch nie. Eher eine Chat-Freundschaft ;)
    Liebste Grüße
    Sassi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Kompliment.

      Was vor 30 Jahren die Brieffreundschaft war ist heute der Chat. Nur geht das schneller und die Konakte sind einfacher zu finden :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Das Muster mag ich ...steht Dir super :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  8. Hahnentritt erinnert mich immer ein wenig an englische Geheimagenten, so in der Art von UNCLE. Also ganz doll daumen hoch für den schönen Look
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  9. Hahnentritt ist ein zeitloser Klassiker. Tolles Kleid und schön kombiniert.

    Brieffreunde hatte ich früher einige. Die Post war teilweise ganz schön lang unterwegs. Umso größer war die Freude.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass dir mein Kleid in der Kombination gefällt.
      LG Andrea

      Löschen
  10. Toll. Bei mir auf dem Blog gibt es auch einige S/W Hahnentritt kombinationen zu finden. Wenn es Dich interssiert, über die Suche dürfte sich einiges Finden lassen.
    Ich hatte in meiner Schulzeit auch viele Briefkontakte. Etwas später dann auch nach Italien. Allerdings kannte ich den jungen Mann aus meinen Italienurlauben.
    Nach Griechenland fahre ich seit 1988 fast jedes Jahr. Ich weiß also sehr wohl, wie ein glutäugiger, griechischer Teenager aussieht.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann werde ich gleich mal auf deinem Blog nach Hahnentritt suchen.

      LG Andrea

      Löschen
  11. Ein zeitloses, elegantes Kleid. Klassische Kombination mit Schwarz/Weiss.
    Ich hatte einige weibliche Brieffreundinnen.
    Hast recht, unsere Kinder können sich das gar nicht vorstellen.
    Liebe Grüsse
    steffi

    AntwortenLöschen
  12. Toller look! Ich mag das Muster auch sehr :)

    AntwortenLöschen
  13. Wow! Ganz wundervolles Outfit! Ich liebe Dein Kleid ja sehr, vor allem weil es wirklich schön 80er ist! Du hast es richtig edel und stilvoll kombiniert liebe Andrea! :)

    Hut ab! Du hast einen total genialen Stil! :)


    XX,

    www.ChristinaKey.com

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrea,
    ich hatte über 100 Brieffreundschaften, als ich ein Kind war :) Schreiben habe ich irgendwie schon immer geliebt.
    Toll Dein Kleid, und mir gefällt besonders der schwarze Rolli darunter! Gut, dass Du es wieder herausgeholt hast.
    Eine schöne Woche für Dich.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  15. Ja ich hatte auch eine Brieffreundschaft, sie wohnte sogar in derselben Stadt: *lach* Später dann nach Paris....Hahnentritt steht dir super. Kann ich mich auch noch gut dran erinnern...Das Kleid ist auch sehr schön mit dem glockigen Rock. LG Sabina

    AntwortenLöschen
  16. Tolles Outfit. Ich erinnere mich auch an die Brieffreundschaften. Ich habe mir auch immer Briefpapier zum Geburtstag gewünscht. Heute nicht mehr vorstellbar. Danke für die Erinnerung. LG Petra

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Andrea! Das ist wirklich ein schöne Kombination, die auch heute noch topmodisch wirkt, dabei aber wirklich zeitlos ist! Das ist der Vorteil von echten Design-Klassikern! Die Brille passt natürlich super dazu... Natürlich wirkt das Ganze auch besonders an Dir seht elegant... Weil Du diesen Look so lässig und selbstverständlich präsentierst... Dake für die Inspiratin! Eine schöne Restwoche, Nessy

    wwww.salutarystyle.com

    AntwortenLöschen
  18. I love your dress and I love the outfit.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr, dass du hier eine Nachricht hinterlassen hast und lese jeden Kommentar aufmerksam. Nach der Freischaltung wird dein Kommentar hier sichtbar

Beliebte Posts