Sind wir wirklich süchtig nach Likes?


Im Auto höre ich viel und gerne Radio. Das entspannt mich und oft freue ich mich über Denkanstöße, die Interviews bei mir auslösen. So geschehen letztens, als es ein Gespräch zum Thema Social Media, Likes und den Auswirkungen auf uns hat. Das fand ich interessant, bin ich doch selbst als Blogger auf Instagram vertreten. Da wird ja viel über Likes kommentiert und ich war gespannt, was ich zu dem Thema zu hören bekam.

Das Interview behandelte mehr die Teenager - Zielgruppe, aber ich glaube, auch wir können uns kaum von dem Gefallen an Likes frei machen. Wie würde ich mich fühlen, wenn plötzlich niemand mehr meine Postings beachten würde? Nicht so toll, schätze ich mal. Denn es gefällt mir ja auch nicht, dass ich durch die Algorithmen, die seit einiger Zeit bei Instagram eingesetzt werden, weniger wahrgenommen werde. Nicht, dass mich niemand mehr sieht. Aber die Anzahl der Likes ist eher rückläufig. Vor allem, wenn ich weniger poste. Was sicher von Instagram genau so beabsichtigt ist. Denn es führt voraussichtlich dazu, dass einige dann doch noch mehr posten.


Jetzt bin ich im realen Leben "gut eingebunden", habe meinen Freundeskreis und meine Familie und bin somit weniger abhängig von Likes als Menschen, die ein einsameres Leben führen oder Teenager, die sich vielleicht eher über die Likes identifizieren. Trotzdem nehme ich es irgendwo wahr und das nicht nur unbewusst. Welche Auswirkungen mag so etwas dann auf diejenigen haben, für die die Anerkennung über soziale Medien sehr wichtig ist? Ich kann mir gut vorstellen, dass sich Menschen zurückgewiesen fühlen oder weniger anerkannt. So wie im wirklichen Leben, wenn das Interesse an einer Person abflaut.

Kein schöner Gedanke und ich hoffe, dass die meisten Menschen gut trennen können zwischen Likes und wirklicher Anerkennung durch Personen, die um sie herum sind. Denn in der schnelllebigen medialen Welt sind Likes schnell gesetzt. Und Leute oder Posts auch wieder vergessen.

Ein Tipp in dem Interview hat mir übrigens besonders gefallen: Was passiert, wenn wir posten "Ich ziehe um, wer hilft beim Schleppen?" Die Likes werden deutlich geringer ausfallen und die zwei, die ihre Hilfe anbieten, wären auch ohne Post vorbei gekommen. Ich glaube, da steckt viel Wahrheit drin.


Und jetzt bin ich sehr gespannt: Achtet ihr darauf, ob sich die Zahl der Likes bei Facebook, Instagram und Co. erhöht oder ist euch das weniger wichtig? 


Herstellernachweis:
Bluse: Gaastra
Hose: H&M
Schuhe: Esprit

Kommentare

  1. Guten Morgen Andrea, schön frisch farbig Dein Outfit. I like :)
    es stimmt schon und ich glaube es würden wirklich sehr wenige Follower beim Umzug helfen :))
    Mir ist es nicht so wirklich wichtig, weil wie Du sagst das offline Leben auch eine große Rolle spielt zum Glück. Aber ich höre solche Interviews auch gern, sie regen mich auch zum Nachdenken an.
    Schönen Dienstag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Like :) Ich finde es gut, wenn mich solche Interviews zum Nachdenken anregen und ich habe mich gefragt, ob mich weniger Likes stören. Nein ist die Antwort. Aber es irritiert mich und zeigt, wie viele wirklich ticken.
      LG Andrea

      Löschen
  2. Hallo Andrea,
    das war ein interessanter Artikel. Ich selbst habe inzwischen festgestellt, bzw. es war der Person wahrscheinlich nicht so bewusst, die ich kennenlernte und meinte .... ach Du hast erst nur so und soviel Follower! ". Ich war schon etwas geplättet... und meinte nur ... ich bin ja auch nicht so lange dabei. Im nachhinein habe ich mich geärgert, warum ich mich wieder in eine Ecke habe drängen lassen und meine Selbstzweifel kamen hoch. Wo ich doch endlich dachte, das habe ich im Griff. Selbstverständlich freue ich mich über Follower oder Likes, weil es einem doch zeigt, das man wahrgenommen wird und dem einen oder anderen der Blog , das Bild gefällt. Aber sich daran messen lassen. Na, da bin ich einerseits froh, das ich keine 20 mehr bin und im Leben angekommen bin, mit Mann, Haus, Garten, Job und einem schönen Hobby, was ich doch gern auch etwas mehr beruflich hätte. Das gebe ich zu. Dein neues Theme gefällt mir sehr gut. lg. Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn irgendeine Frage kommt wegen Kooperation und wie viele Follower, schalte ich ab. Ich identifiziere mich nicht über imaginäre Follower, die meine Bilder oder Artikel nicht wirklich wahr nehmen. Mir sind die wichtig, die hier regelmäßig sind, sich über meine Beiträge freuen und bestenfalls noch kommentieren. Die Zugriffszahlen sieht keiner und da würde vielleicht mancher bei Instagram niedrig werden.
      Bloß nicht ärgern, dass ist alles nur ein Spiel.
      LG Andrea

      Löschen
  3. Ich mag solche Denkanstöße auch sehr gern und freue mich deshalb, dass es nicht nur Dudelfunk gibt :-) Zum Thema Likes - ich denke, dass das tatsächlich auch eine Altersfrage ist. Teenies sind da komplett anders involviert als Menschen, die ein gutes Stück Lebenserfahrung abseits von Social Media haben. Würden mich Likes auf Facebook und Instagram wirklich beschäftigen, müsste ich mich vermutlich am nächsten Laternenpfahl aufhängen. Bei Facebook bin ich gar nicht vertreten und bei Instagram folgen mir gerade mal gut 50 Menschen Und im wirklichen Leben folgt nichtmal der Hund, der geht auch seine eigenen Wege *grins*
    Um mal das Thema zu wechseln: Geniale Blusenfarbe! Steht dir ganz hervorragend und mit weiß kombiniert ist das ja wohl ein frischer Frühlingstraum :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ganz froh, dass es hier nur eine Selfiequeen gibt und das bin ich :) und das auch nur, um meinen Blog zu unterstützen. Manchmal geht mir Instagram auf den Zwirn und ich denke dann darüber nach, den Kanal auf privat umzuschalten. Und dann lasse ich ihn doch als Support offen. Aber auf Likes gucke ich nicht mehr.
      Schön, dass dir meine Bluse so gut gefällt.
      LG Andrea

      Löschen
  4. Ein wunderschönes Outfit! Die Bluse steht dir besonders hübsch!
    Hatte darüber auch schon öfter nachgedacht, auch um eben nicht von Likes abhängig zu werden. Denn klar gewöhnt man sich an Bestätigung in Form von Herzen oder Daumen nach oben. Da schadet es nicht, sich immer wieder gedanklich zu erden. Auf dem Boden zu bleiben, denn mit beiden Füßen auf der Erde, erledigen wir doch die meisten Sachen in unserem Leben. Da helfen uns keine Likes. :) Schöner Beitrag Andrea!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, meine Liebe. Ja, Likes tragen keine Kartons und nehmen einen auch nuicht in den Arm, wenn man traurig ist.
      LG Andrea

      Löschen
  5. Das ist wieder eine superschöne Bluse und die Farbe steht dir ausgezeichnet. Das ist Fuchia oder?

    Auf Likes achten? Wer hat dafür Zeit? Ich bekomme von FB regelmäßig einen aufs Dach, weil ich angeblich nicht innerhalb von 15 Minuten auf Likes und Kommentare antworte....wer kann das? Ich weiß das einzuordnen. Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann das nicht und will das auch nicht :) Ich glaube aber schon, dass das für die jüngere Generation sehr wichtig ist. Schade eigentlich.

      Schön, dass dir meine Bluse so gut gefällt und du hast Recht, das ist Fuchsia.
      LG Andrea

      Löschen
  6. Öhm NEIN !!!!! ... ich verweiger meine Teilnahme an solchen Plattformen konsequent . Möchte ich ein Feedback frage ich nach . Also wirkliche Menschen , keine Profile wo ich nie weis wer sich dahinter verbirgt . Leider hast Du recht Kinder in der heutigen Zeit haben es schwerer wenn sie sich über solche Plattformen identifizieren. Es sollten sich meiner Meinung nach die Eltern einfach mehr um ihre Kinder kümmern . Ihnen Mut machen , den Rücken stärken ...mit allem was dazu gehört . Für mich eine traurige Entwicklung .
    Ansonsten mag ich Interviews sehr gerne ...so lange ich das Thema nur ein bisschen mag :)Pink steht Dir ausgesprochen gut ...Unbedingt öfter anziehen ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn wir das noch beeinflussen können, ist das sehr schön. Denn oft haben Teenager ihre eigenen Maßstäbe und Eltern sind eh unwissend.

      Ich bin mir sicher, die pinkfarbene Bluse kommt im Frühjahr öfter raus :)
      LG Andrea

      Löschen
  7. Also, Deine Blusenfarbe ist ja wohl mal der Oberhammer!!!! GENIAL!!!!!

    Und zum Thema Likes ... sagen wir's mal so: Wenn ich ein paar mehr als sonst bekomme, freut mich das natürlich durchaus, aber im Allgemeinen gucke ich tatsächlich nicht, sondern "veröffentliche so vor mich hin". Ich weiß, dass ich - wäre ich scharf auf mehr Likes - auch mehr "tun" müsste, bestimmte Kanäle bedienen, bestimmte Verhaltensweisen annehmen undsoweiter. Das wäre mir schon wieder zu viel Zwang und im Hinblick auf Verpflichtungen reicht mir mein Job, das muss ich mir in meiner Freizeit nicht auch noch antun. Also dümpele ich lieber weiter so vor mich hin. ;)

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
  8. Die Bluse ist toll. Die Farbe. Superklasse.
    Nein. Die Likes bei Insta beschäftigen mich nicht wirklich. Wenn auf dem Blog keine Kommentare mehr kämen, fände ich das auch ziemlich seltsam. Bei Facebook habe ich mich abgemeldet. Bei Pinterst bin ich nur manchmal, bei Google + noch seltener.
    Mein Sohn (bald 21) ist zum Glück auch fast schon zu alt für dieses "sich über likes definieren". Facebook nutzt er gar nicht mehr. Insta nur um seine Gitarrenmusik hin und wieder zu teilen. Da ist das letzte aber auch schon ein Jahr her.
    Allerdings hat er diverse You Tube Kanäle abboniert.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. FB ist für mich die Kontaktseite zu Leuten, die ich zum Teil 40 Jahre kenne und zu denen ich so Kontakt halte. Instagram nutze ich als Support und als Kontakt zu ein paar, die nicht auf FB sind. Wenn ich nicht so viel umgezogen wäre, wäre das vielleicht nicht so wichtig. Dann könnt ich die Leute mal eben so treffen.
      Und mir geht es ähnlich, der Blog ist etwas ganz anderes.....
      LG Andrea

      Löschen
  9. Das ist bestimmt MEINE Bluse. Hast Du verwechselt. Also, die könnte aus meinem Kleiderschrank kommen. Richtig schick!

    Also, ich gucke schon auf die Likes und Follower, vor allem auf Instagram. Bin immer wieder erstaunt, wie schnell sich die Zahlen ändern. Aber ich mache mir keinen Kopp mehr. Es gibt einfach Wichtigeres im Leben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kostüme, kaum etwas ist so schnelllebig wie "Freunde" im Internet.

      Es ist übrigens definitiv meine Bluse, auch wenn sie dir mit Sicherheit auch prima stehen würde. Aber die gebe ich nicht her.

      LG Andrea

      Löschen
  10. Liebe Andrea,
    erst kürzlich habe ich einen Screenshot gefunden, den ich gemacht habe als ich auf Instagram 100 Follower hatte. Ich fand das damals total faszinierend. 100 Follower, wow! Nach einem Jahr freue ich mich noch immer total. Allerdings sehe ich es entspannter und freue mich wenn ich Zeit dafür habe. An erster Stelle steht jedoch das reale Leben!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erinnere mich noch, als ich meine Account bei Instagram auf öffentlich umgestellt habe. Die Besucherzahlen stiegen immens. Inzwischen geht das langsamer, dem Algorithmus sei Dank. Macht aber nichts, die Leute, die hingucken, sind sowieso immer die Gleichen :)
      LG Andrea

      Löschen
  11. Hm, ich weiß nicht, ob ich da so gut mitreden kann, denn ich bin auf Social Media ausschließlich mit meinem Blog :) Wobei ich sicher weiß, wenn ich keine Kommentare auf meine Beiträge mehr bekommen würde, dann wäre es definitiv weniger Spaß zu bloggen ... um Likes geht es mir da weniger :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Rückmeldung auf einem Blog ist meist viel persönlicher, zumindest, wenn es über "nice" hinaus geht und das Feedback, als ich einen neuen Blog gestartet habe, war ganz toll und sehr persönlich. Bei Instagram ist es anders, weil schneller und schnelllebiger.
      LG Andrea

      Löschen
  12. das ist ein toller Post,
    da musste ich wirklich ein wenig nachdenken. Ich stimme dir absolut zu und du hast so recht,
    es würden wahrscheinlich nicht viele Follower beim Umzug helfen und ehrlich gesagt,
    selbst virtuell ist es ähnlich - man muss ständig um die Aufmerksamkeit der Follower bowlen - und hat Angst in Vergessenheit zu geraten.
    toller Post, hat mich zum nachdenken angeregt.

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
  13. Ich denke, jede/r, der auf Instagram postet, möchte auch, dass die Fotos geliked werden. Warum stellt man sie sonst ein, wenn man nicht das Interesse auf sich ziehen möchte?

    Die Likes sind auf jeden Fall rückläufiger. Woran das liegt, weiß ich auch nicht. Was mich absolut nervt, ist, wenn manche Menschen mehrere Fotos am Tag von sich posten, quasi ihren ganzen Tag dokumentieren. Darauf habe ich überhaupt keine Lust und werde so etwas auch nicht mitmachen, auch wenn mich dass vielleicht einige Likes kostet.

    Die Bluse nebst passendem Lippenstift ist übrigens super.

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr, dass du hier eine Nachricht hinterlassen hast und lese jeden Kommentar aufmerksam. Nach der Freischaltung wird dein Kommentar hier sichtbar

Beliebte Posts