Ändern Blogger öfter ihren Stil?


Werbung ohne Entgelt

Eigentlich müsste es wohl eher heißen: Ändern Modeblogger öfter ihren Stil? Denn in verschiedenen Blogs lese ich es dann und wann, dass es der jeweiligen Modebloggerin auffällt, dass sich im Laufe der Zeit ihr Stil gewechselt hat. Und ich gebe zu, auch ich beobachte dann und wann, dass sich die eine oder andere Stilrichtung in meine Outfits "schleicht", die ich bis dahin nicht getragen habe. 

Aber ändern Modeblogger häufiger ihren Stil als andere Frauen? Ich glaube nicht. Allerdings fällt es uns durch die Fotos, die im Laufe der Zeit entstehen, sicher stärker auf. Manchmal gehen wir dann doch zurück zu älteren Posts. Oder betrachten unseren Kleiderschrank genauer. Mir zumindest geht das so. Und ich denke, dass es bei anderen Modebloggern ähnlich ist.

Und dann bemerken wir, wie sich unsere Art, uns zu kleiden, im Zeitverlauf verändert hat. Manchmal sind es vielleicht nur einzelne Teile, die wir plötzlich mögen und die uns ganz anders wirken lassen.



Durchaus interessant finde ich zu beobachten, wie sich die Kleidung der Modeblogger, wo ich regelmäßig lese, im Zeitverlauf verändert hat. Und wenn ich so recht darüber nachdenke, haben eigentlich fast alle ihren Style mehr oder weniger verändert. Die eine mehr, die andere weniger. Aber trotzdem ist es sichtbar.

Auch bei mir sehe ich durchaus Veränderungen. Die Anzahl meiner Röcke und Kleider ist deutlich gestiegen in den letzten Jahren. Ich kann sogar ziemlich genau sagen, wann sich das verändert hat. Und zwar an dem Zeitpunkt, als ich weniger mit meinen Kindern auf dem Boden gesessen habe. Dafür waren Röcke unpraktisch. Aber seitdem ich wieder im Büro anzutreffen bin und nicht permanent mit den Kindern spiele, sind wieder einige Röcke hier eingezogen. Und es werden immer mehr, denn ich fühle mich in Röcken sehr wohl. 


Viele Veränderungen bei mir sind natürlich modebedingt. Denn es gab Zeiten, da habe ich Sneaker ausschließlich zum Sport getragen. Ansonsten war das nix für mich. Aber seitdem Sneaker wieder im Trend liegen, sind sie auch in mehrfacher Ausfertigung in meinem Schuhschrank zu finden. Ebenso wie manch anders, wie beispielsweise Pantoletten oder auch Kitten - Heels.


Das Kleid von heute gab es hier auf dem Blog übrigens schon zweimal zu sehen. Das erste Mal als Osteroutfit und als Auslöser für eine Reise in die Vergangenheit.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Tag und bin gespannt auf eure Kommentare und Anregungen.

Kommentare

  1. Ein super chices Outfit! Das Jäckchen passt sehr süß zum Kleid!
    Ja, glaube schon das man öfter mal seinen Stil ändert als Modebloggerin. Weil man doch oft etwas auf anderen Blogs sieht das man gut findet und ein bisschen auch weil man die eigenen Fotos als Kontrolle hat, um gegebenenfalls etwas zu verändern. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, das dir mein Kleid gut gefällt.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Also, ich denke schon, das gerade Modeblogger sehr eine Stilveränderung durch machen. Mir geht es auch so, dass ich merke wie sich mein Stil verändert und welche Veränderung ich durch mache. Mit jeder Veränderung entwickelt sich was.

    Du kannst Kleider und Röcke auch sehr gut tragen, die perfekten Beine hast du dafür :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht probieren Mode-Blogger wirklich mehr aus, weil sie sich sehr für Mode interessieren und manchmal auch offener gegenüber Trends sind. Aber ich denke, uns fallen Veränderungen durch die vielen Bilder auch deutlich öfter auf.
      Danke für deine liebes Kompliment.
      LG Andrea

      Löschen
  3. Blog´s , Zeitschriften , Bücher , und Menschen auf der Straße lassen mich nachdenken ob dieses oder jenes etwas für mich wäre . Allerdings sehe ich unter ganz vielen oft nur sehr wenige Perlen die mich inspirieren. In den meisten Fällen ist es eher so das ich das gesehene auf gar keinen Fall tragen würde . . Das ich mich nah etwas umschaue kommt sehr selten vor .
    Selbst genähte Eigenkreationen hingegen starten bei mir den Gedanken wie ich den Schnitt verwenden würde . Welche Stoffe passen könnten .
    Ich denke ich bin einfach zu gerne Selbermacher .
    Dein Look steht Dir :)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Heidi.
      Gestern kam ich an einem Stoffladen vorbei, da waren Stoffe wie Kleider um die Puppen drapiert. Sah toll aus und wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich öfter zur Nähmachine greifen und ganz eigene Dinge machen. Aber das ist nicht so wichtig für mich, als das ich auf anderes verzichten würde.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Ich glaube auch dass sich mein Modestil durch bloggen verändert hat. ich habe auf jeden Fall mehr Mut das zu tragen auf was ich Lust habe auch wenn ich bei einer Veranstaltung regelrecht angestarrt werde. Das wäre früher undenkbar gewesen.... bloß nicht :)
    Dein Kleid finde ich toll und ich bin in duesem Jahr viel offener für Looks in schwarz oder schwarz/weiss als in den Vorjahren. Um Braun mache ich mir sorgen, ich kaufe nie braun, dabei passt es besser zu meinem Typ.
    Du siehst toll aus in dem Kleid mit Jäckchen. Ich freu mich dass bei,Dir noch nicht die Winteroutfits zu sehen sind, ich mag das noch gar nicht und ignoriere tapfer kalte Temperaturen:)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, wir greifen schon schneller mal zu Dingen, die wir uns "früher" nicht vorstellen konnten. Das sehe ich bei modeinteressierten Freundinnen, die nicht bloggen, aber auch. Wahrscheinlich ist die Grundvoraussetzung einfach das Interesse an der Mode.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Da man sich wirklich intensiver mit Kleidung beschäftig wird man, glaube ich, auch experimentierfreudiger und neugierig auf Veränderung. Mir geht es so dass wenn ich die Outfits auf den Bildern sehe reflektiere ich besser als wenn ich es nur tragen und nicht immer wieder vor Augen geführt bekommen würde. Dadurch sage ich dann: das bin ich oder das bin ich nicht. Zufällig habe ich für morgen einen Post dazu vorbereitet. Durch meine momentane "Mission" die ganzen kleinen Boutiquen zu besuchen lerne ich viele neue Seiten an mir kennen und ich freue mich darauf und bin gespannt ob und wie sich mein Stil entwickelt. Deinen finde ich sehr schön und alles was du zeigst steht dir sehr gut. Ich kenne es auch dass man seine Kleidung dem Leben anpassen muss und möchte und es ist schön wenn du eigentlich Röcke gerne trägst (passt auch super zu dir, deine Beine sind so toll!) und dies nun auch wieder kannst da es nicht mehr unpraktisch ist. Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bilder von den Outfits sprechen schon eine ganz eigene Sprache, da kann ein Blogger viel draus ableiten. Ich habe sogar schon Kleidung entsorgt nach einem Shooting.
      Danke für deine lieben Worte.
      LG Andrea

      Löschen
  6. Ich glaube auch, dass sich durchs Bloggen mein Stil verändert an. Man beschäftigt sich einfach mehr mit Mode und durch die Bilder fällt einem eher auf, was zum Typ passt und was nicht. Davon abgesehen verändern wir alle, glaube ich, unseren Stil durch veränderte Lebensumstände (Kinder, Job etc)., neue Modetrends und das Älter werden.
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sich mit Mode beschäftigen ist sicher die Voraussetzungen, dass wir Neues probieren. Ansonsten würden wir unserer Kleidung viel weniger Aufmerksamkeit schenken :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Das Kleid steht Dir sehr gut. Besonders "weit neben" Deinem Üblichen Stil finde ich das Outfit eigentlich gar nicht. Ganz im Gegenteil. Läßt man die Tatsache außen vor, dass es ein Kleid ist, ist es sogar genau Dein klarer, klassischer Stil.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Inhalt meines Posts hat auch nichts mit dem Kleid zu tun. Den Stil trage ich seit Jahren immer mal wieder :) Seit ich so Mitte 30 bin. Davor gab es solche Kleider nicht in meinem Schrank.
      LG Andrea

      Löschen
  8. Dein Kleid finde ich immer wieder schick. Das Hahnentrittmuster ist auf jeden Fall zeitlos. Auch als Nicht-Bloggerin habe ich im Laufe der Zeit eine modische Veränderung durchlebt. Das finde ich völlig normal. Als Blogger achtet man vielleicht mehr darauf.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so sehe ich das auch, liebe Sabine. Die letzte Stilveränderung hatte ich so um 2007 rum.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  9. Auf meinen Stil haben die "normalen" Veränderungen im Leben bisher immer einen größeren Einfluss gehabt als die Tatsache, dass ich blogge. Durch das Bloggen ist man vielleicht mutiger als nicht-bloggende Menschen.
    Das Kleid steht dir und, da schließe ich mich Sunny an, so richtig "weit weg" von einem Stil ist es nicht. Es ist halt sehr klassisch, also genau Deines.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kleid ist für mich keine Stilveränderung, liebe Fran. Solche Kleider trage ich schon seit ca. 10 Jahren. Da waren meine Kinder aus dem Krabbelalter raus und ich habe wieder angefangen zu arbeiten. Sozusagen den Lebensumständen "geschuldete" Stiländerung.
      Die Idee zum Postinhalt kam mir, weil ich so oft bei Bloggern lese, dass sie das eine oder andere noch vor einiger Zeit nicht getragen hätten.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  10. In dieser Variante gefällt mir Dein Kleid am allerbesten, Andrea! Dieser Look hat für mich etwas pariserisches. Tres chic, madame!
    Meinen Stil ändere ich oft. Das war schon lange so, bevor ich mit dem bloggen begann. Was sich geändert hat, ich ändere ihn von Tag zu Tag, früher von Saison zu Saison.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Ich denke, liebe Andrea, Du hast recht. Vermutlich ändern die meisten Frauen im Laufe des Lebens immer wieder ihren Stil, nur bei den Modebloggern fällt es mehr auf. Und dass Du nun so gerne Röcke trägst, mag auch ich sehr, denn ich finde, Dir stehen Röcke/Kleider einfach super und dazu zählt auch dieses schöne Kleid.
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    ich merke auch das ich mehr darauf achte. Die Fotos am Blog helfen wirklich sehr. Bin ich von einem Teil anfangs wenig begeistert und sehe es dann am Blog auf einem schönen Foto. Denke ich mir schon manchmal, hey, gut gekauft! :-)
    LG Natascha

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.
Mit der Nutzung dieses Kommentarfeldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.

Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google. Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.