Warum lieben wir Weihnachtsdekoration?


Wir alle kenne sie und die meisten mögen sie auch: Weihnachtsdekoration. Die Innenstädte leuchten, die Schaufenster sind weihnachtlich dekoriert und auch zu Hause finden wir es bei den meisten. Beleuchtete Balkone, mehr oder weniger angenehme Lichter in Bäumen und Büschen. Und im Haus Windlichter, Weihnachtskugeln, Girlanden und Adventskränze. Auch ich bilde da keine Ausnahme. Lichter am Balkon liebe ich sehr und in jedem Jahr freue ich mich, wenn ich die Wohnung weihnachtlich dekorieren kann. Das mache ich gerne und auch wenn ich inzwischen nur noch selten neue Dekoartikel für Weihnachten neu kaufe, habe ich mich noch nicht satt daran gesehen.

Aber warum lieben wir sie so, die Weihnachtsdekoration? Neulich im Radio bekam ich die Antwort: der weihnachtliche Schmuck weckt Kindheitserinnerungen an Weihnachten. Und die sind bei fast allen Menschen positiv besetzt. Weihnachten ist eben doch das Fest der Familie und hat in Deutschland einen sehr hohen Stellenwert. Leuchtende Kinderaugen unter dem Weihnachtsbaum, Geschenke und gutes Essen. Auch die Stimmung ist (zumindest bis zum Auspacken) wahrscheinlich in den meisten Familien gut. Ich zumindest erinnere mich an kein Weihnachtsfest mit Streit oder bösen Worten. Meine Weihnachtsfeste waren immer harmonisch, friedvoll und erfüllt mit viel Lachen. So, wie wir uns das eben wünschen. Und ich hoffe und denke, dass dies bei den meisten von euch auch so ist.

(Werbung durch unbezahlte Markennennung: Strickjacke: Comma/ Hose: Esprit/ Stiefeletten: Kämpgen)

Vielleicht sind die schönen Kindheitserinnerungen und auch die Assoziationen, die ich sonst noch so mit Weihnachten verbinde, der Grund dafür, dass ich so gerne weihnachtlich dekoriere.

Der einzige Einwand, der mir einfällt: Auch ehemalige Au - Pairs, die in Deutschland geblieben sind, haben Weihnachten und die Weihnachtsdekoration für sich entdeckt. Und das, obwohl das Weihnachtsfest bei ihnen ursprünglich eine eher unscheinbare Rolle spielte. Da ist es eher der Jahreswechsel, der gefeiert wird. Denn ich erinnere mich an die jeweils ersten deutschen Weihnachten der Mädels und das dieses Fest für sie so keine Tradition hatte. Das sich dies geändert hat, sehe ich inzwischen auf Instagram :) Folglich sind es wohl nicht nur positiv besetzte Kindheitserinnerungen sondern auch positive Erinnerungen der letzten Jahre. Und bei den meisten von uns ist es wahrscheinlich eine Mischung aus mehreren Komponenten.


Eine schöne Mischung ist für mich auch mein heutiges Outfit. Schlicht und mit einem Hingucker in Form eines Fake Fur Schals. Ich mag diesen unechten Pelz, den ich im letzten Jahr für mich entdeckt habe, wirklich gerne. Der Trend mit Fake Fur ist zwar schon wieder vorüber, aber bei mir dürfen die Pelzkragen gerne noch ein bisschen bleiben. Denn sie machen ein Outfit für mich zu etwas besonderem. Der Pelzkragen ist mit Knöpfen an der Strickjacke befestigt. Das macht die Jacke wandelbar, den ohne den Fake Fur Kragen wirkt sie ganz anders.

Die Farbgebung des Outfits ist durch die gedeckten Farben sehr zurückhaltend und wirkt schlicht. Das passt gut zu mir, denn ein "Zuviel" ist einfach nicht mein Stil. Meine Entscheidung fällt übrigens fast immer auf Kunstfell. Nur eine Mütze bildet eine Ausnahme, da sieht für mich doch sehr nach echtem Pelz aus. Und da drückt mich tatsächlich immer mein Gewissen. Denn während ich Lederjacken und Lederschuhe problemlos und auch wirklich gerne trage, fällt mir das bei Pelz schwer. Auch wenn Echtpelz weicher, wärmer und oft schöner ist, kann ich die Bilder, wo der Pelz herkommt, nicht wirklich ertragen. Und deshalb verzichte ich lieber.

Nein, ich möchte hier keine Diskussion auslösen, ob jemand für oder gegen Pelz ist. Das darf jede für sich selbst entscheiden. Denn wer bin ich, dass ich anderen vorschreiben kann, was sie zu tun und zu lassen haben. Es ist lediglich meine eigene Entscheidung, das ich Kunstpelz trage. Der zwar weniger weich und wärmend ist, dafür mein Gewissen aber nicht belastet. 


In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Vorweihnachtszeit und bin gespannt. Mit welchen Assoziationen verbindet ihr Weihnachtsdekoration? Oder spielt diese Deko für euch keine Rolle?



Kommentare

  1. Schwarz ist eine tolle Farbe und ich kaufe sie sehr oft.

    Weihnachtsdeko mag ich auch sehr, aber dieses Jahr habe ich nicht so viel hingestellt. Irgendwie bin ich noch gar nicht in Stimmung :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht wird das ja noch was mit der Weihnachtsstimmung in den nächsten 2 Wochen :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Eine gute Frage: warum liegen wir Weihnachtsdekoration? Warum liegen wird die Vorweihnachtszeit? Für mich ist mit dieser Zeit immer eine besondere Idylle verbunden, eine heimelige Atmosphäre, familiäre Verbundenheit. Da wir durch Dinge oftmals an bestimmte Gefühle und Situationen erinnert werden, kommt es mit der Weihnachtsdekoration zu einer Assoziation mit diesen Stimmungen. Daher liebe ich es die Wohnung und auch etwas meinen Arbeitsplatz weihnachtlich zu dekorieren.

    Ein schönes Outfit!

    Ich wünsche dir noch einen entspannten Adventsonntag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich merke, dass ich in der Vorweihnachtszeit besonders gerne zu Hause bin, eben, weil es heimelig ist.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Einen sehr feinen Look zeigst du heute. Der Cardigan gibt dem Outfit etwas elegantes, sehr hübsch. :)
    Vor kurzem hatte ich zu dem Thema Weihnachten etwas ähnliches gelesen. Es ist schon was dran. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass dir mein Cardigan gefällt.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Bei mir auch Kunstpelz. Deine Jacke sieht klasse aus und gibt dem Outfit eine besondere Note.

    Die Weihnachtsdeko fällt - wie schon im letzten Jahr - SEHR spärlich aus. Das liegt aber nicht daran, dass ich es nicht mag. Eher an dem noch recht verspielten Kater.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Katzen lieben Weihnachtsdekoration. Leider überlebt das die Deko selten. Da würde ich mich auch zurückhalten :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Dein Look ist sehr chic und steht Dir . Und zur Weihnachtsdeko sei so viel gesagt , ich kaufe seid Jahren nichts neues mehr . Und meine Deko sieht jedes Jahr ein bisschen anders aus . Nur so viel wie in der Vergangenheit stelle ich schon lange nicht mehr auf.
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag die Lichter und den festlichen Glanz. In meiner Kindheit war spärlich dekoriert und Lichter gab es lange nicht so wie jetzt. Es ist irgendwie die äpflege unserer eigenen Weihnachtstradition als Familie.
    Zu Pelz sage ich jetzt seit meinem Furlataschenpüschel lieber nichts.
    Gut schaust Du aus.
    Wünsche Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  7. Hübsches Outfit. Die Farben mag ich auch. Nur mit Pelz hab ich es eigentlich nicht so. An meinen Jacken baue ich die Krägen immer ab. Ich bin das nicht. Dabei mag ich Felldrucke sehr gern. Zumeist aber an anderen.
    Pelz. Wenn es ein alter, echter Pelz ist finde ich es durchaus ok, wenn er getragen wird. Die Tiere sind schon tot. Aber man braucht das nicht so bewerben und auch bei unfizierten den Wunsch danach aufkeimen lassen. Wenn ich keine Sibire oder Wikinger bin, brauche ich keinen echten Pelz. Wobei ich denke, dass diese Menschen sehr respektvoll mit den Tieren umgingen. Sie wurden gejagt. Fürs eigene Überleben. Für Fleisch und Wärme. Das ist für mich legitim.
    Wer ein Tier selbst jagt, häutet, ausnimmt, gerbt, isst und sich letztlich aus dem Fell etwas näht. Dem sei es gegeönnt. Wer dafür lediglich die Kreditkarte über die Theke schiebt. Ja.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  8. Müsste ich mal intensiv drüber nachdenken. Ich mag einfach viel Deko und noch mehr Deko: ) Die Sache mit den Tieren ist ja so eine Sache. Bin ja Vegetarierein. Erlebe aber immer wieder, dass Menschen, die komplett auf Tiere angewiesen waren früher, z.B. die Schotten, alles verwertet haben. Die hatten Respekt davor. Ich trage keinen echten Pelz seit vielen Jahren. LG Sabina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.
Mit der Nutzung dieses Kommentarfeldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.

Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google. Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.