Regionales Brauchtum


Viele Regionen haben ihre eigenen Bräuche und Gepflogenheiten. Da ich schon das eine oder andere Mal umgezogen bin und dadurch schon in verschiedenen Ecken in Deutschland gelebt habe, kenne ich inzwischen einige Bräuche und Redewendungen

Letztes Weihnachten saßen wir mit der Familie beisammen und trugen zusammen, welche Dinge uns in den letzten Jahren so begegnet sind und was uns in den Anfängen an einem neuen Wohnort zum Schmunzeln brachte. 

Ein Brauch, von dem wir hier am Bodensee erstmalig hörten, ist das "Loben des Christbaums". Dafür geht der Schwabe zu Nachbarn und Freunden und äußert sich lobend über den Tannenbaum. Dafür gibt es dann eine Schnaps und weiter geht es zum nächsten Nachbarn. Glücklicherweise lebe ich in einer Siedlung mit vielen Zugezogenen, da wird der Brauch nicht gepflegt und so muss ich in der Weihnachtszeit auch keinen Schnaps trinken :)


Natürlich haben wir uns überlegt, woher dieser Brauch wohl kommen mag. Auch das Internet habe ich dazu befragt. So bin ich auf mehrere Theorien gestoßen, wie beispielsweise, dass der Schwabe unterjährig keine Zeit für soziale Kontakte habe und sich die Kontakte zu den Nachbarn auf die Weihnachtszeit beschränke. Ansonsten muss der Schwabe nämlich arbeiten. Zu Weihnachten nimmt man sich dann Zeit und redet mit den Nachbarn. 

Meine erster Gedanke war die folgende Theorie: Der Schwabe ist ja recht sparsam und da kommt es nur gelegen, wenn es umsonst was zu trinken gibt. Und dafür kann der Schwabe dann auch schon mal den Tannenbaum des Nachbarn loben. Wahrscheinlich werden die Bäume im Laufe des Abends dann immer schöner mit zunehmendem Pegel. 


Neben dem Brauch über das Loben von Tannenbäumen gibt es hier natürlich auch ein Outfit: Ein schlichter Blazer zum schwarzen Rolli aus Baumwolle. Dazu gibt es dann farblich passende Stiefeletten aus Lackleder.

Diese Stiefeletten sind mein einziges Teil in Lackleder. Bei anderen finde ich Lack ja durchaus passend, aber bei mir setzte ich es nur sehr zurückhaltend ein. Mehr wäre einfach zu viele für meinen Style. Das passt nicht zu mir.


In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Tag und bin gespannt, ob ihr auch regionale Bräuche kennt, die es in anderen Teilen Deutschlands so nicht gibt.


Kommentare

  1. Der Blazer sieht ja toll aus! Die Farbe gefällt mir. Für mich ist der Blazer ein perfekter Styling Partner und er sieht super zu Jeans aus :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass dir der Blazer so gut gefällt. Ich mag ihn auch sehr und ich trage ihn seit Jahren.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Der Blazer hat einen tollen Schnitt! Die Farbe ist sowieso genial! :)
    Den Brauch kannte ich nicht, Danke fürs Erzählen, denn es klingt doch recht nett.

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns gibt es zu Neujahr immer das Neujahrsblasen – da marschieren ein paar mit ihren Musikinstrumenten von Haus zu Haus, spielen dazwischen immer wieder ein Musikstück und erwarten sich dafür einen Schnaps. Die Musikanten werden dabei immer lustiger und ihre Musikstücke immer „interessanter“, oftmals dann Eigeninterpretationen ;-)
    Dein Outfit gefällt mir sehr gut – lässig und alltagstauglich und dabei doch chic.
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass du auch so einen schönen Brauch erzählt hast.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Great post dear! I followed you on GFC (#39) .Can you follow me? It whould be great to be blogfriend with you :)
    https://anastasijakostic.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Über das Christbaum-Loben habe ich schon irgendwo gelesen und fand es lustig. Ist doch großartig, wenn man immerhin einmal im Jahr mit seinen Nachbarn/Bekannten ins Gespräch kommt. Und dass man dabei einen Schnaps trinkt - herrje, das ist halt hysterisch ;-) gewachsen.
    Hier gibt es die norddeutsche Variante des Karnevals, den Faslam. Da gehen bunt kostümierte Gruppen von Tür zu Tür und "schnorren". Auch dabei gibt es selbstverständlich einen Schnaps. Und ja, wenn ich an dem Tag nicht mehr fahren und/oder arbeiten muss, trinke ich einen mit. :-) Ich mag solche Traditionen. Wenn die erst niemand mehr pflegt, verkommt die Dorfgemeinschaft irgendwann zur Schlafstadt, fürchte ich.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Tür zu Tür singen für Süßigkeiten kannten wir in meiner Heimatstadt als Rommeln an Weiberfastnacht und etwas Ähnliches haben meine Kinder am Dümmersee am Rosenmontag gemacht.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. Liebe Andrea,
    das ist aber ein lustiger Brauch. Ich hätte gar keinen Schnaps zu Hause. Wobei....ich stelle mir auch keinen Baum auf. :-) Mir gefällt dein Blazer. Das ist eine tolle Farbe!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Schnaps hätte ich vielleicht nicht aber Kirschwasser vom Käsefondue :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Die Stiefeletten sind der Hammer. Sieht klasse aus!
    Der Brauch ist ja witzig, ehrlich da bin ich auch froh dass ich kein Schwabe bin, ich bin nicht sehr trinkfest :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Familie nennt sie immer "Gummistiefel ", aber ich liebe sie :)
      Trinkfest bin ich auch nicht, deshalb bin ich froh, dass ich hier keinen Schnaps trinken muss.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  8. Interessanterweise war ich noch nie so der Lack-Typ. Ich mag das glänzende nicht so. Ich trage auch lieber Wildleder an den Füßen und als Tasche. Ich bin nicht so der glatte Typ.
    Hübscher Blazer. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lackhosen etc. sind auch nichts für mich,Maler diese Lackschuhe mag ich unheimlich gerne.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  9. Den Brauch kannte ich noch nicht liebe Andrea. Ich denke, dass solche Bräuche nur erfunden werden, damit die Leute zu bestimmten Anlässen Schnaps trinken können :D

    Dein Blazer ist klasse. Ich mag die Kombination. Petrol steht Dir sehr gut.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir sicher, es geht nur um den Schnappsgenuss. Das siehst du ganz richtig. Ist ähnlich wie beim Boseln :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  10. Liebe Andrea, steht Dir super, dieser elegante und doch sehr stylishe Look! Ja, das Christbaumloben, das gibt es bei uns auch. Aber zum Glück wird es von unseren Nachbarn nicht gelebt, denn Schnäpse ausgeben würde ich natürlich gerne, allerdings wäre es bei mir mit dem Schnapstrinken das Thema :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde auch maximal nur den Schnapps ausschenken ;)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  11. Liebe Andrea,
    den Brauch kannte ich bisher noch nicht. Nett, dass Du uns das wissen lässt. Der Look steht Dir sehr gut. In Blazer gefällst Du mir sowieso so gut - liegt wahrscheinlich daran, weil ich selbst Blazer-Fan bin.
    Herzliche Grüße
    Martina
    www.lady50plus.de

    AntwortenLöschen
  12. Ups, da müsste ich auch passen! ;-) Wobei auf unserem Dorf auf Einladungen auch immer nur was von Bratwurst und Korn steht, aber da machen wir einfach nicht mit, da wir das gar nicht vertragen und nicht einsehen würden, wegen so einer Einladung dann ein paar Tage krank darniederzuliegen! ;-)
    Tolerante Nachbarn respektieren dies, wie wir das auch bei anderen tun - die anderen sind eh nicht wichtig! Darin sind wir schon sehr konsequent.

    Kontakte unter dem Jahr haben bei uns auch nur gleichgesinnte Nachbarn. Die Bratwurstesser und Schnapstrinker unter sich sozusagen *lol* - Als Vegetarier braucht man schon Leute, die dafür Verständnis haben und das hat selbst heutzutage nicht jeder, vor allem auf dem Dorf nicht. Aber wir haben genug Freunde und Bekannte und sind aufs unmittelbare Umfeld von daher nicht angewiesen. ;-)

    Mit Lack habe ich es auch nicht (mehr) so, d.h. so richtig hatte ich es noch nie.Das höchste der Gefühle war mal eine Goldhose bei mir in der Jugend, die glänzte, aber auch kein Lack! Aber Stiefeletten gern aus diesem Material! Deine sind sehr chic, changieren so schön! Würden mir auch gefallen. Nur für meinen Alltag nicht geeignet, nur zum Ausgehen oder Stadtbummel mal. Im Alltag brauche ich hier leider Flachtreter ... auch wenn die keinen so schönen Fuß machen.
    Früher trug ich aber immer täglich diese Höhe.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.
Mit der Nutzung dieses Kommentarfeldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.

Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google. Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.