Angepasst - kleine Änderung große Wirkung


Vor ungefähr 2 Jahren sind hier neue Stiefel eingezogen. Ein Paar Stiefel, bei dem ich wirklich lange überlegt habe, ob ich es mir wirklich kaufen sollte. Denn ich war mir nicht sicher, ob sie wirklich tragen würde. Die Rede ist von meinen Over the knee Stiefeln. Aber irgendwie gefielen sie mir so gut und die Investition war auch überschaubar. Deshalb dürften sie bleiben.

Aber irgendwie führen diese Stiefel seitdem ein Schattendasein. Denn ich trage sie einfach zu selten. Zu kurzen Röcken sind sie nix fürs Büro, zu langen Röcken sind sie im Büro tragbar, aber ich habe nur einen Rock, der wirklich so lang ist, dass es gut aussieht. 

Zu Hosen sehen die Stiefel bei mir nicht aus. Vielleicht bin ich zu klein, vielleicht ist der Absatz zu hoch? Ich weiß es nicht, aber irgendwie sieht es bei mir nicht aus.


Da der Stiefel aus einem Stoff und nicht aus Leder ist, habe ich mich entschieden, sie so zu kürzen, dass sie unterhalb des Knies enden. Und letzten Sonntag habe ich mein Vorhaben in die Tat umgesetzt und den Stiefelschaft um einige Zentimeter gekürzt. Erstaunlicherweise war das deutlich einfacher, als ich erwartet hatte und die Jeansnadel wurde auch dort mit dem Stoff fertig, an dem er mit unterlegt war.

Alle hier im Haushalt waren von dem Ergebnis sehr angetan und so habe ich jetzt ein Paar neue Stiefel, die gut zu meinen Jeans aussehen und sich auch prima mit meinen Röcken kombinieren lassen. Und ich weiß jetzt, dass ich, sollte ich jemals noch einmal Over the knee Stiefel kaufen, zu einem Model mit deutlich flacherem Absatz greifen würde. Außerdem müsste der Schaft länger sein, damit ich die Stiefel auch mit meinen Röcken tragen könnte.


Wahrscheinlich ist aber, dass ein solches Paar Stiefel hier nicht mehr einziehen wird, da ich es einfach zu selten trage. Und ich hoffe, dass die Stiefel jetzt in gekürzter Form besser zu meiner Garderobe und zum mir passen.

Und jetzt bin ich gespannt: Habt ihr schon einmal Stiefel gekürzt oder beim Schuster kürzen lassen? Und was macht ihr mit Kleidung oder Accessoires, die sich als Schrankhüter erweisen?



Kommentare

  1. Spontan erinnere ich mich, dass Du Overknees mal zum kurzen Rock anhattest. Zum Rock standen Dir die Overknees sehr gut. Sind das genau diese Stiefel? Also zur Jeans würde ich auch keine Overknee-Stiefel tragen. Da wäre mir der Jeansstoff irgendwie zu dick. Das Ergebnis der selbst gekürzten Stiefel sieht auf jeden Fall prima aus. Das war eine tolle Idee von Dir. Überhaupt mag ich das komplette Outfit wieder leiden. Die pinke Bluse hat schon so etwas frühlingshaftes.
    Einen schönen Sonntag!
    LG
    Ari

    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, da war ich doch glatt zu schnell. Ich wollte Dir noch sagen, dass ich heute witzigerweise ein Outfit mit Overknees posten werde. So, das war´s nun aber.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  3. Ich sortiere mindestens einmal im Jahr meinen Schrank aus. Meist so gar zwei mal und probiere vieles an was dort länger ungenützt hängt an . Und da entscheide ich dann auch umgehend . Bleibt oder nicht . Manches darf dann noch mal zur Schneiderin oder in mein Nähzimmer. Was gar nichts mehr ist geht . Der Rest darf zurück .
    Ich bin immer dafür etwas zu ändern , wenn man es dann hinterher lieber trägt. Bei Absätzen hadere ich auch im Moment . Zehn cm sind mir mit ler Weile zu viel . Darunter geht wirklich besser .
    Siehst hübsch aus :)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Die Stiefel sind von der Länge her gut geworden, sie sehen zur Jeans toll aus!
    Da ich nicht so begabt bin beim Nähen, müssen Schrankhüter leider weg.

    Liebe Grüße <3 :)

    AntwortenLöschen
  5. Overknee Boots habe ich gar nicht, weil sie nicht zu mir passen. Der Trend ist auch nichts für mich. Die Idee, die Stiefel zu kürzen ist gut, denn so kannst du sie tragen. Sonst wäre es doch schade und zu der Jeans sehen sie echt richtig toll aus :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe deine Änderungsarbeiten auf Instagram verfolgt und war schon ganz gespannt auf deinen Blogbeitrag. Die Stiefel sehen super aus und die Änderung ist dir wunderbar gelungen. Es ist toll, wenn man das Talent hat, selbst etwas anzupassen – die Stiefel werden ja ansonsten Schrankhüter oder entsorgt worden.
    Schuhe sind bei mir bisher noch nie geändert worden und bei der Kleidung quäle ich mich meist ein paar Mal, bis sie dann endgültig aussortiert wird.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und alles Liebe Gesa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea, da warst Du wirklich kreativ, das Ergebnis kann sich sehen lassen! Wobei Du mir auch in den Overknee-Stiefeln gut gefallen hast - wobei die Hauptsache natürlich ist, dass Du Dich selber wohl fühlst. Ich hab gleich nachgedacht, kann mich aber nicht erinnern, dass ich jemals einen Stiefelschaft gekürzt habe bzw. kürzen habe lassen, daher bin ich besonders beeindruckt von Deiner Idee. Ich wünsche Dir von Herzen viel Freude mit Deinen "neuen" Stiefeln.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  8. Definitv, ich habe auch schwarze Wildlederstiefel mit etwas Absatz, die reichen bis unters Knie. Passen super zu wirklich vielem.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  9. Die Stiefel finde ich in der Länge super. Overknees hatte ich mal vor 20 Jahren. Sie standen mir damals schon nicht. Daher habe ich mir auch keine neuen gekauft.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Wow Andrea das Ergebnis ist toll! Ich finde die sehen so auch richtig toll aus. Gefällt mir auch besser als als Overknee.
    Ich habe Schuhe noch nicht geändert, finde es aber toll dass Du es gemacht hast. Ich mache das bei Kleidung schon mal gern.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.
Mit der Nutzung dieses Kommentarfeldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.

Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google. Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.