Blazer zu grafischen Muster


Heute zeige ich noch einmal frühlingshafte Bilder, entstanden Ende Januar, als wir noch nichts von der sibirischen Kälte ahnten, die uns gerade fest im Griff hatte. Aber da der Frühling ja irgendwann kommen wird und die meisten von euch keine Winterkleidung mehr sehen wollen, gibt es hier  heute noch einmal Modeinspirationen für den kommenden Frühling. Dazu habe ich wieder einmal auf Bestände in meinem Kleiderschrank zurückgegriffen. Denn auch eine Modebloggerin kauft nicht permanent ein und es wäre auch viel zu schade, wenn die schönen Kleidungsstücke, die ich mir mit Liebe ausgesucht habe, nach einmaligem Tragen im Kleiderschrank verschwinden würden.

Und deshalb zeige ich euch heute noch einmal meine Hose mit grafischem Muster. Die Hose lässt die Knöchel frei und ich hoffe, dass die Temperaturen im Frühling so sein werden, dass ich solche Hosen wieder oft zu Pumps tragen kann. 

Dieser Trend, auch Flanking genannt, wird uns in diesem Frühjahr wieder begleiten. Ich mag diese Hosenlänge sehr. Das kann daran liegen, dass ich nicht so groß gewachsen bin und deshalb als Kind keine Hochwasserhosen tragen musste. Entsprechend stören mich verkürzte Hosen auch nicht.


Aber ich bin ehrlich, im Winter bei kalten Temperaturen wird man den Trend Flanking vergeblich bei mir suchen, denn blau gefroren Knöchel sind weder schön noch gesund. Nein, ich warte auf die passenden Temperaturen und dann dürfen die Knöchel wieder ans Licht.

Das ist übrigens etwas, das mich bei den Pinterestbildern immer wieder irritiert: Pumps ohne Strümpfe und dazu ein dicker Wintermantel, Kaschmirrollkragenpulli und ein dicker Schal. Eine Kombination, mit der man mich im Real Life wahrscheinlich noch nie gesehen hat (zumindest nicht in Kombination mit einer Jeans sondern höchstens in Abendgarderobe). Denn entweder ist es warm genug für Pumps, Flanking und eine leichtere Jacke. Oder es ist so kalt, dass ich einen Mantel trage. Dazu kombiniere ich allerdings auch dickere Schuhe. Vielleicht bin ich einfach nur verfroren, aber für mich passt das nicht wirklich zusammen, obwohl es optisch schön aussieht. Aber eben nur für ein Bild. Auch im Stadtbild habe ich solche Kombinationen bisher noch nicht wirklich gesehen und ich hoffe, die Mädels haben immer dicke Schuhe dabei, die sie nach dem Fotoshooting anziehen können. 


Aber zurück zu meinen Aufnahmen an diesem frühlingshafen Wintertag, an dem es möglich war, im Blazer mit Shirt im Büro zu sein. Ganz bewusst habe ich mich für eine kräftig gefärbtes Shirt entschieden, das dem schwarz - weißen Outfit das Farblose nimmt. Ein Shirt, dass mich bereits seit mindestens 8 Jahren begleitet und das ich in jedem Jahr wieder gerne trage.

Dazu trage ich einen kurz geschnittenen Blazer, eine schlichte Tasche und Pumps in einer moderaten Höhe. Büroklassiker eben.

Und jetzt bin ich gespannt: Ist es euch möglich, auch bei wirklich kalten Temperaturen ohne Strümpfe unterwegs zu sein oder seid ihr da unempfindlich? Und benötigt ihr dann, falls ihr das könnt, eine wirklich dicken Pulli oder fiert ihr einfach nicht? 





Kommentare

  1. Ich mag diese Hosenlänge auch sehr gern. Lieber als normal richtig lang, obwohl es nicht unbedingt was für mich tut. Aber das ist mir ja oft egal ;)
    Du siehst klasse aus ich mag das Muster der Hise und das Shirt hat eine Hammer Farbe. Toll. Ich denke auch die Mädels gehen nicht weit damit, ins Café oder ans Auto ...rein in die Uggs.:)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt sieht zur Hose sensationell aus!
    Bei uns ist das Wetter ähnlich wie bei euch. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Knöchellange Hosen mag ich sehr gern. Davon habe ich definitiv mehr als von den ganz langen Exemplaren. Pumps trage ich dazu zwar nur in ganz seltenen Fällen - wegen der Sache mit den Absätzen und dem Sprunggelenk - aber Sneaker durchaus und da ich dicke, lange Socken plus Sneaker nicht mag, ist da auch im Winter mal der eine oder andere Knöchel zu sehen. Blau gefroren waren die aber noch nicht, glaube ich. Hätte ich ja merken müssen ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  4. Es kommt auf den Schuh an , dementsprechend lang muss die Hose sein . Unten Muster und oben uni mache ich am liebsten. Meine Oberteile sind selten gemustert .
    Chic siehst Du aus . Steht Dir wirklich klasse
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  5. Die Hose sieht ja super toll aus und der Blazer passt hervorragend zum Look .-*

    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht klasse aus liebe Andrea. Ich mag freie Knöchel an den Hosen, wenn sie unten nicht zu weit sind und am Bein anliegen. Im Winter ziehe ich Strümpfe dazu an oder Stiefeletten. Eine schöne Kombination.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe die Kombination von obenrum verfroren aussehenden und angezogenen (dicker Schal, dicke Jacke etc.) Menschen und nackten Knöcheln schon sehr häufig gesehen. Allerdings tatsächlich mehr mit Sneakern an den Füßen als mit Pumps, aber befremdlich finde ich das so oder so - Mode hin, Mode her. Ich selbst bin ohnehin jemand, bei dem außer dem Gesicht und den Händen (wenn sie nicht auch noch behanschuht sind ...) rein gar nichts an Haut an die Luft darf, wenn nicht mindestens 20 Grad herrschen. Auch keine noch so schmalen Streifen - die frieren dann nämlich sofort. Aber ich bin wahrscheinlich auch kein Maßstab. ;)

    Lieben Gruß
    Gunda

    AntwortenLöschen
  8. Deine Kombination mit dem kurzen Blazer ist sehr schön. Ohne Strümpfe gehe ich bei diesem Wetter nicht aus dem Haus. Ich bin doch ziemlich verfroren. Pumps sind bei mir noch eingemottet, Stiefeletten oder Ankle Boots haben noch Vorrang.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Andrea, nein, Deine Hose, die ist so toll, dass sie auf keinen Fall im Schrank verschwinden darf! Super das Muster und die Farbe des Pullis ist einfach perfekt dazu! Wie Du mag ich solche Hosen in der Länge außerordentlich gerne, vermutlich ebenfalls deswegen, weil ich nicht gerade zu den Größten gehöre und entsprechend auch kein Hochwasserhosentrauma aus meiner Kindheit habe :)
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.
Mit der Nutzung dieses Kommentarfeldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.

Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google. Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.