Kleine Auszeiten mit Buch


Werbung durch Nennung eines selbst gekauften Buchs und  Produktssponsoring

Auch wenn ich von meinen Kollegen bisweilen mal höre, wie gut und entspannt ich es doch habe, weil ich ja "nur" einen halben Tag arbeite, während sie 8 Stunden im Büro sitzen müssen, weiß ich genau, was mein Tag so alles beinhaltet. Denn ich setze mich nicht an gedeckten Tisch, komme in eine frisch gereinigte Wohnung oder hole meine Wäsche ohne Aufwand frisch aus dem Schrank, während ich meine Kinder sich selbst überlasse und hoffe, dass sie unbeschadet erwachsen werden und selbstverständlich top durch die Schulzeit kommen. Nein, ich weiß um meinen ausgefüllten Tag und deshalb ist es mir auch so wichtig, mir regelmäßig "kleine Auszeiten" zu nehmen.

Dafür brauche ich nicht viel, ein Buch und ein schöne Umgebung reichen schon aus, um mich zu entspannen und Kraft tanken zu lassen. Und ich schätze mich glücklich, dass ich die Möglichkeit habe, in Ruhe in einem Buch an einem schönen Platz zu lesen. 

Das Buch, dass ich erst kürzlich beendet habe, hat mich sehr fasziniert und deshalb möchte ich es euch heute kurz vorstellen. Bei dem Buch handelt es sich um "Das Rosenholzzimmer" von Anna Romer. Ein Buch dieser Autorin ist mir in Konstanz ins Auge gefallen und da mir der Schreibstil und die Geschichte so gut gefallen haben, habe ich mir auch "Das Rosenholzzimmer" gekauft. 

Das Buch erzählt die Geschichte einer jungen Mutter, die gemeinsam mit ihrer Tochter umzieht in ein Haus mit einer dunklen Geschichte. Diese Geschichte ist verwoben mit der Familiengeschichte des Kindsvaters und zieht die junge Frau immer tiefer in ihren Bann. Unaufgeklärte Todesfälle und Verstrickungen, die bis in die Gegenwart wirken und die Protagonistin auch in Gefahr bringen. Mehr zu dem Buch findet ihr hier:  Das Rosenholzzimmer: Roman. (Affiliatelink)

Ein Rahmen für eine Geschichte, der nicht neu ist. Und doch hat Anna Romer eine ganz eigene Art der Erzählung und das Buch enthält viele Wendungen, die eher unüblich und nicht unbedingt vorhersehbar sind. Ein Buch eben, bei dem ich nicht schon nach 100 Seiten sagen kann, was ich in den nächsten 400 Seiten lesen kann. 

Das Buch hat mich nachhaltig gefesselt und ich habe es gerne gelesen. Auf einer Skala von 1 bis 5 bekommt das Buch von mir 5 Punkte, denn die Autorin schafft es hervorragend, den Spannungsbogen zu halten und die Geschichte mit Leben zu füllen. Lediglich ein Wermuttropfen sei zu erwähnen: Das Buch endet zu früh. Ich hätte mir am Buchende noch 100 weiter Seiten gewünscht, um die Geschichte nicht so abrupt enden zu lassen. Aber vielleicht liegt das nur daran, dass ich das Buch so schön gefunden habe und gerne noch ein wenig mehr gewusst hätte.

Wie dem auch sei, ich werde sicher noch weitere Bücher von Anna Romer lesen, wenn mich die Gesichte interessiert. 


Neben einem guten Buch gehört für mich zu einer kleinen Auszeit im Garten auch ein Getränk in Form von Wasser mit Zitrone, damit ich mich möglichst nicht von meinem Rückzugsort weg bewegen muss und gleichzeitig meinen Wasserhaushalt in Schwung halte. 


Und auf Lippenstift verzichte ich auch hier nicht. Denn selbst zu Hause trage ich fast immer einen Hauch von Lippenrot auf, gerne in Form von Lipgloss, der nur die natürliche Farbe der Lippen ein bisschen strahlender erscheinen lässt. Denn die Farbe meiner Lippen ist sehr hell und unauffällig. Das unterstütze ich farblich immer ein wenig, was einen großen Effekt auf das Gesamtbild hat. 

Heute habe ich mich für den Lipgloss von Terra Naturi entschieden in der Farbe Gelamy Pink. Ein zarter Rosenholzton, passend zum Buchtitel und vor allem passend zu meinem Farb- und Hauttyp. Der Gloss von Terra Naturi hat einen schönen, natürlichen Glanz und ist angenehm auf den Lippen. Er klebt nicht und ist weitestgehend geschmacksneutral. Ein weiteres Plus bei dem Gloss ist für mich die bestätige Unbedenklichkeit durch Code Check.  

Terra Naturi ist eine Eigenmarke der Drogerie Müller und gerade meine älteste Tochter greift aufgrund des Preis-Leistung-Verhältnisses und der meist guten Bewertungen bei Code Check gerne zu den Produkten. Mir wurde der Lipgloss als kostenfreies PR - Sample über den Blogger Club zur Verfügung gestellt. 



Kommentare

  1. Das Buch kenne ich gar nicht! Aber ich lese auch unglaublich gerne Bücher! .-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / Goldzeitblog

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja jetzt fasziniert . Wohnst Du auch nicht auf dem Ponyhof wo alles fertig ist , wie von Geisterhand gemach ? ....*gg Sorry war Spaß :))
    Ich arbeite auch Halbtags und habe genau wie die meisten noch meinen Ponyhof Daheim . Von daher geht das für mich so wie es ist in Ordnung . Den Roman habe ich auch gehört . Ein paar Passagen fand ich ihn langatmig , aber ansonsten super :))
    LG und einen schöne Woche Dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, leider nicht, auch wenn manch einer das so denkt. Ich finde es immer noch erstaunlich, wie viele glauben, Feierabend auf der Arbeit sei mit Freizeit gleichzusetzen.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Du hast ein gemütliches Plätzchen für deine Lesestunden. :) Die Bilder sind sehr schön! Momentan komme ich wenig zum Lesen, hoffe das Wetter spielt bald mit und wird wärmer, dann habe ich wieder mehr Muse zum Lesen. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass dir mein Plätzchen zum ausruhen.gefällt. Ich bin sehr gerne dort. Hier ist es heute auch kühl aber ich hoffe, dass es bald wieder besser wird.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Liebe Andrea, wie ich heute die Überschrift bei deinem Blogbeitrag gelesen habe, war gleich mein erster Gedanke „Genau, das Richtige für mich“. Lesen bedeutet für mich Entspannung pur, da kann ich so richtig abschalten und mit den Gedanken in andere Welten eintauchen. Daher freue ich mich immer besonders über Bücherempfehlungen. Bei mir darf es außerdem neben einem Getränk auch noch gern ein Schokokuchen sein – ein Buch, ein idyllisches Plätzchen und Schokolade, egal in welcher Form und ich bin komplett zufrieden.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und alles Liebe

    AntwortenLöschen
  5. Sich irgendwohin lümmeln und stundenlang in einem Buch versinken - das liebe ich auch. Seitdem ich ganztags (und das heißt in der Regel eher zehn als acht Stunden) arbeite, komme ich allerdings nicht mehr wirklich oft dazu. Denn blöderweise fehlt mir auch das Heinzelmännchen, das die Wäsche macht, das Haus putzt und die Gartenarbeit erledigt....
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann drücke ich dir die Daumen, dass du trotz der hohen Belastung noch Zeit für Entspannung findest.
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Ich weiß schon, ich jammere immer, dass ich nicht mehr zum Lesen komme. Mal sehen. Ich werde jetzt am Wochenende den Kindle laden und mir einschönes Buch aussuchen. Das kann ja einfach nicht sein. Weiterhin entspannte Momente auf Deiner Terrasse. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    das Buch klingt richtig spannend. Ich sehne mich auch nach so kleinen Auszeiten aber im Moment will ich einfach zuviel. Es ist toll, dass du für dich so Entspannungspausen eingebaut hast. Daran sollte ich auch arbeiten....
    LG Natascha

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.
Mit der Nutzung dieses Kommentarfeldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.

Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google. Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.