Was wird aus unserem Account, wenn wir uns verabschieden?


Ich lebe gerne im hier und jetzt und "verschwende" eigentlich selten einen Gedanken daran, was sein wird, wenn ich hier einmal abtrete. Mit Abtreten meine ich nicht das einstampfen meines Blogs oder das Ende meiner "Karriere" als Modebloggerin. Nein, ich meine den Moment, in dem ich mich aus diesem Leben verabschieden muss. Den Tag, von dem wir alle nicht wissen, wann er da sein wird. Wie gesagt, ich denke nicht wirklich oft daran, wie die Welt sein wird, wenn ich nicht mehr hier bin, denn mich wird das dann nicht mehr betreffen.

Aber manchmal kommt die "Zeit danach" in Form einer Pressemeldung dann doch in meine Gedanken. Diesmal in Form der Meldung, dass Facebook Accounts jetzt vererbt werden können und somit auch deaktiviert. Etwas, woran man bei der Gründung von Social Media Accounts nicht gedacht hat oder nicht denken wollte: Die Tatsache, dass es schmerzlich für Freund und Angehörige ist, wenn Benachrichtigungen von Verstorbenen via Social Media auch noch versendet werden, wenn der Eigentümer dieses Accounts nicht mehr auf dieser Welt weilt.

Jetzt wurde ein Grundsatzurteil gefällt und ich bin froh, dass Angehörige jetzt die Möglichkeit haben, einen Account zu löschen. Und so vielleicht endlich Abschied nehmen können. Auch ich habe auf meinem Social Media Account einen "Geisteraccount", von dem noch lange automatische "Nachrichten" versendet wurden. Dieser Bekannte aus meiner Jugendzeit ist bereits 5 Jahre nicht mehr hier und doch besteht sein Facebook Account weiter. Bisweilen teilen alte Freunde dort noch Bilder aus vergangenen Zeiten. Auch eine Art der Trauer. Aber ich glaube, mir wäre es lieber, wenn meine Accounts gelöscht werden, wenn ich hier einmal abtreten muss. Und ich denke, ich werde irgendwann mal Zugangsdaten für meine Lieben hinterlegen, damit sie das in meinem Sinne machen können.

Nur denkt nicht jeder junge oder jung gebliebene Mensch an die Eventualität, unerwartete gehen zu müssen. Und dann einen Social Media Account zu hinterlassen, wo kein Zugang möglich ist. Deshalb finde ich das Urteil sehr gut, dass Angehörige die Möglichkeit haben, einzugreifen, wenn sie es denn möchten.

Wie ist eure Meinung dazu: Findet ihr das Gerichtsurteil eine gute Sache oder findet ihr, dass dies eine Einmischung ist? Ich bin gespannt.


Und jetzt vom ernsten Thema zur Leichtigkeit des heutigen Outfits in frischen, sommerlichen Farben. In den letzten Jahren trage ich sehr gerne luftige Blusen in frischen Sommerfarben. Das ist angenehm im Büro und macht einfach gute Laune. Die grüne Bluse habe ich in diesem Jahr per Zufall gefunden und trage sie sehr regelmäßig. Heute kombiniere ich sie mit einer weißen Stoffhose. Allerdings war ich ein bisschen ratlos bezüglich Schuh- und Taschenwahl. Denn Schwarz war mir zu hart, die silberne Handtasche ist für den Alltagsgebrauch nicht geeignet und eine weiße Handtasche besitze ich nicht.

Eine weitere kräftige Farbe war mir zuviel und so viel meine Wahl auf meine Handtasche und meine Pumps in Nude. Oder Puder, oder Beige.....wie auch immer man die Farbe nennen möchte. Und ich finde, die Wahl ist sehr passend. Denn so hat das leuchtende Grün ausreichend Raum zum Wirken.








Kommentare

  1. hm...ich habe nur den Blog . Und wenn ich nicht mehr bin ist es mir ehrlich gesagt wurscht was damit passiert. Ich habe darüber für mich auch noch nie nachgedacht.
    Ich kann Deinen Gedanken nachvollziehen, finde es aber nicht so gut. Denn alleine die Vorstellung das sich ein Paar trennt und die Scheidung noch gar nicht ausgesprochen ist, hätte dieser Mann die Möglichkeit Unfug damit zu treiben. Ebenso Eltern mit denen man es nicht so kann. Beides habe ich in der Vergangenheit erlebt . Ne ich denke , ich bin dagegen.
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mir nicht sicher wäre, dass in meinem Sinne gehandelt wird, dann würde ich das auch unerfreulich finden. Da ich mir aber sicher bin, dass meine Kinder meine Wünsche respektieren werden, sehe ich da kein Problem.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ein sehr hübscher Look, das Grün steht dir wunderschön. :)
    Ja, das Angehörige Zugsang zu den bestehenden Accounts bekommen, ist auf jeden Fall gut.

    Liebe Grüße an den See <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag dieses Grün sehr und gestern ist mir ein Blazer in einer ähnlichen Farbe zugelaufen. Der nächste Herbst kommt bestimmt :)
      Liebe Grüße nach Wien

      Löschen
  3. Das knallige Grün steht dir sehr gut und die Nude farbenen Accessoires passen sehr gut dazu.

    Naja, ich mache mir da keine großen Gedanken und bin eh nur bei Facebook angemeldet. Aber gut, dass du dieses Thema ansprichst .-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / Goldzeitblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Vergangenheit hätte ich Grün und Nude nicht kombiniert aber inzwischen glaube ich, dass Nude zu fast allem passt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Tolles Grün für Dich! Und mit Weiß dazu so schön sommerlich.

    Ich finde es gut, wenn Erben Zugriff auf den digitalen Nachlass erhalten. Mein Mann hat den Auftrag, im meinem Blog und den Socials über meinen Tod zu informieren und die Präsenzen dann nach einiger Zeit zu löschen. Die Passwörter dafür liegen ihm vor. Umgekehrt ebenso.

    Ich finde es unheimlich, wenn Accounts von Toten weiter betrieben werden wie bei Deinem Freund auf Facebook. Und ich finde es auch schräg, wenn Menschen vituell nicht mehr posten, aber die Accounts noch bestehen. Was ist zum Beispiel aus Gaby Mayer oder Anke vom Blog Wohlfühlglück geworden? Keine Ahnung. Krank? Tot? Lost in space?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern habe ich einen Blazer in einem solchen Grün gekauft. Wenn ich so etwas finde, greife ich gerne zu.
      Und ja, es gibt ein paar Blogger, die plötzlich und ohne Ankündigung verschwunden sind. Das macht mich bisweilen nachdenklich.
      Ich werde es ähnlich halten wie du: eine temporäre Info und dann alles auf reset.
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Liebe Andrea,
    ich habe mir auch schon darüber Gedanken gemacht und finde es auch unheimlich wenn Accounts bestehen bleiben. Außerdem wollte ich noch kurz Themen wechseln. Das Grün ist der Hammer!!!! Steht dir extrem gut!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass dir meine Bluse in dem Grün so gut gefällt. Ich mag sie so gerne :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Liebe Andrea, die Bluse sieht toll aus zur weissen Hose. schön sommerlich.
    Sarah hat die meisten Zugänge von mir. Die würde sich dann kümmern.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine gute Lösung, liebe Tina. Wir hier ähnlich sein.
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Liebe Andrea, Deinen Look finde ich wieder super toll - klasse wie Du das grün mit dem weiß gemixt hast! Ein wunderschönes Sommeroutfit. Das Gerichtsurteil finde ich sehr gut. Da ich nur einen einzigen Social Media Account habe und zwar meinen Blog auf Blogger, vereinbarte ich mit meinem Mann schon vor längerer Zeit, dass er wenn ich sterben sollte, auf meinem Blog eine Nachricht von meinem Tod veröffentlicht und es ihm obliegt, was er mit meinem Blog macht. Wenn mein Mann vor mir sterben sollte, werde ich mir eine andere Lösung überlegen.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich begrüße das Urteil auch, weil es sicher nicht einfach ist, immer wieder mit einem Account konfrontiert zu werden, der eigentlich nicht mehr bestehen sollte.
      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Liebe Andrea,
    ich finde das Thema ehrlich gesagt richtig richtig schwierig! Und ja, man macht sich darüber selten Gedanken und will es auch irgendwie einfach nicht... Ich glaube ich finde es am besten, wenn Accounts dann gelöscht werden.
    Dein Outfit ist sehr hübsch :-)
    Liebe Grüße,
    Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein wirklich schwieriges Thema und jeder muss das wohl für sich individuell lösen.
      Liebe Grüße

      Löschen
  9. lovely bright green blouse...it looks great styled with white jeans.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.
Mit der Nutzung dieses Kommentarfeldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.

Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google. Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.