Lebensmittel, die schön machen



Werbung (Rezensionsexemplar und Affiliatelink)

„Beauty Detox Foods“ ist das Kochbuch der Autorin Kimberly Snyder, deren Buch der „Beauty Detox Plan“ ich vor kurzem bereits gelesen und bewertet habe.

Die Autorin Kimberly Snyder ist eine US amerikanische Ernährungsberaterin, die sich mit dem Thema Ernährung und Altern auseinander setzt. Sie berät unter anderem Hollywood Stars bezüglich ihrer Ernährung. In ihrem zweiten Buch „Beauty Detox Foods“ stellt sie 50 sogenannte „Beauty Foods“ vor, die uns zu mehr Schönheit, Gesundheit und Energie verhelfen sollen. Frau Synder ist davon überzeugt, dass die Verbindung zwischen Nahrungsmitteln und Schönheit elementar ist und wir unser Aussehen sehr zum positiven verändern können, wenn wir unsere Ernährung umstellen.

Da mich schon das erste Buch von Kimberly Snyder überzeugen konnte, war ich sehr gespannt, was mich in ihrem Kochbuch erwartete und welche die sogenannten 50 Beauty Food sein sollten.

In dem Buch „Beauty Detox Foods“ vermittelte die Autorin ihre Erkenntnisse zur Reinigung des Körpers von Abfallprodukten, die wir im Laufe unseres Lebens zu uns genommen haben. Darüber hinaus zeigt sie auf, welche Lebensmittel ihrer Einschätzung nach dazu beitragen, unser Haar mehr glänzen, unsere Haut mehr strahlen und unsere Augen mehr leuchten zu lassen.

Dabei vertritt Kimberly Snyder die Ansicht, dass wir mehr rohes Gemüse essen und weitestgehend  auf tierische Produkte verzichten sollten. Vor allem Milchprodukten spricht sie die Eigenschaft zu, sich negativ auf unseren Körper und unsere Schönheit auszuwirken. Auch andere Lebensmittel sind laut Autorin nicht förderlich für unsere Gesundheit und Schönheit. All diese negativen Lebensmittel sind in ihrer Wirkungsweise ausführlich beschrieben.

Und dann wendet sich die Buchautorin den Lebensmitteln zu, die sie als Schönheits – Lebensmittel bezeichnet. Auch hier wird sehr umfangreich ausgeführt, warum diese 49 Lebensmittel gut für Haut, Haar und Körper sein sollen. Dazu gibt es noch einen Teil, in dem sie einen Detox – Beauty Plan aufzeigt, mit dem man seine Ernährung umstellen kann.

 Im letzten Teil des Buches stellt Kimberly Snyder dann auf über 130 Seiten über 85 Rezepte vor, die mit den sogenannten Schönheits – Lebensmitteln herzustellen sind. Hierbei gibt es sowohl Smoothies als auch Hauptgericht, Suppen und Desserts.


Auch das zweite Buch von Kimberly Snyder kann mich überzeugen. Vor allen Dingen, da ich die meisten der von ihr favorisierten Lebensmittel ebenso wie selbst hergestellte Säfte sehr gerne mag. Durch das Buch habe ich meine Ernährung weiter umgestellt und verzichte nun weitestgehend auf Milchprodukte. Allerdings fällt mir das nach wie vor schwer und ich orientiere mich momentan an dem 80:20 Prinzip, wobei ich größtenteils auf Produkte aus Ziegenmilch umgestiegen bin.

Die Rezepte in dem Buch sind meist einfach herzustellen und die Zutaten gut erhältlich. Für mich ein wichtiger Punkt, da ich gerne ohne viel Aufwand koche und ich mich nicht lange mit der Suche nach exotischen Lebensmitteln aufhalten möchte. Selbst hergestellte Säfte gehörten schon einige Monate fest zu meinem Tagesprogramm. Durch das Buch habe ich aber den Genuss von grünen Säften deutlich ausgeweitet. Wobei grüne Säfte zum Teil gewöhnungsbedürftig sind. Ich löse dies, indem ich mehr süße Früchte hinzufüge, die den Geschmack des grünen Gemüses deutlich mildern. Für mich eine gute Lösung.


Wie auch schon das erste Buch, ist auch das Kochbuch von Kimberly Snyder gut lesbar und interessant geschrieben. Die Ausführungen sind sehr umfangreich und manches habe ich eher quer gelesen, was aber dem Informationsgehalt keinen Abbruch tut. Sehr anschaulich beschreibt die Autorin, warum jene 50 Lebensmittel so gut für unsere Schönheit sind.

Von mir gibt es für diese Buch 5 von 5 Punkten, da es leicht zu lesen ist. Darüber hinaus ist die Umsetzung der Ernährungsumstellung gut machbar und die vorgestellten Rezepte sind lecker, nahrhaft und einfach zu kochen.

Natürlich setze ich nicht alles um, was in dem Buch steht. Es gibt Nahrungsmittel, auf die mag ich nicht verzichten und die sind mir in den letzten Jahren immer gut bekommen. Auch das Detox Programm von Kimberly Snyder werde ich nicht umsetzten, da ich dafür auf zu vieles verzichten müsste. Außerdem lebe ich nicht alleine und schon wegen meiner Tochter im Teenageralter müssen hier bisweilen auch andere Lebensmittel auf den Tisch. Gemüse und Obst stand schon immer ganz oben auf meinem Speiseplan, weil ich es einfach gerne mag. Jetzt achte ich einfach noch ein bisschen mehr darauf und baue auch häufiger Rohkost in meinen Essen mit ein.

Ich merke jetzt, nach wenigen Wochen, bereits erste Veränderungen bei meiner Haut. Sie ist praller und weniger trocken. Trotz widriger Wetterbedingungen und das finde ich ein gutes Zeichen. Auch meine Nägel sind in den letzten Wochen schön kräftig. Das sind sie zwar meist, aber momentan wirken sie sogar noch kräftiger.

Und ich bin sehr gespannt, was sich langfristig noch an Körper, Haut und Haar verändern wird. Der Zucker, auf den ich seit einigen  Monaten verzichte, hat schon einiges bewirkt. Die zusätzlichen gesunden Lebensmittel werden auf jeden Fall nicht schaden.






Das Buch wurde mir von Random - House kostenfrei  zur Verfügung gestellt. Der Post beinhaltet - wie immer - meine ganz persönliche Meinung.

Kommentare

  1. tierische Milchprodukte, genau wie in meinem 17 Tages Diät Buch. Obst und Gemüse ist so lecker, das fällt mir auch nicht schwer zu essen. Smoothies sind toll und wir machen sie schon lange. Milchprodukteverzicht, der fiele mir auch schwer. Zucker im Kaffee habe ich mir schon lange Jahre abgewöhnt, aber einen Schuss Milch hab ich gern drin. Mittlerweile Laktosefrei, ich habe seit einiger Zeit Probleme mit Laktose.
    Ich glaube Du bist schon entgiftet Andera, Zucker ist weg und Du ißt gesund.:)
    Ich teste gerade Gerstengras in Smoothies.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerstengras nehme ich immer mal wieder. Ich bin gespannt, was es bei dir bewirkt.
      Ich glaube auch, dass mein Körper schon ganz gut entgiftet ist, aber immer kann ich nicht auf Milchprodukte verzichten. Und auch Weizen bzw. Gluten findet immer wieder den Weg auf meinen Teller.
      Der Zucker, auf den ich verzichte, ist sicher mein größter Erfolg und auch sehr sichtbar.

      Wie ich sehe, ernährst du dich genau so gerne gesund wie ich. Das ist toll, denn es fördert unserer Gesundheit ungemein.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Liebe Andrea, Du bist doch schon so schön! Aber interessant, was Kimberley Snyder schreibt und auch, dass Du jetzt auch in diesem Zusammenhang so konsequent bist. Danke für Deine ehrliche Meinung zum Buch, Du hast mich jetzt richtig neugierig gemacht :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You made my day. Danke für das liebe Kompliment. Ich bin auch ganz stolz, dass ich diesmal wirklich langfristig konsequent bin. Und mein Körper dankt es mir, das merke ich schon.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Tolles Buch! Ich glaube auch das Lebensmittel viel bewirken. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,

    mit Ernährung kann man dem Körper zu viel Vitalität verhelfen und die Gesundheit optimal unterstützen. Ich lese ja gerne Ernährungsratgeber, dieses Buch kenne ich noch nicht, danke fürs Vorstellen. Vielleicht postest du mal einen typischen Tagesplan deiner Ernährung, es würde mich sehr interessieren.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mir da schon Gedanken zu gemacht, dass dies mal ein Thema für einen Post wäre, da ich mich nie strickt an eine Ernährungsbuch halte sondern immer meinen eigenen Weg suche. Danke für die Anregung.
      Liebe Grüße

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.
Mit der Nutzung dieses Kommentarfeldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.

Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google. Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.