Wolltuch zum Blazer und unerwünschte Follower


Vor einigen Wochen habe ich hier auf meinem Ü40 Modeblog schon einmal darüber geschrieben, dass ich unerwünschte Follower auf Instagram gern lösche. So habe ich meinen Account mittlerweile insgesamt um 5000 - 6000 Follower verkleinert. Wer mit seinem Instagram Account Geld verdient, wird jetzt vielleicht mit dem Kopf schütteln. Denn Follower, dass weiß inzwischen fast jeder, sind die Währung, die zählt in den den sozialen Medien. Je mehr Follower ein Blogger oder ein Influencer hat, desto höher der Marktwert. Macht ja auch Sinn, schließlich hat ja auch früher niemand Anzeigen in Zeitschriften veröffentlichen lassen, die keiner kaufen wollte. Und wenn in Unternehme ein Produkt bewerben will, dann sind die Accounts mit vielen Lesern sicher eine gute Investition.

Allerdings finde ich es oft sehr befremdlich, wer einem da so folgt. Lange hatte ich meinen Account auf Instagram nur für geladene Leser offen. Dann habe ich angefangen, ihn parallel zu meinem Blog zu führen und ihn geöffnet. Und plötzlich kamen Massen von unerwünschten Followern. Das hat mich nicht besonders gefreut und ich habe zügig begonnen, unerwünschte Profile zu löschen. Und das waren die, wo mich die Bilder abgestoßen haben und sämtliche modebewusste Witwer/ Soldaten etc. Leider war ich nicht immer konsequent, denn das Löschen nimmt viel Zeit in Anspruch. Und so wuchs die Anzahl der Fake Follower rasant an. Ich hätte mich ja freuen können über den Erfolg meines Accounts. Aber ich habe diese Follower als unangenehm und wenig hilfreich empfunden. Und so habe ich mir an einige Wochenenden jeweils eine Stunde Zeit genommen und konsequent gelöscht und blockiert. Alle habe ich noch nicht entfernt, denn manchmal fehlen mir auch Zeit oder Interesse. Aber der Aufwand trägt so langsam Früchte: 

Mehr als 70% meiner Follower auf Instagram sind weiblich. Also ist meine Zielgruppe dort endlich auch die Zielgruppe, die ich angestrebt habe. Neue Follower über Fake Profile lösche ich in der Regel tagesaktuell. Und so steigt die Zahl meiner weiblichen Neu - Follower (Gibt es das Wort oder habe ich das gerade erfunden?) stetig an. Scheinbar werde ich bei dem weiblichen Klientel jetzt vermehrt angezeigt. Was mich sehr freut. Auf die Masse an unerwünschten Followern verzichte ich gerne. Denn mein Blog und mein Account auf Instagram ist ein Hobby. Geld verdiene ich damit nicht wirklich. Was auch ok ist. Und was mir die Möglichkeit gibt, selbst zu entscheiden, von wem ich gesehen werden möchte. Und das sind nun mal keine Spinner in den sozialen Medien. Natürlich darf dazu jeder eine eigene Meinung haben. Habe ich ja auch. Und deshalb zählt für mich Klasse vor Masse und ich werde auch weiter fleißig aussortieren.


Und damit leite ich mal elegant über zu meinem heutigen Outfit aus Blazer, Wolltuch und Wollpullover. Der Januar war hier im Süden Deutschlands ja bekanntlich kühl. Und so habe ich gerne auch mal Wollpullover zum Blazer kombiniert. Ein schönes, schlichtes Büro - Outfit. 

Als Accessoire trage ich heute ein Tuch aus Wolle. Das wurde in Moskau gekauft und hat seinerzeit ein Au - Pair als Gastgeschenk mitgebracht. Eigentlich war das Tuch für meinen Mann, aber er trägt keine reine Wolle - zu "kratzig". Also ist das Tuch in meinen Bestand übergegangen. Das klassische Tuch oder besser gesagt der klassische Schal ist sehr wärmend und wunderbar in kühlen Wintertagen. Da er schnell vom Hals rutscht, habe ich in mit einer Brosche befestigt. So bleibt der Schal, wo er hingehört

Auch heute zeige ich euch wieder einen Look aus Basics, die mich schon lange begleiten: Den Blazer kombinierte ich im Sommer schon maritim, die Skinny Jeans habt ihr hier auf dem Modeblog auch schon mit einem schwarzen Blazer gesehen. Die Stiefel im Reiterstil - in diesem Jahr übrigens wieder im Trend - habe ich mehr als einmal hier gezeigt. Beispielsweise mit einem Kuscheloutfit. Und wer nicht genug von dem Pullover in diesem Blogpost sehen kann, der findet hier Bilder ohne Blazer. 





Kommentare

  1. Liebe Andrea, sieht sehr schön aus Dein Tuch, passt perfekt zum Blazer.
    Ich kann verstehen dass Du aussortierst. Ich bin wenig aktiv und so bleibt es übersichtlich. In FB finde ich das ganze schlimmer, aber vielleicht ist das nur bei mir so.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei FB bin ich nur überaus selten zu finden, selbst meinen privaten Account nutze ich kaum noch, da die meisten meiner realen Freunde bei Instagram sind.
      Es freut mich, dass dir mein heutiges Outfit mit Tuch gefällt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Jeans, Blazer, und Tuch oder Schal gehen immer. Da sieht Frau immer gut angezogen aus.
    Der Look steht Dir hat :)
    Und zum Thema Leser löschen .... kann ich nur sagen.... das ich ganz kurze Zeit vor vielen Jahren einen Account bei FB hatte, und in der kurzen Zeit ist meine Freundesliste fast explodiert ist. Sorry aber das war nicht meins. Da ich dort nie geschrieben habe, bleibt mir bis heute ein Rätsel was die alle von mir wollten. Alles gelöscht und abgelehnt. Muss sagen soziale Netzwerke sind und werden auf diesen Plattformen nicht meins .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das ist ein Klassiker, der fast immer möglich ist. Sogar an Tagen, an denen man nichts anzuziehen hat. Instagram ist die einzige Social Media Plattform, wo ich regelmäßig poste. Das geht schnell und viele meiner Leserinnen haben mich darüber gefunden.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Der Schal sieht total schön aus. Sehr elegant. Der ist unisex und kann gut auch von einer Frau getragen werden. Passt natürlich hervorragend zum Blazer.

    Bei Instagram handhabe ich es genau so. Ich musste mich einmal durchringen und diverse Fakes blockieren. Jetzt mache ich das regelmäßig. Mir sind echte Leser und Folower wichtiger als ein Profil, das möglichst viele Follower hat.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Farbe und Muster sind für Männer und Frauen geeignet. Das finde ich toll, da der Schal ansonsten keinen Nutzer mehr hätte.
      Ich glaube, inzwischen gibt es immer mehr Frauen auf Instagram, die ähnlich verfahren. Und ich freue mich, dass meine Bilder nicht mehr so oft gespeichert werden.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo Andrea,

    das mit den unerwünschten Followern sehe ich wie du. Wobei ich auf Insta natürlich nicht so in den Fokus von männlichen Followern gerate, die meisten dieser Heiratswilligen lesen bestimmt keine Bücher. *lach
    Der Blazer gefällt mir auch sehr, durch den schicken Schal bekommt der komplette Look trotz alltäglicher Jeans eine echte Aufwertung. klasse!

    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du mit deinem Blog eindeutig einen Vorteil :) Seitdem ich konsequent lösche, fühle ich mich dort wohler. Es gibt leider genug Spinner im Netz.
      Noch mehr freut mich, dass dir mein Outfit so gut gefällt.

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Liebe Andrea, Du siehst heute wieder sehr chic und elegant aus! Klasse, dass das wunderbare Tuch in Deinen Besitz übergegangen ist!
    Und ich finde es nur konsequent, wie Du mit den Fake Followern auf Instagram umgehst - und umso mehr freue ich mich für Dich, dass Deine Arbeit Früchte infolge neuer, offenbar seriöser, weiblicher Follower trägt.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass dir mein heutiges aoutfit gut gefällt. Und das der Schal jetzt in meinen Besitz gewandert ist, stört mich natürlich auch nicht.
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Dein Outfit finde ich sehr hübsch, es steht dir auch total schön. Der Schal macht es perfekt!
    Wenn ich einen Account bei Instagram hätte, würde ich auch Follower aussortieren die ich nicht haben möchte. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag das Outfit, vor allem die Kombi aus Schal und Blazer gefällt mir richtig gut. Ich habe den Instagram-Account gerade mal vier Wochen und schon tummeln sich auch da merkwürdige Gestalten. Magst du nicht mal ein Tutorial machen, wie ich die wieder loswerde? Ich hab nämlich keinen blassen Schimmer, muss ich zu meiner Schande gestehen.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.
Mit der Nutzung dieses Kommentarfeldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.

Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google. Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.