Feminines Styling mit goldfarbenen Loafern


Werbung wegen Markennennung - unbeauftragt

Noch vor wenigen Jahren war die Farbe Gold in meinen Outfits nicht aufzufinden. Lange Zeit gehörte ich zur Fraktion "silber". Und das, obwohl ich vom Farbtyp eigentlich Gold tragen müsste. Aber Gold wirkte oft spießig während Silber für lässig und modern stand. Zumindest in meinem Empfinden.

Dann kamen die ersten Taschen mit goldfarbenen Details, die meine Outfits ergänzten. Und ganz langsam fand ich gefallen an dem warm glänzenden Metall. Immer schön dezent eingesetzt und nicht mit zuviel "blingbling". Denn das bin ich nicht. Aber zurückhaltend kombiniert mag ich Gold inzwischen wieder sehr gerne.

Vor kurzem vielen mir dann Loafer in Gold ins Auge. Mein Finger schwebte über dem Bestell - Button und ich legte die flachen Schuhe mit er Farbe von edlem Metall schon einmal in den Warenkorb. Mehrere Tage wartete ich noch und überlegte, ob das wirklich meine Schuhe sind. Denn obwohl ich Loafers durchaus dann und wann nett gefunden habe, hat es noch nie ein Paar dieser Schuhe in meinen Schrank geschafft. Als Teenager hatte meine beste Freundin vorwiegend Loafer getragen. Bei ihr hatte mir das auch gut gefallen, aber zu mir hat es nie so wirklich gepasst. Vor 2 oder 3 Jahren sind Loafers dann wieder in Mode gekommen. In Berlin probierte ich ein Paar an und erntete nur mitleidige Blicke meiner Familie. So blieben die Schuhe im Laden. Aber ich vergaß nicht, wie bequem die Loafer sich angefühlt hatten.

Und so kam es, wie es kommen musste: Ich bestellte die glänzenden Schuhe und hatte im Hinterkopf, dass ich sie notfalls ja zurücksenden könnte. Als die Loafer hier eingetroffen sind, mochte ich sie gleich. Aber trotzdem war ich mir nicht sicher, ob sie mir auch am Fuß gefallen würden. Ich probiert mehrere Varianten mit Kleidung aus, um zu gucken, ob diese goldfarbenen Halbschuhe sich gut kombinieren lassen. Auch die Instagram - Gemeinde fragte ich um Rat. Vor ein paar Tagen habe ich meine Entscheidung gefällt: Die Loafer dürfen bleiben. Ebenso wie das Shirt in Beige mit goldfarbenen Garn. Das hatte ich mir passend zu den neuen Schuhen ebenfalls gekauft. 

(Loafer: Coach, Jeans: s.Oliver, Shirt: Schumacher, Tasche: noName)

In der letzten Woche durften die Loafer dann zusammen mit meinem glänzenden Shirt und einer weißen Jeans zu ihrem ersten Ausflug mit. Bei diesem Spaziergang haben die Schuhe auch gehalten, was ich mir davon versprochen hatte: sie sind ungemein bequem und ich fühlte mich ein bisschen, als würde ich auf Wolken laufen. Jetzt weiß ich, warum so viele Frauen gerne Loafer tragen :)

Am besten gefallen mir meine goldfarbenen Schuhe zu hellen, schmalen Hosen. Die dürfen auch gerne mal gekrempelt sein, so dass man den Knöchel sieht. Das zeige ich dann demnächst mal hier auf meinem Modeblog.

Mein Outfit, dass eher simpel ist, gefällt mir besonders durch seine markanten Details: Das Shirt hat einen angenähten "Schal". Dies gibt dem Oberteil das gewisse Etwas. Das Shirt ist mit goldfarbenen Fäden durchwirkt. Erst hatte ich Bedenken, dass dies kratzen könnte. Aber das Material trägt sich angenehm. Die Jeans kennt ihr schon von einem Styling in Business Casual. Heute wirkt mein Look mit dieser Hose deutlich femininer und weniger "geschäftsmäßig". Auch die goldenen Loafer sind ein Eye - Catcher. Durch den sportlichen Schnitt der Schuhe finde ich sie sehr gut geeignet für den Alltag. Und da sie sowohl innen als auch außen aus Leder gearbeitet sind, eignen sich sich auch wunderbar dazu, sie ohne Socken zu tragen. Die Handtasche aus braunem Leder mit Details in Gold machen das Outfit komplett. 

Wenn ich mir die Bilder so ansehe, bin ich sehr froh, dass ich die Schuhe nicht wieder retourniert habe. Denn die Kombination der heutigen Kleidungsstücke und Accessoires gefällt mir sehr und ich bin mir sicher, dass ich diese auffallenden Loafers in diesem Sommer noch oft tragen werde.


Jetzt bin ich gespannt, wie euch mein Styling mit den goldfarbenen Loafers gefällt. Und ich würde gerne wissen, ob ihr auch etwas in eurem Kleiderschrank habt, dass ihr so vor ein paar Jahren nicht gekauft hättet.







Kommentare

  1. Du beschreibst Dein Outfit als simpel, ich finde es sogar richtig edel. Bei dem Gold braucht es auch nicht mehr. Die Schuhe finde ich wunderschön. Das chice Glitzershirt passt perfekt dazu. Auch die weiße Jeans macht den Look so schön sommerlich.
    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir.
    LG
    Ari

    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einigen wir uns auf zurückhaltend edel ;) Mehr wäre mir für den Alltag auch zu viel. Das würde nicht zu mir passen.
      Dir auch einen schönen Sonntag und liebe Grüße

      Löschen
    2. Zurückhaltend edel klingt gut - ich empfinde es auch als sehr schick.

      Löschen
  2. Öhm ja , ich hatte vor Jahren nur ein oder zwei Röcke, ebenso wenig Kleider im Schrank . Heute überwiegt der Anteil, und er steigt jährlich. So das die Jeanshosen nur eins zu eins ausgetauscht werden .
    Deinen Look finde ich schön , der ist schon so sommerlich. Der steht Dir wirklich gut :)) Alles passt sehr gut zusammen .
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte, als die Kinder klein waren, auch wenige Röcke und nur ein oder zwei Kleider im Schrank. Mit Kindern auf dem Boden sitzend warmdas zu unpraktisch :)
      Es freut mich, dass dir mein Look mit Gold und Weiß so gut gefällt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Liebe Andrea,
    ich bin total hin und weg. So ein tolles Outfit!!! Und die goldfarbigen Schuhe sind eine spitzen Idee! Ich muss gleich schauen....ich brauche auch welche :-)
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
  4. noch mehr. Gerade zu weißen oder anderen hellen Hosen finde ich goldfarbene Schuhe schön.

    Loafer trage ich seit der Grundschule, seit ich meiner Mutter die ersten für meine Füße abtrotzen konnte. Damals hießen sie noch Collageschuhe und ich bekam sie „für gut“ zur dunkelblauen Cordhose und rotem Nickipullover (unsere für gut-Uniform als Kind, wenn es nicht so fein war, dass der dunkelblaue Faltenrock und die weiße Rüschenbluse dran waren), dafür durfte ich aber keine Lackschuhe oder Ballerinas tragen wie andere Kinder. Ich habe jede Loafer-Mode mitgemacht und freue mich immer, wenn sie modern sind, weil sie dann gut zu bekommen sind (und nicht, weil es mir um die Mode geht). Am schönsten finde ich sie barfuß, aber bestimmte Modelle gehen auch mit Socken.

    Meine ersten goldenen Schuhe waren 2008 hohe T-Strap-Pumps, die habe ich zu Jeans und Kleidern geliebt. Letztes Jahr habe ich zwei Paar Pantoletten in verschiedenen Goldnuancen ausgewählt, die ich beide liebe.

    Viel Freude an den schönen, neuen, bequemen Schuhen wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ersten Loafer habe ich gesehen, als ich auf dem Gymnasium war. Vorher kannte ich diese Art der Schuhe nicht. Ich komme halt aus der Kleinstadt ;)

      Als ich die Schuhe hier hatte und du erwähnt hast, dass bei dir zwei Paar sind, habe ich mir erst einmal auf deinem Blog angesehen, wie die die Schuhe in Gold kombiniert hast.
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Absolut zurückhaltend edel und ich finde geanau Dein Style. Ich hätte sogar gedacht dass Du schon Loafer besitzt.
    Das ist ein schönes Outfit und es steht Dir richtig gut.
    Vor ein paar Jahren hatte ich fast keine Kleider und Röcke im Schrank.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Tina.
      Ich bin wahrscheinlich schon der Typ für Loafer. Aber andere haben mir als Teenager besser gefallen und das Kleingeld für so viel Schuhauswahl fehlte eben.
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Gute Entscheidung, die Schuhe zu behalten. Sie sehen richtig toll aus. Schönes Outfit. Gefällt mir sehr an Dir.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass dir mein Look gefällt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Du siehst außerordentlich chic und elegant aus, in Deinem Look, liebe Andrea! Gut, dass Du Dir die goldfarbenen Loafer am Ende gekauft hast, denn ich finde sie ergänzenden Deinen geschmackvollen Stil einfach hervorragend. Wie Du war ich längere Zeit nicht so der große Fan von Gold, das hat sich jedoch im Laufe der Zeit auch bei mir gewandelt :)
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schon erstaunlich, wie wir unsere Vorlieben und Präferenzen für diverse Accessoires oder Kleidungsstücke im Laufe der Zeit immer mal wieder anpassen. Als Modeblogger fällt mir das noch viel mehr aus als in den Jahren zuvor.
      Es freut mich, dass dir mein heutiges Styling gut gefällt.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  8. Das Outfit ist in seiner Schlichtheit einfach toll und die Kombination von gold und weiß liebe ich. Toll!
    In meinem Kleiderschrank hängen Dutzende von Dingen, die ich vor ein paar Jahren niemals getragen hätte - angefangen bei Röcken und Kleidern bis hin zu figurbetonter Kleidung, die ich Jahrzehnte lang gemieden habe.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass ich dich mit meinem Outfit in Gold und Weiß so begeistern kann.
      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Dein Outfit finde ich wunderschön, ein eleganter und trotzdem auch lässiger Look! Gerade zu deiner Haarfarbe sehr stimmig und passend. .)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  10. Das helle Gold passt super zu Dir. Ich habe schon seit ewigkeiten immer ein silbernes paar Turnschuh und sogar Sandalen. 2 silberne Taschen gibt es auch. Ich kann also gut verstehen, dass Du begeistert bist. BG Sunny

    AntwortenLöschen
  11. Super Entscheidung, die Schuhe zu behalten. Schon allein, weil sie so super bequem sind.
    Ich kaufe auch nur bequeme Schuhe, und bin sehr froh überhaupt welche zu finden die schön aussehen.
    Du hast deine Loafers wirklich wunderschön und very chic kombiniert! Dein Outfit ist der Hammer!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.
Mit der Nutzung dieses Kommentarfeldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.

Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google. Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.