Easy Styling mit Grün

Nachdem ich in der letzten Woche ein Styling mit kräftigen Pink vorgestellt habe, gibt es heute wieder ein Outfit mit einer Frühlingsfarbe. Denn das schöne warme Greenery ist für mich gleichbedeutend mit der erwachenden Natur, den langsam sich grün färbenden Wäldern und den zarten Blättern an Büchen und Bäumen.

Wobei die Betonung in diesem Jahr eindeutig auf langsam liegt. Klassisches Aprilwetter mit Hagelschauern und kalten Temperaturen lassen den Frühling wirklich nur schwach erahnen. Und wir werden wohl noch ein wenig Geduld haben müssen, bis das Wetter endlich so ist, wie wir uns das wünschen.

Aber Geduld müssen wir ja momentan in vielen Bereichen aufbringen. Die Corona - Pandemie hat die Welt (oder zumindest weite Teile davon) weiter fest im Griff, die Zahlen sind weiter bedrohlich schlecht und das Impfangebot für Jedermann scheint noch in weiter Ferne zu sein. Da wirkt das Warten auf den Frühling für mich momentan als das eher erreichbare Ziel - leider. 



Wer mich kennt, weiß, dass geduldiges Warten nicht zu meinen Stärken gehört. Ich hätte lieber immer alles sofort und zumindest sehr schnell. Aber meine Ungeduld wird mir diesmal leider nichts nützen, denn ich kann weder das Wetter noch den Verlauf der Pandemie tiefgreifend beeinflussen. Und das, was in meiner Macht steht, mache ich bereits: Wöchentliche Tests nehme ich wahr, auch wenn die Durchführung der Testung nicht sonderlich angenehm ist - aber es erscheint mir als kleineres Übel und ich fühle mich einfach besser, wenn ich zumindest eine 80% Sicherheit habe, nicht infiziert zu sein. Damit schützte ich meine Mitmenschen und trage dazu bei, dass ich das Virus nicht verbreite. Und ich hoffe, dass möglichst viele Menschen das ebenso sehen wie ich und die Testung in Kauf nehmen. Natürlich trage ich weiter meine FFP2 Maske, wenn das angebracht ist und halte Abstände, wann immer es möglich ist. Meine Kontakte habe ich seit über einem Jahr auf ein Minimum heruntergefahren und auch sonst versuche ich, Hygiene - Regeln einzuhalten, wann immer das möglich ist.

Natürlich bin auch ich, wie wahrscheinlich alle anderen da draußen auch, ein Stück weit gefrustet von den Einschränkungen und dem Verlauf der Pandemie. Und so hängt meine Laune bisweilen im Keller und meine Toleranz gegenüber meinen Mitmenschen war auch schon mal höher. Deshalb versuche ich mich, mit Mode und Bewegung an der frischen Luft abzulenken und die Stimmung so zu heben. Vielleicht hat ja auch die Sonne bald ein Einsehen und wird mit wärmenden Strahlen auch zur Aufhellung beitragen.


Als gute Laune Booster habe ich letzten Sonntag meine grüne Strickjacke aus dem Schrank geholt und lässig zu einer Jeans und Ballerinas kombiniert. Den Cardigan in Greenery habe ich hier auf meinem Ü50 Modeblog zuletzt 2019 gezeigt. Die Fotos haben wir damals vor einem Restaurantbesuch aufgenommen und hätten nicht damit gerechnet, dass es mal irgendwann nicht möglich sein würde, sonntags einfach Essen zu gehen. 

Weil das Wetter an dem Tag recht frühlingshaft war, durften auch meine beigefarbenen Ballerinas mit schwarzer Spitze mit an die Luft. Ballerinas sind ja in dieser Saison ein ganz angesagter Trend. Wobei die Form der Schuhe dafür etwas anders sein müsste: sie müssten vorne spitzer zulaufen. Das hätte mir auch vielleicht noch ein wenig besser gefallen, aber es war schon schwierig genug, überhaupt beige Ballerinas mit schwarzer Spitze und ohne schwarzen Abschluss am Fußrücken zu finden, dass ich da gerne auch Ballerinas mit einer runden Fußspitze genommen habe.

Nach diesen Schuhen habe ich mit Sicherheit mindestens 3 Jahre gesucht. Das Vorbild von Chanel kennen wahrscheinlich die meisten. Leider liegt das außerhalb meiner Möglichkeiten und "Nachbauten" sind gar nicht so einfach zu bekommen. Zumal ich noch einige Anforderungen an die Schuhe hatte: Das Obermaterial sollte auf jeden Fall Leder sein, mein Fuß sollte möglichst schmal aussehen, wenn ich von Oben darauf gucke und der Abschluss zum Fuß sollte auf jeden Fall beige sein.


Zu dem Outfit aus grünem Cardigan, weißem Langarm - Shirt und dunkler Jeans finde ich die Schuhe sehr passend. Sie sind zurückhaltend und doch besonders. Und sie fügen sich farblich gut in das Ensemble ein, obwohl ich anstatt der so oft propagierten 3 Farben 5 Farbentöne miteinander kombiniere. Aber bis auf das Grün sind ja alle Farbtöne zurückhaltend und so wirkt das gesamte Styling weder zu bunt noch zu überladen. Denn beides würde einfach nicht zu mir passen.


In diesem Sinne wünsche ich euch einen entspannten und erholsamen Sonntag. Hier soll es am Vormittag regnen. Das werde ich dann für eine morgendliche Sportrunde nutzen. Das hebt hoffentlich meine sonntägliche Stimmung und mein Wohlbefinden. Und hilft mir vielleicht, mich weiter in Geduld zu üben, bis der ganze Mist vorüber ist.

Schön, dass ihr hier gelesen habt

Eure Andrea


Kommentare

  1. Vor einem Jahr haben wir uns gefragt, ob man einfach so weiter über Mode bloggen kann, wo Corona gerade die Welt übernimmt ... wie gut, dass wir uns nicht davon haben abhalten lassen.

    Deine Jacke ist so frühlingsfrisch, dass mir der Anblick gute Laune macht.

    @Ballerina Ja die meisten in dem Stil sind schwarz eingefasst. In hell finde ich das aber auch schöner zu nackten oder transparent bestrumpften Füßen.

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja die Jacke ist ein toller Hingucker und mir geht es wie Ines, sie macht mir gute Laune! Danke hierfür. Die Ballerinas sind super, ich glaube Dir gern dass Du Dich lange umgeschaut hast. Mir geht es ebenso, ich warte bis genau das kommt was ich mir vorstelle. Und wenn es lange dauert.
    Irgendwie bin ich froh dass du Deinen Unmut ansprichst und ich nicht die Einzige bin die mit der Situation nicht zufrieden ist. Das Deine Toleranz gegen Deine Mitmenschen auch mal größer war glaube ich. Die Grundstimmung ist schon schwierig und es wird grad nicht leichter. Es geht mir so und meinen Patienten auch. Manche sind schon unterschwellig aggressiv wenn sie in die Praxis kommen, z.B. auch ganz oft weil sie telefonisch nicht geschafft haben durchzukommen. Wir haben einfach sehr viel zu tun. Dazu kommt das Impfen, welches irre wichtig ist und mal einfach so nebenher laufen muss. Dazu sind wir erschöpft und jemand im Team ist mal krank oder in Urlaub. Das Verständnis hierfür hält sich da völlig in Grenzen. Die Menschen sehen nur noch sich. Viele im Homeoffice haben massenhaft mehr Zeit und da shoppen und Restaurants und alles sonst nicht möglich ist, nehmen wir uns jetzt die Zeit und klappern mal in Ruhe alle Ärzte ab.
    Da gehen wir zum Gyn. zum Augenarzt, zum Orthopäden und zum Kardiologen. Nicht dass das Herz plötzlich Walzer tanzt. Eine Darmspiegelung könnte man ja auch, Termine gibts ja grad so gut. Schließlich impfen die Gastroenterologen ja nicht. Man wird schon nicht das Pech haben gesund in die Praxis zu marschieren und mit Covid nach Hause zu kommen. Psst oh doch das kann sehr gut passieren.
    Klipp und klar muss man sagen... genau deshalb klappt der Lock down nicht. Denn natürlich ist die Ansteckungsgefahr in einer Arztpraxis irre hoch. Ich glaube unsere einzige Chance ist wirklich das Impfen. Ich hoffe es können bald alle geimpft werden. Es geht zumindest wenn Impfstoff da ist super schnell voran. Hast Du mal geschaut wie es angezogen hat, als wir Praxen mit eingestiegen sind? Leichter Dämpfer... ab nächster Woche Personen ab 60 Impfberechtigt. Also toll, das wären ja viele Menschen. Gleichzeitig wurde unser Impfstoff von 114 Dosen in der ersten Woche, auf jetzt 60 Dosen in der 3. Woche gedrosselt. In der 2. waren es noch 96. Planung? schwierig! Patienten erwartungsgemäß kein Verständnis dafür. Wer den Unmut abgekommt sind wir. Da hilft nur ignorieren und das Beste tun was geht. Einfach weiterarbeiten und sich dennoch freuen das wir impfen können.
    Bleib fit und munter Andrea, ich glaube fest daran dass in 1-2 Monaten alle geimpft werden können. Sorry dass ich so ausführlich off topic wurde. Die Pferde gehen bei dem Thema mit mir durch.
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. Ich schätze, ich bin der weltgrößte Fan der Farbe deiner Strickjacke! Das Grün ist großartig und steht dir super! Und auch wenn ich kein Fan von bunt bin: Die Farbe würde ich sofort tragen :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  4. Ein wirklich sehr schönes Outfit, das Deinen Typ und Deine hübsche Figur perfekt unterstreicht.
    Ich bin gespannt, wie es weiter geht, mit Corona und seinem drum herum. BG Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Ein hübscher frühlichgshafter Look liebe Andrea. Ich hoffe, dass wir nun endlich die etwas luftigeren Sachen wieder aus dem Schrank holen können. Vermutlich jammern wir in einem Monat schon wieder über die Hitze.

    Meine Toleranz gegenüber einigen Mitmenschen nähert sich langsam der Schmerzgrenze. Ich kann nur für mich selbst handeln und weitestgehend Kontakte vermeiden. Es fällt nach über einem Jahr aber zunehmend schwerer.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Outfit, grün steht Dir gut. Passt in den Frühling, der ja nun doch zu kommen scheint. Ja wir alle warten auf das C-Ende. Ich halte mich aber auch so gut es geht an die Massnahmen. Freunde treffen wir leider sehr selten, Tanz, Theater und Sauna gehen auch nicht. Die Maske ist lästig, aber ich trage sie, wo immer sie vorgeschrieben ist. Aber die Geduld geht langsam zu Ende.
    Alles Liebe Gerda
    https://gerdajoanna.blogspot.com/2021/04/auf-den-hohen-um-innsbruck-hungerburg.html

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin auch nicht sehr geduldig. Strickjacke ist ideal für den Frühling.
    Somethingbykate

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schönes Outfit. Dein Look schreit förmlich Frühling! Die Strickjacke ist echt top und hat eine super Farbe.
    Wünsche dir ein ganz tolles Wochenende, liebe Andrea!
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Datenschutz:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.
Mit der Nutzung dieses Kommentarfeldes erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.

Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google. Kommentare, die Werbung in Form von Links enthalten, veröffentliche ich nicht.